Einblick in die Prepper-Szene: Sie packen für den Untergang der Welt 3.787
Coronavirus im Ticker: Nächster Fall in Deutschland Top Update
Drei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern: Infizierte aus selber Firma Top Update
Schutz gegen Coronavirus zum Greifen nah? Pharmaunternehmen entwickelt Impfstoff Top
Heftiger Unfall zwischen zwei Autos und Lkw: Zwei Menschen schwer verletzt 1.712
3.787

Einblick in die Prepper-Szene: Sie packen für den Untergang der Welt

Prepper-Szene im Fokus

Sogenannte Prepper bereiten sich mit Vorräten auf Krisen und Katastrophen vor. Dafür lagern sie Essen, Waffen und andere Vorräte ein.

Kleve/NRW - Die meisten Nachbarn ahnen nicht, was sich im Keller von Stephan B. am Niederrhein verbirgt. Unmengen an Trockennahrung, Not-Toiletten, Kurbelradios und auch legale Waffen stapeln sich dort auf den Regalen.

Stephan B., Prepper und Internethändler, führt in seinem Versandkeller einen Überlebensrucksack vor.
Stephan B., Prepper und Internethändler, führt in seinem Versandkeller einen Überlebensrucksack vor.

Für die Nachbarn in der beschaulichen Einfamilienhaus-Wohngegend in Kleve mögen die Krisen dieser Welt weit weg scheinen.

Nicht für Prepper Stephan B.: Ob die Explosion eines Atommeilers, eine Epidemie, ein Tornado, ein Blackout oder Unruhen - er will vorbereitet sein.

Zugleich betreibt er aus seinem Keller heraus einen Online-Shop für Gleichgesinnte. Behörden beobachten die Szene mit einigem Misstrauen.

Zur Zahl der Prepper in Deutschland gebe es keine belastbaren Zahlen, sagt Mischa Luy, der über das Thema an der Ruhr-Universität-Bochum promoviert.

Der Wissenschaftler geht aber davon aus, dass die Szene wächst.

Das zeige sich auch am zunehmenden Interesse an dem Thema in sozialen Medien. Bis zu 6000 Mitglieder hätten Gruppen für Prepper auf Facebook.

Prepper bereiten sich auf Katastrophen vor

Haltbare Nahrungsmittel gehören zur Ausrüstung von Preppern.
Haltbare Nahrungsmittel gehören zur Ausrüstung von Preppern.

"Viele von ihnen empfinden eine Atmosphäre der Unsicherheit in der Gesellschaft", sagt Luy.

Als Grund dafür nannten von ihm interviewte Prepper die Wirtschaftskrise im Jahr 2008, den Zuzug vieler Flüchtlinge oder weltweite Terroranschläge.

Das Wort Prepper stammt vom englischen "to prepare" und heißt "sich vorbereiten".

Den Grundgedanken dahinter unterstützen auch die Behörden: Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) rät Bürgern dazu, sich für Notsituationen wie Hochwasser, Stromausfall oder Sturm einen Lebensmittel- und Wasservorrat anzulegen.

"Ihr Ziel muss es sein, zehn Tage ohne Einkaufen überstehen zu können", empfiehlt das Amt.

Schließlich könne es eine Weile dauern, bis Rettungskräfte im Krisengebiet eintreffen.

Die Prepper-Szene sieht die Behörde aber kritisch.

"Unsere Empfehlungen, sich auf Notfälle vorzubereiten, gehen von einer gemeinsamen Verantwortung von Staat und Bürgerinnen und Bürgern aus", sagt Marianne Suntrup vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Prepper hingegen stellten das staatliche Gewaltmonopol in Frage. Häufig gehören auch Waffen zu ihrer Ausstattung.

Prepper haben auch Waffen

Ein Messerset mit Taschenlampe.
Ein Messerset mit Taschenlampe.

Auch Stephan B. am Niederrhein rüstet sich dafür, im Fall einer Krise sein Haus zu verteidigen.

"Nach einem Stromausfall würde es vielleicht zwei bis drei Tage dauern, bis die Menschen zu Gewalttaten bereit sind, um an Nahrung, Alkohol und Zigaretten zu kommen", glaubt er.

Dann holt er CS-Gas und Pfefferspray, Elektroschocker, Steinschleudern, Macheten und Natodraht aus den Regalen. An einer Wand hängen zwei Armbrüste.

"Preppen zieht Leute an, die misstrauisch gegenüber staatlichen Institutionen sind", sagt auch Wissenschaftler Luy.

Zudem gebe es in der Community eine Tendenz zu einem negativen Menschenbild. Beides mache die Szene anschlussfähig für Menschen mit einem rechtsextremen Weltbild.

Eine gezielte Einflussnahme von Rechtsextremisten auf die Prepper-Szene ist für Verfassungsschutz und Innenministerium allerdings nicht erkennbar.

Neben harmlosen Vorsorgern sind dem Bundesinnenministerium zufolge zwar auch Verschwörungstheoretiker, waffenaffine Personen und vereinzelt Rechtsextreme sowie Reichsbürger Teil der Gruppe.

