Janines Nominierungs-Schock bei Promi Big Brother: "Niemand hat ein verf*cktes Problem mit dir!"

Köln/Leipzig - Was war bitte an Tag 8 bei "Promi Big Brother" los? Zur Primetime ab 20.15 Uhr hatte SAT.1 die bisherigen sechs PBB-Sieger eingeladen und der erste Kandidat musste das Camp auch schon verlassen. Zuvor nominierten die Promis diejenige oder denjenigen, die oder den sie nicht mehr dabei haben wollen. Und da gab es eine faustdicke Überraschung.

Janines Oma hat Tobi zum Zupfkuchenessen nach Leipzig eingeladen.
Janines Oma hat Tobi zum Zupfkuchenessen nach Leipzig eingeladen.  © Sat.1

Aber von vorn. Klar waren wieder mal Janine Pink (32) und Tobias Wegener (26) eines der Hauptgesprächsthemen. Ja, es wurde wieder Körperkontakt gesucht. Ja, es wurde sich wieder gestreichelt und umarmt. Und da die Leipzigerin und der "Love Island"-Teilnehmer schon seit Tagen in einem Bett schlafen, sagt Janine: "Wenn wir hier rauskommen, brauchen die für uns eigentlich nur ein Hotelzimmer buchen. Und dann Feuer frei."

Crazy wurde es bei Ginger Costello-Wollersheim. Die angeblich 33-Jährige hat nämlich beim ausgiebigen Duschen und Baden ihre angeklebten Extensions verloren, konnte sie ohne viel Mühe abziehen. Und trägt seitdem eine gar nicht mal so hässliche Kurzhaarfrisur.

Dennoch ein No Go für Janine. "Wenn ich mir die Extensions rausziehe, reißt es mir die Kopfhaut ab."

Neuankömmling Ginger, die bürgerlich Yvonne Schaufler heißt, petzte gleich noch, dass es Bachelor-Babe Eva Benetatou (27) den Turteltauben nicht gönnt, zusammen im Luxuscamp zu sein. Da platzte Janine der Kragen.

"Digger, meine Entscheidung ist so safe morgen", sagte der ehemalige "Köln 50667"-Star hinsichtlich der ersten Nominierung. "Ey wirklich, da könnte ich ausrasten bei sowas. Die gönnt uns das nicht? Solche Menschen hass' ich. Ich gönn' das jedem. Ich gönn's auch ihm [Joey Heindle, Anm. d. Red.], dass er seit letztem Freitag hier drin ist. Und wenn er bis zum 23. hier bleibt und die Scheiße gewinnt, dann ist es so. Weil die da draußen das so wollen."

Die 32-Jährige wisse nicht, was Evas Problem ist und weshalb sie dies hinter ihrem Rücken sagt. "Menschen können so ekelhaft sein. Das ist für mich Hinterfotzigkeit. Erst sagen, sie gönnt es uns nicht und dann am Zaun stehen und fragen 'Na, wie ist es so?'"

Nominierung ist ein Schock für Janine - doch sie gewinnt das Duell gegen Griechen-Zicke Eva

Bei den Videobotschaften von Familie und Freunden flossen bei den Luxuscamp-Bewohnern die Tränen.
Bei den Videobotschaften von Familie und Freunden flossen bei den Luxuscamp-Bewohnern die Tränen.  © Sat.1

Freitagabend ging es live das erste Mal an die Nominierungen. Jeder der bis dato noch zwölf Bewohner durfte einen Kandidaten wählen, der nicht mehr um das Preisgeld von 100.000 Euro kämpfen sollte. Sich selbst konnte man nicht nominieren.

Schon nach den ersten beiden Stimmenvergaben deutete sich an, dass TV-Hellseherin Lilo von Kiesenwetter (65) wegen ihrer gesundheitlichen Probleme gehen muss.

Denn Detektiv Jürgen Trovato (57) und Ginger wählten sie. Es sollten die einzigen beiden Stimmen bleiben.

Anschließend wählten die Luxuscamper Sylvia Leifheit (43), Janine und Tobi die 27-jährige Eva. Doch auch die Sächsin erhielt drei Stimmen, allesamt aus dem Zeltlager.

YouTuber Chris (32) musste lange mit sich ringen und entschied sich gegen die Nominierung von Eva, mit der er sich noch am Vortag heftig gezofft hatte. Seine Wahl fiel auf Janine. "Ich hatte mit allen anderen Bewohnern etwas zu tun. Sie ist die einzige Person, zu der ich gar keinen Draht hatte und keine persönliche Verbindung aufbauen konnte."

Auch GNTM-Girl Theresia Behrend-Fischer (27) und Kult-Kandidat Zlatko Trpkovski (43) entschieden sich überraschend für die Sächsin. Während Theresia begründete: "In einer großen Gemeinschaft sollte man als Teamplayer agieren - das hat sie von uns allen am wenigsten", sagte Zlatko: "Ich kenne diese Frau nicht. Ich weiß nichts von ihr, ich kenne nur ihren Vornamen. Ich weiß nicht, ob sie Familie oder Geschwister hat, ob sie arbeitet oder nicht. Es ist das falsche Projekt, einen Partner fürs Leben zu suchen."

Janine und Eva landeten auf der Abschussliste. Janine fiel aus allen Wolken. "Ich hab gar nichts gemacht, ich bin so, wie ich bin. Ich habe mit noch keinem gestritten. Das ist crazy. Wenn ich gehe, ist mir das scheißegal. Aber ich frage mich, was ich denen getan habe." Und Ginger - gerade erst ins Luxuscamp gewechselt -, sagte über das andere Camp: "Niemand hat ein verf*cktes Problem mit dir."

Die Zuschauer waren an der Reihe, eine der beiden musste gehen. Und dann doch wenig überraschend erwischte es Eva, die nach ihren zehn Tagen als erste die Segel streichen musste.

Eva Benetatou (27), Bachelor-Finalistin 2018, ist der erste Promi, der PBB verlassen muss.
Eva Benetatou (27), Bachelor-Finalistin 2018, ist der erste Promi, der PBB verlassen muss.  © Sat.1

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0