"Er soll endlich schweigen": Eltern von Maddie McCann geben Exklusiv-Interview

Praia da Luz/London - Kate und Gerry McCann sind noch immer in einen heftigen Rechtsstreit mit dem ehemaligen portugiesischen Polizeichef Goncalo Amaral verstrickt (TAG24 berichtete). Am frühen Montagabend gab das Paar der "SUN" ein Exklusiv-Interview und stellte darin klar, was genau sie mit dem Prozess bezwecken wollen.

Kate und Gerry McCann.
Kate und Gerry McCann.  © DPA

"Wir wollen ihn einfach zum Schweigen bringen", sollen die McCanns gegenüber dem britischen Blatt gesagt haben. Amaral behauptet, Madeleine sei bei einem Unfall ums Leben gekommen, und Kate und Gerry McCann seien in dessen Vertuschung verwickelt gewesen.

Mit einem Buch und einer DVD zu dem Fall machte Amaral ein kleines Vermögen auf Kosten des Kindes, das mit drei Jahren in Praia da Luz in Portugal verschwand.

Ein Freund des aufgebrachten Paares sagte, dass der pensionierte Polizist "die offizielle Suche behindert" und fügte hinzu, dass Kate und Gerry "fest" daran glauben, dass ihre Tochter noch am Leben ist. Sie selbst sagten gegenüber der "SUN": "Wenn die Leute denken, Madeleine sei tot, heißt es selbstverständlich, dass sie aufhören werden, nach ihr zu suchen."

Und weiter: "Indem er diese bösen Lügen weiter verbreitet, behindert Herr Amaral die Polizei und die öffentliche Suche nach ihr. Geld aus Büchern und DVDs zu machen ist fast irrelevant, es ist ein Nebenproblem." Demnach geht es den McCanns nicht um das viele Geld, das auf dem Spiel steht, sondern vorrangig um die Suche nach ihrem Kind.

Die McCanns wollen Amaral sein Leben schwer machen

Sie wollen nicht aufgeben.
Sie wollen nicht aufgeben.  © DPA

"Kate und Gerry interessieren sich nicht für sein Geld, er kann sich das Verschwinden ihrer Tochter und ihr Elend vergolden lassen, aber das ultimative Ziel ist, ihn zum Schweigen zu bringen", so eine familiennahe Quelle.

"Wenn sein Buch nicht mehr verkauft werden kann, nachdem es in der Vergangenheit nur kurz verboten wurde, können die Menschen seine schrecklichen Lügen nicht lesen. Wenn die Leute glauben, Madeleine sei tot, wie er es behauptet, warum sollte man dann weiter nach ihr suchen?", so die Quelle weiter.

Kate und Gerry McCann wollen Amaral sein Leben so schwer wie möglich machen, sollte er nicht aufhören Profit aus dem Verschwinden ihrer Tochter Madeleine zu ziehen und die Suche nach ihr weiterhin erschweren.

Ob die britische Polizei ihre Suche nach Madeleine McCann in Kürze einstellt, ist übrigens noch immer nicht entschieden. Der Antrag, der beim Innenministerium eingereicht wurde und eine sechsmonatige Verlängerung der Finanzierung der Suche vorsieht, wurde noch immer nicht genehmigt.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0