Drei Männer auf einem Dach lösen SEK-Einsatz aus

Top

Krasse Masche! Duo kassiert fast 22.000 Euro Pfand ohne Leergut

5.128

Parkplatz-Not: Mann baut Schranke einfach ab

778

Endlich! Motsi Mabuse zeigt sich ohne Perücke

16.060

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

25.604
Anzeige
3.609

Merkel zu Besuch: "Keiner hat das Recht, die Türkei zu belehren"

Gaziantep - Die Flüchtlingskrise hat Deutschland und die Türkei nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel zusammenrücken lassen - Differenzen über die Pressefreiheit würden aber weiter ausgetragen.
Merkel besuchte ein Camp syrischer Flüchtlinge.
Merkel besuchte ein Camp syrischer Flüchtlinge.

e Flüchtlingskrise hat Deutschland und die Türkei nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel zusammenrücken lassen - Differenzen über die Pressefreiheit würden aber weiter ausgetragen.

Wenn es kritische Fälle gebe, "dann wird das angesprochen, dann wird das auf den Tisch gelegt", betonte Merkel am Samstag zum Abschluss eines Kurzbesuches im südosttürkischen Gaziantep nahe der syrischen Grenze. Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sagte, wenn die Türkei als Teil der europäischen Familie gesehen werde, könne über alles geredet werden. Das betreffe auch die Pressefreiheit. Für ihn selber sei Pressefreiheit "einer der wichtigsten Punkte".

Zuvor hatten beide gemeinsam mit EU-Ratspräsident Donald Tusk und EU-Vizekommissionspräsident Frans Timmermans ein Camp syrischer Flüchtlinge besucht. Merkel sagte: "Was wichtig war, es einfach mal zu erleben, was die Menschen aus ihrem praktischen Leben erzählen." Sie pochte auf umfassende Schulbildung von Flüchtlingskindern. Die EU müsse sich so engagieren, das alle Kinder zur Schule gehen könnten. Sie mahnte: "Es ist absolut wichtig, dass die EU ihrer Verantwortung gerecht wird." Und sie betonte: "Deutschland tut das gerne."

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu und Kanzlerin Merkel.
Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu und Kanzlerin Merkel.

Davutoglu sagte, fünf Wochen nach dem Flüchtlingspakt mit der EU zeige das Abkommen eine deutliche Wirkung. Im November hätten noch 6000 Flüchtlinge täglich die Ägäis auf dem Weg in die EU überquert. Diese Zahl sei inzwischen auf 130 gesunken. Ziel sei, dass in der Ägäis "keine weiteren Kinder sterben". Die Türkei, Deutschland und die EU müssten die Flüchtlingskrise gemeinsam angehen. "Es ist nicht möglich, dass die Türkei oder die EU das alleine bewältigen kann."

Davutoglu sagte weiter, Merkel habe durch ihre Führung in Europa viel erreicht. In Deutschland sei sie heftig kritisiert worden. Auch an seiner Regierung habe es Kritik gegeben. Er meinte jedoch, die Bewältigung der Flüchtlingskrise werde einmal "in goldenen Buchstaben" in die Geschichtsbücher eingehen.

Er wies Vorwürfe von Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International zurück, wonach die Türkei Syrer ins Kriegsgebiet abschiebe. "Ich will hier betonen, dass keine einzige Person gegen ihren Willen nach Syrien zurückgeschickt worden ist. Das machen wir nicht." Die Türkei habe ihre Aufgaben erfüllt.

Er gehe nun davon aus, dass die EU die nötigen Schritte für die Aufhebung der Visumpflicht für Türken unternehme. "Das ist für die Türkei essenziell."

"Keiner hat das Recht, die Türkei zu belehren", sagte Ministerpräsident Ahmet Davutoglu bei Merkels Besuch.
"Keiner hat das Recht, die Türkei zu belehren", sagte Ministerpräsident Ahmet Davutoglu bei Merkels Besuch.

Ratspräsident Donald Tusk sagte: "Die Türkei ist heute das beste Beispiel in der Welt dafür, wie wir mit Flüchtlingen umgehen sollten. Keiner hat das Recht, die Türkei zu belehren."

Zur Pressefreiheit erklärte Merkel, sie wisse um die Sorge von Bürgern, dass Freiheitsrechte kein Thema mehr seien, "weil Deutschland in eine bestimmte Abhängigkeit der Türkei" geraten sei. Sie betone aber immer wieder, dass Werte wie Meinungs- und Pressefreiheit für sie unverzichtbar seien. Man sei nicht immer einer Meinung. Das sei sie aber auch mit Staats- und Regierungschefs der EU nicht immer. Der EU-Türkei-Pakt beruhe außerdem auch auf Gegenseitigkeit. Auch die Türkei habe Interessen in der Beziehung zur EU. Wenn es um Fälle der Pressefreiheit gehe, werde das angesprochen. Am Samstag sei so über den ARD-Korrespondenten Volker Schwenck gesprochen worden. Die Türkei hatte ihm die Einreise verweigert.

Davutoglu sagte, Schwenck habe "keinen Antrag auf journalistische Tätigkeit" vor seiner Einreise gestellt. Würde er einen solchen Antrag stellen, würde das positiv geprüft.

