Wegen Brandanschlag auf die Deutsche Bahn: Neonazis verpassen Demo

Top

Nach Streit: Mann sticht 53-Jährigen nieder

Top

Mehrere Verstöße: Polizeieinsatz bei Bandidos-Treffen

Top

Dürfen bald alle Menschen mit Behinderung wählen gehen?

Neu
13.632

Professor fordert Sterbehilfe für Sachsens Dörfer

Kontroverse Studie bringt Politik auf die Palme
Harald Simons, Professor für Volkswirtschaftslehre an der HTWK Leipzig, eröffnet traurige Wahrheiten über Sachsens Dörfer.
Harald Simons, Professor für Volkswirtschaftslehre an der HTWK Leipzig, eröffnet traurige Wahrheiten über Sachsens Dörfer.

Leipzig/dresden - Soll Sachsen seine Dörfer ausbluten lassen und aufgeben? Genau das empfiehlt ein Leipziger Professor den Landesplanern. 

Harald Simons: „Aufgrund der demografischen Situation ist es ökonomischer, den Landgemeinden würdevolle Sterbehilfe zu geben.“ 

Fördermittel sollten gezielt in „versteckte Perlen“ wie Döbeln, Borna oder Mittweida fließen. Der Aufschrei der Dorfbürgermeister und Landräte ist natürlich unüberhörbar.

Im Auftrag der Sächsischen Aufbaubank und der sächsischen Wohnungswirtschaft erstellte Simons eine umfangreiche Studie zum „Schwarmverhalten in Sachsen“. Darin zeigt der Volkswirtschaftsprofessor der HTWK Leipzig auf, wie die Sachsen in den nächsten Jahren umziehen werden. Seine Schlussfolgerungen stellen die bisherige Förderpraxis auf den Kopf.

So spaltet sich Sachsen demografisch auf. Besonders Schwarmstädte wie Leipzig und Dresden wachsen rasant, auch Chemnitz und Freiberg können ein wenig gewinnen. Die Landregionen hingegen bluten hoffnungslos aus.

Simons: „Selbst Unternehmen aus den Regionen werden künftig in die Nähe der Schwarmstädte umsiedeln, weil sie dort die Mitarbeiter finden.“ Letztlich wandern selbst der Frisör und der Handwerker ab. „Der Wandel vollzieht sich rasanter als vorhergesehen.“

Legende.
Legende.

In seiner aufsehenerregenden Studie des Empirica-Institutes Berlin findet der Professor für die Dörfer harte Worte: „Diese Gemeinden sterben nicht zukünftig aus, sie tun es heute schon!“ 

Deshalb empfiehlt er eine „palliativ-medizinische Behandlung“ - auf Deutsch: würdevolle Sterbehilfe.

Simons: „Das bedeutet eben nicht die völlige Einstellung öffentlicher Leistungen, sondern eine soweit wie mögliche Reduzierung der Schmerzen bis zum Tod.“ So soll nicht mehr in Steine investiert, sondern die Betriebskosten gezahlt werden. Beispiele:

  • Die Schule, die in absehbarer Zeit schließt, erhält statt neuer Fenster Heizkostenzuschuss.
  • Es wird keine Bushaltestelle mehr gebaut, stattdessen erhalten die Bürger Taxi-Gutscheine.
  • Stromleitungen werden nicht mehr saniert, stattdessen kommen Dieselgeneratoren ins Dorf.
  • Straßen werden nicht mehr geteert, nur noch geschottert.

Und auch Privateigentümer sollten nicht mehr damit rechnen können, dauerhaft an die öffentliche Infrastruktur (Wasser, Strom, Post...) angebunden zu sein. Der Volkswirtschaftsprofessor: „Dieser Rechtsanspruch sollte aufgehoben werden. Ziel der Landespolitik sollte sein, die Härten des Aussterbens zu mindern - ohne falsche Hoffnungen zu wecken.“

Ein Versuch der Sterbehilfe aus dem Muldental: In dieses „multiple Haus“ kommt montags der Frisör, am Dienstag der Arzt, am Mittwoch der Physiotherapeut und freitags die Sparkasse.
Ein Versuch der Sterbehilfe aus dem Muldental: In dieses „multiple Haus“ kommt montags der Frisör, am Dienstag der Arzt, am Mittwoch der Physiotherapeut und freitags die Sparkasse.

Solch ehrliche Aussagen bescherten Simons‘ Briefkasten natürlich einen Shitstorm betroffener Bürgermeister und Landräte. 

Zwar stimmte man ihm in der Analyse zu, doch der Tonfall sei „böse“, „herabwürdigend“ und „menschenverachtend.“

Auch Ministerpräsident Stanislaw Tillich kritisierte dieser Tage die Schlussfolgerungen der Studie und verwies auf Millionen von Fördermitteln, die in die Dörfer geflossen sind: „Das ist keine Sterbehilfe. Was die Menschen auf den Weg gebracht haben, ist auch ein Signal, dass sie den weiteren Aufholprozess meistern wollen.“

Das mag Balsam auf die geschundenen Dorfseelen sein. Immerhin gibt man ungern zu, dass man über Jahre hinweg viel Energie, Kraft und Geld letztendlich vergebens investiert hat. Doch wenn die Jugend längst abgewandert ist, wird sich kaum einer finden, der die Leichen weiterhin schminkt.