"Eine generelle Gefährdung durch Personen, die der Prepper-Szene angehören, besteht aber nicht", teilt das Ministerium mit. Die Szene würde deshalb auch nicht vom Verfassungsschutz beobachtet.

Ein Radio zum Kurbeln und mit Lampe.
Ein Radio zum Kurbeln und mit Lampe.

Fotos: Roland Weihrauch/dpa

So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
"Das war's, ich höre auf!": "Fußball-Gott" Alex Meier macht Schluss 797
Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben in der Karibik 3.557
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 13.567 Anzeige
Zwei US-Soldaten bei Absturz von Militärjet in Afghanistan getötet 552
Sven Ottke erlitt Kreislauf-Zusammenbruch im Dschungelcamp! 2.869
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 5.913 Anzeige
Youtube-Gigant inscope21 macht sich in Video über Laura Müller lustig 1.065
Vater wird beschuldigt, seine 5 Kinder umgebracht zu haben 1.179
Eltern machen ihr Baby mit Wodka und Bier betrunken 3.928
Zuschauer verlassen sein Programm? Jetzt spricht Dieter Nuhr! 18.874
Polizei bittet Ehepaar zur Kasse, dieses bedankt sich sogar dafür! 2.001
Wegen einer Sturmböe? Lkw kippt auf Landstraße um 1.180
Cool oder eklig? Ex-Gntm-Model zeigt haarige Aussichten! 3.181
Deutsche Lehrerin in Wuhan: So sind die Zustände nach Coronavirus-Ausbruch 5.450
15-Jähriger stirbt nach Familiendrama: Haftbefehl gegen 17-jährigen Bruder 1.519
Drei Lkw krachen auf A8 ineinander: Fahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt 365 Update
Kein Heimrennen für Bohnacker: Skicross-Weltcup abgesagt 48
Wild entschlossen: Balljunge darf Münzwurf machen und sorgt für Mega-Lacher! 4.140
Nicht so clever: Typ klaut 30 Handys und versteckt sie in hautenger Hose! 920
Zwei Arbeiter beim Öffnen eines Dampfkessels verbrüht: Schwer verletzt 346
Was Rentner (86) in Nachtkasten hat, lässt Pfleger erstaunen 1.766
Filmstudio pleite! James Bond bald nicht mehr im Kino zu sehen? 2.788
"Goodbye Deutschland"-Auswanderin mixt Ehemann Gift ins Glas, ihrem Mann ist das Urteil zu milde 7.437
Millionenschaden bei Feuer in Drei-Sterne-Restaurant: Ersatzbetrieb soll anlaufen 197
Frau darf nicht mitfliegen wegen ihres Outfits 7.242
Joko Winterscheidt hat neuen Job und einen Titel, der Fragen aufwirft 2.254
Michael Wendler hat Finanz-Ärger: Droht beim nächsten Deutschland-Besuch Zwangsvollstreckung? 11.960
Thomas Müller zur EM? Karl-Heinz Rummenigge sieht Chance und blickt in die Zukunft 286
Letzte Staffel "Großstadtrevier" mit Jan Fedder (†64) startet mit Bestwert 757
Hunde-Welpe im Park gefunden: Wo ist der Besitzer? 6.542
Ausgerissener Hund bringt den ganzen Verkehr zum Stillstand 1.415
So viel geben Deutsche im Jahr für Süßigkeiten aus 661
Nanu, was macht der Elefant da in der Luft? 1.846
Dieter Bohlen zu DSDS-Kandidatin: "Du hast dich völlig scheiße angezogen!" 4.044
Coronavirus: Neuer Verdachtsfall in Berlin, Probe auf dem Weg in die Charité! 9.638
Gnadenlos-Urteil gefallen: Selbsternannter Clan-Boss Ahmad "Patron" Miri verknackt 4.091
Bauernsohn dreht durch: 24-Jähriger von Polizei angeschossen! 4.435
Zoff um SemperOpernball: Judith Rakers droht mit Konsequenzen 16.036
RB Leipzig: Rangnick schockiert über Friseur-Skandal! "Bis zum Goldsteak nicht mehr weit!" 4.788
Spiele manipuliert? Skandal in Österreichs Basketball-Liga 338
Terrorprozess: Mitangeklagter räumt Sympathie für IS ein 569
Schon 56 Tote durch starke Überschwemmungen in Brasilien 264
Wind reißt Bauteil mit: 24-jähriger Kranführer stirbt 6.862
Zahlen wir auf Obst und Gemüse bald keine Mehrwertsteuer mehr? 1.104
Vollbusiges Instagram-Model hält ihren Hatern den Spiegel vor 3.191
Tödliches Schulbus-Drama: Wie geht es den Kindern nach dem Unfall? 2.916
Suff-Polizist raste Fabien M. (†21) tot: Aufruf zum stillen Gedenken an das Unfall-Opfer 7.087
Mitarbeiter finden Goldbarren beim Entrümpeln 12.162