Großbrand nahe Dresden: Feld steht in Flammen

Dresden - Das Feuer schlägt hoch und der Rauch verdichtet sich immer mehr: Nordwestlich von Dresden geriet am Dienstagnachmittag ein Feld in der Gemeinde Priestewitz in Brand.

Die Feuerwehrleute hatten allerhand zu tun.
Die Feuerwehrleute hatten allerhand zu tun.  © Tino Plunert

Gegen 15 Uhr brach das Feuer vermutlich aus. Denn: "Um 15.11 Uhr ging die Alarmierung ein, dass ein Rain der Gemeinde Priestewitz brennt", bestätigte Kreisbrandmeister Ingo Nestler gegenüber der "Sächsischen Zeitung".

Mehrere Einsatzkräfte aus Großenhain, Priestewitz, Ebersbach und Niederau sollen noch immer im Einsatz sein, um das Feuer zu löschen.

Dabei soll den Feuerwehrleuten insbesondere der Wind Probleme machen, der das Feuer in Richtung angrenzender Ortschaften und Bahnschienen treibt.

Bleibt zu hoffen, dass die Einsatzkräfte den Brand rechtzeitig unter Kontrolle bekommen.

Mit viel Wasser rückten die Einsatzkräfte dem Feuer zu Leibe.
Mit viel Wasser rückten die Einsatzkräfte dem Feuer zu Leibe.  © Tino Plunert
Apokalyptische Atmosphäre vor Ort.
Apokalyptische Atmosphäre vor Ort.  © Tino Plunert

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0