Selbst der Görlitzer Landrat Bernd Lange räumt ein: „Die Politik hat in den vergangenen 25 Jahren versagt, die ländlichen Räume zu stärken.“ 

Statt Sterbehilfe hofft er auf einen anderen Ansatz: „Gäbe es von Görlitz, Zittau oder Weißwasser früh bis Nacht aller halben Stunde eine S-Bahn nach Dresden, bräuchte der Pendler nicht unbedingt umzuziehen.“

Fotos: DPA, PR, Frank Schmidt

Ferienfreizeit endet für 20 Kinder im Krankenhaus

Neu

Frankfurter Porno-Star packt aus! So läuft das Geschäft wirklich

Neu

Shitstorm! Geht Verona Pooth zu weit?

Neu

Auch dieses Festival versinkt im Starkregen

2.709

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

49.157
Anzeige

Heftiger Unfall! 77-Jähriger rammt drei Autos und einen Lkw

336

23 Tote bei Bahnunglück in Indien

774

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

4.534
Anzeige

Männer rasten aus und verprügeln eigenen Onkel mit Dachlatte

358

Wegen Schnapsleichen: Deshalb gibt's die Wasserhäuschen

311

Schalke schlägt RB zum Saisonauftakt! Pfiffe gegen Timo Werner

1.828

Tag24 sucht genau Dich!

47.464
Anzeige

Tödlicher Kreuzungscrash! Drei Menschen sterben bei tragischem Unfall

8.615

Parkhaus entschuldigt sich, nachdem Autos in der Luft hängen

3.142

Steht wirklich nur Merkel zur Wahl?

3.295

Ups, wie ist das denn passiert?

4.493

Offenbachs Erstklässler zu dick, und Deutsch können sie auch nicht

366

Noch immer Lebensgefahr! Zog hier wirklich ein Tornado drüber?

3.633

Was bringt diese YouTuberin hier so zum Weinen?

639

Merkel holte sich ihr "Wissen" bei der Bild

3.731

Teenager bittet Geschäftsmann um Rat: Dieser reagiert total unverschämt

3.680

Dicker Bauch schuld an kleinem Penis! So wird er wieder richtig groß

13.391

Darum sind Maite Kelly und Roland Kaiser besser als Helene Fischer

12.292

Der Pfandsammler baut am nächsten Projekt

1.800

Warnung an Touristen! Unwetter sorgt in Tschechien für Chaos

5.133

Erstaunlich! So beeinflussen Tattoos die Schweißproduktion

5.664

Innensenator beschimpft Neonazis als "Arschlöcher"

864

Tuckig und untreu: Sind wirklich alle Schwulen so?

2.228

Hier wird der Erfurter Vergewaltiger von der Polizei zum Haftrichter gebracht

2.484

Schock: Erdogan lässt Deutschen in Spanien-Urlaub festnehmen! Wie ist das möglich?!

7.468

Nach Leichenfund! Polizei sucht diesen gewaltbereiten Mann

4.152

Nach Prügel-Attacke auf Fan: Kollegah soll zahlen!

2.157

Schnauze voll! Frau stoppt Zug wegen betrunkenen Fans

3.405

"Fett und hässlich": So böse wird Ingo beleidigt, doch er schlägt zurück

8.992

Deswegen wird die A4 am Abend für zwei Stunden vollgesperrt

14.198

Verrät uns dieses Bild, wie es bei Bachelorette Jessi und David weitergeht?

5.229

94-jähriger baut Pool für Nachbarskinder: Sein Grund ist bedrückend

7.423

Brandanschlag auf Bahnanlagen! Hier geht gerade nichts mehr

6.339

Mann rastet komplett aus und geht mit Kettensäge auf Autos los

1.879

Leiche im Garten: Das ergab die Obduktion

1.765

Nach Zoff mit muslimischen Badegästen: Förderverein schreibt Brief an Saudi Arabien

6.186

Mitarbeiterin muss als Strafe 100 Kniebeuge machen und stirbt

20.027

Emotionales Geständnis von Sara Kulka: War ihr Leben eine einzige Lüge?

3.637

Doch kein Krebs durch Verbranntes? Forscher entdecken Sensation

9.779

Shitstorm nach Verlobung! Doch vielleicht hat diese Frau es auch verdient...

4.211

Erschossen Rocker den Familienvater vor den Augen seiner Tochter (2)?

9.265

Fahrer kracht in Einkaufszentrum: Mehrere Verletzte, darunter ein Baby

2.536

Thüringer niest: Jetzt ist sein Auto Schrott

1.466

Warum tut sie das? Katzenberger verarscht schon wieder ihre Fans

11.080

Freier im Glück? Mit diesem "GNTM"-Model wurde er jetzt erwischt

2.368

Abgedeckte Dächer, zerschlagene Scheiben: heftiges Unwetter sorgt für Chaos

14.705

Grausame Verstümmelung! Mann schneidet Freundin Nippel mit Schere ab

9.125

Fußgänger erst auf Fahrbahn geschleudert und von Auto überrollt

3.050

Trumps Chefstratege nach seinem Abgang: "Diese Präsidentschaft ist vorbei"

2.353

Baum kracht auf Oberleitung: ICE-Passagiere sitzen stundenlang fest

2.196