Offenbar mit Blick auf die Affäre um ein vulgäres Gedicht des Satirikers Jan Böhmermann über Staatschef Recep Tayyip Erdogan betonte Davutoglu, man habe auch über Beleidigungen gesprochen. "Die Pressefreiheit kann nur zusammen mit der Menschenwürde agieren." Merkel hatte es kurz vor ihrem Türkei-Besuch als eigenen Fehler eingeräumt, dass sie Böhmermanns Text früh als "bewusst verletzend" bewertet habe.

Dadurch sei der Eindruck entstanden, sie verteidige die Meinungs- und Pressefreiheit nicht mehr so wie früher. Das sei aber nicht der Fall.

Heftiger Unfall auf der A4! Lkw schleudert komplett durch Leitplanke

14.784

Schwerer Unfall! 11-Jähriger von Taxi erfasst

284

Spionage-App! China soll Muslime zwingen, sich überwachen zu lassen

667

Ein Detail auf diesem Bild verrät, dass sie sich für nichts zu schade ist...

6.045

Tag24 sucht genau Dich!

32.884
Anzeige

Kommt bald das Pfand für Coffee-to-go-Becher?

568

Junge Frau stirbt bei Frontalcrash

283

Allergische Reaktionen! Einige dieser veganen Joghurts solltet Ihr nicht essen

503

So emotional verabschieden sich Linkin Park von Sänger Chester

5.884

Abgebrüht oder unsicher? So ticken selbstverliebte Männer wirklich

900

Alle konnten zusehen: Auf dieser Bank hat's ein Pärchen getrieben

19.446

Tragödie auf der A13: Zwei Lkw-Fahrer sterben nach Unfällen

5.121

Hintergehen die Kliniken die Kassenärztlichen Vereinigungen?

99

Schock-Diagnose! Millionen Frauen könnten diese Krankheit bekommen

10.390

Nikab-Verbot: Ein Bundesland bekommt Unterstützung von türkischer Gemeinde

1.651

Todesursache geklärt: So brutal wurde der 22-jährige Boxer ermordet

9.195

Feuer bricht auf Donau-Schiff aus! Zimmer komplett ausgebrannt, Menschen verletzt

3.502

Brutaler Überfall! Mehrere Männer quälen Jugendliche mit Elektroschocker

4.677

Eintracht in Tirol gelandet. Kovac muss Problemfall Salced lösen

70

Aus Protest! Wütende Anwohner bauen Mauer um neues Flüchtlingsheim

12.888

Muss der DFB bald 26 Millionen Euro Steuern nachzahlen?

692

Frau zerkratzt Streifenwagen, dann eskaliert die Situation

435

Nach Duschen in Fitnessstudio - Mann kann vor Schmerzen nicht mehr laufen

7.649

Das gab's noch nie! ALDI verblüfft mit krasser Veränderung

12.974

Schwarzfahrer transportiert kiloweise Drogen im Rucksack

1.060

Darf man die schweizer Hanf-Zigaretten eigentlich mit zu uns nehmen?

3.959

Dieser US-Megastar macht jetzt Mode für Aldi

1.180

Lamborghini ausgeliehen, dann macht der Besitzer eine seltsame Entdeckung

10.123

Im Hochsicherheits-Gefängnis: Insassen klauen 46 Kilo Fleisch und verstecken es

1.316

Massenmörder-Bär: Warum seinetwegen 200 Schafe von der Klippe sprangen

1.869

Als Polizei ihre Wohnung stürmt und Drogen findet, fällt eine Mutter aus allen Wolken

3.486

Nach Skandal-Video im Polizeiauto: Nino de Angelo bereut Suff-Fahrt

1.587

Lärm in Frankfurt: Härtere Regeln für Nachtflugverbot?

122

Weil er den Job nicht bekam: Rentnerin mit Kissen erstickt

1.616

Weil er anderen Glauben hat: Gang verprügelt 25-Jährigen in Shisha-Bar

4.118

Alles wegen einer Katze! BMW fällt Laternenmast

4.409

50 Passagiere evakuiert. Verhinderte Polizei auf A13 einen Busbrand?

4.266

Geburtstagskind mit 4,48 Promille auf dem Mofa erwischt

2.662

Polizeieinsatz in Kassel sorgt für Bahn-Chaos

199

Kettensägen-Angreifer nach Deutschland geflüchtet?

11.694
Update

Lebensgefährliches Dengue-Fieber in diesem Urlaubsland stark ausgebrochen

6.152

Lebensgefahr! Hersteller ruft Rasselhammer für Kleinkinder zurück

594

Gegen die Einsamkeit: Ex-Hure fordert Sex auf Rezept

3.662

Achtung an alle Raucher: In diesem Land wird Euer Urlaub zur Qual

7.201

40.000 Euro übergab der Mann dem Fremden

363

Ist das DER Meilenstein in der Forschung der HIV-Therapie?

2.107

Rettungswagen im Einsatz kracht in Opel: Zwei Verletzte

3.616

Vor Charlize Therons Augen: Ihre Mutter erschoss ihren Vater

2.672

Welpen wird dutzende Male in den Kopf geschossen, doch der Kleine gibt nicht auf

5.853

Sechs Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

149

Angelina Heger hat keinen Bock mehr auf Berlin

2.622

Veto! Bewahrt dieser Mann Polen vor der Diktatur?

1.031

Marine rettet zwei Elefanten aus Indischem Ozean

1.906

Biker kracht frontal in entgegenkommendes Auto und stirbt

7.160