Frau von Kreuzfahrtschiff verschwunden. Ehemann verhaftet

TOP

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

NEU

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen ohne es zu merken

NEU

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.717
Anzeige
225

Problem! Mindestlohn kann Fluch und Segen zugleich sein

Seit 2015 gibt es den gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland. 2017 soll er von 8,50 Euro auf 8,84 Euro erhöht werden. So freuen sich Arbeitnehmer, doch für Arbeitgeber

Deutschland - 2015 ist der Mindestlohn in Deutschland beschlossen worden. 2017 wird er schon wieder erhöht, sodass Arbeitnehmer in Zukunft 8,84 Euro statt 8,50 Euro für jede Arbeitsstunde erhalten.

Bald gibt es mehr Geld für die Arbeit.
Bald gibt es mehr Geld für die Arbeit.

Dies soll in den kommenden Jahren so weitergehen, weil die Mindestlohnkommission die Höhe alle zwei Jahre neu festlegen wird. Das bringt Freud und Leid mit sich. Denn während die Arbeitnehmer sich über höhere Löhne freuen können, bringen diese für die Arbeitgeber Probleme mit sich.

Vor der Einführung im Jahr 2015 waren knapp vier Millionen deutsche Beschäftigte in bestimmten Branchen von Niedriglöhnen betroffen. Dazu zählten das Bauhauptgewerbe, die Pflegebranche, Friseurbetriebe und Wäschereidienstleister. Darüber hinaus wurden vom Gesetzgeber Ausnahmen von den Mindestlohnregelungen festgelegt, über die das kostenlose eBook von Lexware informiert.

Für die Beschäftigten im Niedriglohnbereich sollte durch die Erhöhung der Lohnuntergrenze sichergestellt werden, dass sie trotz einer Vollzeitbeschäftigung nicht mehr länger von einer Verarmung betroffen sind und die Sicherung ihres Existenzminimums auch ohne die Unterstützung durch Hartz IV möglich ist. Darüber hinaus versucht der Gesetzgeber durch den Mindestlohn die Produktivität und Motivation der Arbeitnehmer zu erhöhen. 

Für den Arbeitnehmer gut, für den Arbeitgeber oft problematisch: der Mindestlohn.
Für den Arbeitnehmer gut, für den Arbeitgeber oft problematisch: der Mindestlohn.

Ob diese Rechnung aufgeht, kann in den betroffenen Branchen, in denen der Mindestlohn seit fast zwei Jahren Realität ist, noch nicht zu hundert Prozent beurteilt werden. Zwar hat er nicht zum gefürchteten Jobabbau geführt und lediglich 60.000 Stellen verhindert, allerdings mussten viele Unternehmen aufgrund der gestiegenen Lohnkosten ihre Preise für Produkte und Dienstleistungen erhöhen. Darüber hinaus haben einige Arbeitgeber auf den Mindestlohn mit der Verkürzung der Arbeitszeit der Mitarbeiter reagiert. Üblich ist außerdem, eine geringere Zeit für die Erledigung bestimmter Tätigkeiten einzuplanen.

Fakt ist außerdem, dass die Einführung des Mindestlohns keine großen Siege im Kampf gegen die Kinderarmut in Deutschland vollbracht hat. Die Anzahl an Kindern, die in Haushalten leben, in denen mindestens ein Erwerbstätiger neben seinem Gehalt Hartz-IV-Leistungen bezieht, ist weiterhin gleich geblieben.

Eine Tatsache ist außerdem, dass die Regelungen des Mindestlohngesetzes für Unternehmen nicht nur höhere Lohnkosten, sondern auch einen Mehraufwand in der Personalverwaltung bedeuten können. Wird die Lohnuntergrenze erhöht, müssen sie die Kosten für die Mitarbeiter immer wieder neu kalkulieren und abwägen, wie das Personal am effizientesten eingesetzt werden sollte und die Arbeitszeit optimiert werden kann. Einen Überblick über Lohn und Gehalt bietet spezielle Software, die beispielsweise von diesem Hersteller für die Lohnabrechnung anwenderorientiert entwickelt worden ist. Solche Programme sind immer auf dem aktuellen gesetzlichen Stand und eignen sich auch für die Abrechnung von Minijobs, für welche der Mindestlohn ebenfalls gültig ist.

Des Weiteren versuchen Arbeitgeber immer wieder den Mindestlohn zu umgehen. Dies ist in den meisten Fällen bei Praktika der Fall, die nur mit Minilöhnen oder sogar zum Nulltarif vergütet werden. Grundsätzlich haben aber auch Praktikanten laut dem Gesetzgeber einen Anspruch auf die derzeit 8,50 € pro Stunde. Eine Ausnahme sind Pflichtpraktika im Rahmen eines Studiums. Dies nutzen Unternehmen immer wieder aus und deklarieren fälschlicherweise ein Praktikum zu einem Pflichtpraktikum oder verkürzen die Dauer deutlich, sodass die Mindestlohnregelung nicht greifen kann.

Ob die Unternehmen noch weitere Maßnahmen ergreifen werden, wenn der Mindestlohn 2017 noch weiter steigt und in den kommenden Jahren ein noch höheres Niveau erreicht, bleibt abzuwarten. 

Fotos: © Wolfilser / Shutterstock, © John Kehly / Shutterstock

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

NEU

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.235
Anzeige

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

NEU

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

NEU

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

NEU

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

5.566
Anzeige

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

1.669

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

2.563

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

5.019

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

3.482

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

3.893

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

2.193

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

4.961

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

1.635

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

1.475

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

248

Jürgen Milski disst Helena Fürst und die schießt zurück

2.705

Liebe statt Geld! Paar hat Sex in einer Bank

5.699

Einbruchsspuren: Polizei sieht nach und entdeckt zwei Leichen in Einfamilienhaus

6.776

Mutter nicht im Haus: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

6.116

Anwältin kündigt Job, um als Prostituierte mehr Geld zu verdienen

5.022

So harsch reagierte die Polizei nach Heidelberger Todesfahrt

4.975

Acht Gegentore gegen Bayern! So lustig spotten Twitter-User über den HSV

3.480

SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

2.101

RTL II sucht wieder die schönsten Molligen

1.040

Das ist die Schwester von Shirin David! Sie ist schlau, hübsch und lustig

3.651

Schmutzige Details! Das sagt die Ex von Jay Alvarrez über seinen Penis

11.187

Tausende Anwohner von geänderten BER-Flugrouten betroffen

2.914

Dieser GZSZ-Star kommt bald unter die Haube

6.444

Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an

7.925

Frau wird beim Überqueren der Straße vor Augen des Mannes überfahren

4.878

Auto rast in Karnevals-Umzug in Amerika: 28 Verletzte

2.871

Oma gibt Gas! Improvisierter Tatort mit Laien

1.185

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

3.509
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

2.964

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

3.324

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

9.049
Update

Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

7.415

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

5.713

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

12.188