Promi-Gedränge beim XXL-Neujahrsempfang im schnieken Blankenese

Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen)
Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen)  © DPA

Hamburg – Der "Klönschnack"-Verleger lädt zum alljährlichen Stelldichein beim Blankeneser Neujahrsempfang auf dem "Süllberg" und neben der üblichen Prominenz sagt auch die deutsche Politik-Elite prompt zu.

Zum 24. Mal lädt das Stadtmagazin "Hamburger Klönschnack" am Donnerstagabend zum Blankeneser Neujahrsempfang, der seit 2018 in einer schicken, neuen Location auf dem Süllberg stattfindet.

Beim Blick auf die Gästeliste wird klar, dass der Neujahrsempfang diesmal wohl besonders wird, nachdem es im vergangenen Jahr beinahe zum Eklat kam. Olaf Scholz und Annegret Kramp-Karrenbauer, die beide als Redner eingeplant waren, hatten laut Hamburger Abendblatt wegen der laufenden Sondierungsgespräche in Berlin kurzfristig abgesagt. Zudem hatte Kramp-Karrenbauer einen Autounfall und musste ins Krankenhaus.

Die Gästeliste für die Veranstaltung 2019 ist lang, die Namen exquisit: Rund 1000 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft werden erwartet. So werden wohl auch Grünen-Chef Robert Habeck und der frühere Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel kommen, die auch die Neujahrsansprachen halten sollen.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer holt ihre Rede aus dem vergangenen Jahr nach und wird ebenfalls vor den Gästen sprechen.

Siegmar Gabriel (SPD) und Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) im Gespräch
Siegmar Gabriel (SPD) und Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) im Gespräch  © DPA

Begrüßt werden die VIPs und Politiker von Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und natürlich vom "Klönschnack"-Herausgeber Schümann.

Der "Klönschnack" wird bereits seit 1983 kostenlos an die Haushalte in den Hamburger Elbvororten verteilt. Seit 2014 ist das Gratisblatt Teil der Zeitungsgruppe Hamburg.

Den Neujahrsempfang gibt es seit 1995. Hier präsentieren sich bekannte Gesichter und Unternehmen aus Hamburg und ganz Deutschland nur zu gern.

Im vergangenen Jahr kamen als Redner neben dem Hamburger Comedian und Kabarettist Jörg Knör, auch Alexander Graf Lambsdorff (FDP) sowie der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Stuttgart, Dieter Zetsche, der im Mai 2019 allerdings abdankt.

Diesmal ist das Rednerpult also besonders hochkarätig besetzt:

Mit Kramp-Karrenbauer, Habeck und Gabriel werden laut dpa echte Schwergewichte der Politik die diesjährigen Ansprachen zum neuen Jahr halten.

Villen, Stadthäuser und das Gourmet-Restaurant auf dem Süllberg in Blankenese.
Villen, Stadthäuser und das Gourmet-Restaurant auf dem Süllberg in Blankenese.  © 123RF
Beim Neujahrsempfang geht es nobel und feuchtfröhlich zu.
Beim Neujahrsempfang geht es nobel und feuchtfröhlich zu.  © 123RF

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0