Programm für Hamburger Hafengeburtstag steht

Hamburg - Der Hafengeburtstag in der Hansestadt ist alljährlich eine Mega-Party. Zwischen Speicherstadt, Landungsbrücken und Fischmarkt wird gefeiert.

Feuerwerk während des Hafengeburtstags. Archivbild.
Feuerwerk während des Hafengeburtstags. Archivbild.  © DPA

Mit einem prall gefüllten Programm geht der Hamburger Hafengeburtstag am 10. Mai in seine 829. Auflage. Insgesamt seien mehr als 200 Programmpunkte vorgesehen, teilen die Veranstalter mit.

Highlights seien etwa die Schiffsparaden oder das Bühnenprogramm, bei dem verschiedene Genres von Shanty-Chören bis Heavy-Metal vertreten seien.

Erstmals werde auch ein Konzert in der Elbphilharmonie Teil des Spektakels sein. Zudem werde auf dem Platz der Deutschen Einheit eine Leinwand installiert, auf der Konzerte live verfolgt werden könnten.

"Alles, was maritim vertreten ist an Fahrzeugen, haben wir während des Hafengeburtstags gebündelt hier", sagte der stellvertretende Hafenkapitän Andreas Brummermann. Er freue sich besonders auf die "Seedov", das nach seinen Angaben größte noch fahrende Segelschiff der Welt.

Darüber hinaus soll es mit den "Hafen Piraten" am 12. und 13. Mai eine neue Kinderattraktion unter anderem mit Kletter-Parcours oder Verkleidungen auf der Michelwiese geben. Premiere feiern auch die sogenannten Bike-Sitter.

Eine Übersicht über das komplette Bühnenprogramm gibt es hier.

Bis zum 13. Mai könnten deutlich mehr als die üblichen rund eine Million Besucher kommen, da der diesjährige Hafengurtstag wegen Himmelfahrt einen Tag länger als sonst dauere.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0