"Promi Big Brother"-Aus für Zlatko! Hat er die Sympathie des Publikums verloren?

Köln – In der neunten Folge von "Promi Big Brother" am Samstagabend stand die zweite Nominierung an. Kandidat Zlatko Trpkovski (43), der zum Start noch von allen als "Big Brother"-Urgestein und Publikumsliebling gefeiert wurde, ist rausgeflogen.

Zlatko Trpkovski (43) hat bereits als zweiter Kandidat "Promi Big Brother" verlassen müssen.
Zlatko Trpkovski (43) hat bereits als zweiter Kandidat "Promi Big Brother" verlassen müssen.  © Sat.1

Scheint so, als hätte der Kfz-Mechaniker einige Sympathie-Punkte verloren! Bei einem Match mit Tobi (26) wurde die Legende Zlatko sogar von dem Publikum ausgebuht.

Bei dem Spiel mussten Tobias Wegener (26) und Zlatko eine Schanze herunterrutschen und dabei einen Ball in ein Netz werfen. Für jeden Treffer durften sie jeweils einen Bewohner aus ihrem Bereich vor der Nominierung schützen.

Da beide dreimal trafen, wählte sich "Love Island"-Hottie Tobi erstmal selbst plus Janine und Joey. Zlatko hingegen zeigte sich selbstlos und vergab seine drei Stimmen an seine Mitbewohner im Luxuscamp.

Taktisch war seine Entscheidung eher unklug, denn somit wurde er nominiert und rausgekickt. Der 43-Jährige zeigte sich sichtlich überrascht von diesem Exit.

Jürgen Trovato (51) wurde zwar von den anderen Kandidaten nominiert, aber von zahlreichen Zuschauern gerettet. Nun darf der TV-Detektiv im TV-Container bleiben.

Flugbegleiterin und Ex-Bachelor-Kandidatin Eva Benetatou (27) musste sich bereits in Folge acht von ihren "Promi BB"-Mitbewohnern verabschieden.

Joey Heindle wird von dem nächsten gemobbt

Zurück im Zeltlager kommt es zum Streit zwischen Chris Manazidis (32) und Joey Heindle (26).
Zurück im Zeltlager kommt es zum Streit zwischen Chris Manazidis (32) und Joey Heindle (26).  © Sat.1

Währenddessen hat es Joey Heindle (26) wirklich nicht leicht im Haus. Der Streit mit Ex-Container-Kumpel Zlatko machte dem Dschungelkönig schwer zu schaffen.

Und Chris Manazidis (32) macht es auch nicht besser. Für den YouTuber spielt Joey definitiv eine falsche Show. "Ich hab ein paar Situationen von dir mitbekommen, bei denen ich dachte: 'Ey, der Dude ist vielleicht nicht der, für den er sich ausgibt.' Vielleicht ist das ja eine Rolle", so der YouTuber knallhart. Und weiter: "Ich kann dich nicht einschätzen. Du weinst jeden Tag, das kann doch nicht sein", wirft ihm Chris an den Kopf.

Einmal mehr versteht Joey die Welt nicht mehr und kämpft mit den Tränen. Bei so viel Kritik ist er kurz davor, alles hinzuschmeißen. Bei Sylvia Leifheit (43) erzählt der Sänger von seiner schlimmen Kindheit, die ihm wohl zu dem machte, was er heute ist.

"Ich bin einfach so", kann Joey immer wiederholen. Vielleicht verstehen ihn die Zuschauer besser als seine Mit-Camper. Das wird sich in der nächsten Folge von "Promi Big Brother" am Sonntagabend (22.15 Uhr/SAT.1) zeigen.

Titelfoto: Sat. 1

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0