"Geldgrube"! Prinz Frédéric von Anhalt will nach Tod seiner Frau richtig durchstarten

München - In Deutschland will Prinz Frédéric von Anhalt (75) noch mal so richtig durchstarten.

Prinz Frédéric von Anhalt (75) zieht es von Hollywoods Partys in die Münchner Schickeria.
Prinz Frédéric von Anhalt (75) zieht es von Hollywoods Partys in die Münchner Schickeria.  © Imago

Nach dem Tod seiner Frau Zsa Zsa Gabor (†99) vor zwei Jahren (TAG24 berichtete) hat er nun auch ganz konkrete Pläne.

"Die Gastronomie reizt mich", sagte er der Münchner "Abendzeitung". "Ein kleiner Imbiss am Marienplatz, wo viele Touristen sind, das ist doch eine Geldgrube."

Und am liebsten will er so schnell wie möglich loslegen: "Ich würde dort gerne einen kleinen Laden anmieten und innerhalb von 14 Tagen eröffnen. Ich bin jetzt 75, so viel Zeit habe ich nicht mehr."

Na dann, pack ma's!

Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor starb vor zwei Jahren.
Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor starb vor zwei Jahren.  © DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0