Therapeutisches Backen: Diese Promis überwinden ihre Angst!

Hamburg - In Hamburg-Poppenbüttel waren offenbar schon am Donnerstag die Osterhasen los! Die "Tribute to Bambi-Stiftung" hat Promis zum großen Osterbacken eingeladen und dabei auch echte Back-Muffel entlarvt. TAG24 war dabei.

Für den guten Zweck wagt sich auch Anetas Verlobter Chris Eberle in die Öffentlichkeit.
Für den guten Zweck wagt sich auch Anetas Verlobter Chris Eberle in die Öffentlichkeit.

Für Aneta Sablik ist es tatsächlich das erste Mal, dass sie das Nudelholz schwingt: "Das hier ist meine Premiere", sagt sie im Gespräch mit TAG24.

"Ich habe das noch nie gemacht, wahrscheinlich fehlt mir einfach die Geduld", so die 30-Jährige. Doch für den guten Zweck ließ es sich die Polin nicht nehmen, sogar im Rampenlicht ihren ersten Osterhasen-Keks auszustechen.

Dabei zeigte sich die DSDS-Siegerin auch mit ihrem sonst eher medienscheuen Verlobten Chris Eberle vor der Kamera: "Er weiß genau, dass das meine Premiere ist und hat gesagt, komm Schatz, ich lasse dich nicht allein", schwärmt Aneta.

Vor dem Ofen hat sie aber trotzdem noch "große Angst". Zum Valentinstag hatte sie ihren Verlobten mit Mozzarella-Sticks überraschen wollen, die am Ende total verkohlt im Müll landeten (TAG24 berichtete). "Es ist doch so: Man denkt über etwas nach und dann ist es zu spät", erklärt Aneta.

Aber auch Fernanda Brandao wagt sich mit eher gemischten Gefühlen an den Herd: "Ich habe es ja geschafft, beim großen Promibacken auf VOX als allererste rauszufliegen - sogar noch vor Axel Schulz", sagt sie. "Aber Klugscheißen übers Backen, das kann ich! Ich weiß wie die Dinge heißen und wie man sie verzehrt", so Fernanda.

Glück gehabt! Denn auf viel mehr kommt es bei diesem Charity-Ereignis auch nicht an. Im Hintergrund gibt es viele fleißige Helfer, die die Osterhasen-Produktion ankurbeln. Die Plätzchen sollen anschließend für den guten Zweck verkauft werden.

Osterhasen-Challenge accepted: Fernanda Brandao, Alexander di Capri und Jana Julie Kilka (von links).
Osterhasen-Challenge accepted: Fernanda Brandao, Alexander di Capri und Jana Julie Kilka (von links).

"Es ist sehr wichtig, dass Prominente teilnehmen, damit auch Kinder, auf die das Licht vielleicht sonst nicht so fällt, gehört werden", erklärt Sabine Kamrath, Projektleiterin der "Tribute to Bambi Stiftung". "Die Stiftung versucht, die Strahlkraft des Bambi auf Kinder in Not zu lenken."

Dafür sammelten sich im Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg (AEZ) zahlreiche prominente Gesichter. Neben Fernanda Brandao und Aneta Sablik kamen auch Musical-Star Alex di Capri, die Schauspielerinnen Dorkas Kiefer ("Unter uns") und Sarah Tkotsch ("GZSZ") sowie Moderatorin Jana Julie Kilka ("Get the F*ck out of my House").

"Ich finde es wichtig, sich für Kinder einzusetzen. Ich engagiere mich auch für Projekte im Regenwald - aber ganz oft wird vergessen, dass auch in Deutschland viel Bedarf ist", so Fernanda gegenüber TAG24.

Diesen Eindruck bestätigt auch Sabine Kamrath: "Es gibt auch in Deutschland viele Kinder, die große Not erfahren und sehr leiden." Armut, Gewalterfahrungen, Traumatisierungen, und schwere Erkrankungen gehören dazu.

"Wir freuen uns, wenn wir Spenden sammeln und auf die Stiftung aufmerksam machen könne", so Kamrath über die Veranstaltung, die für den ein oder anderen Promi als Grundkurs im Backen auch noch einen weiteren guten Zweck erfüllt.

Aneta Sablik jedenfalls hat es fast ganz alleine geschafft, ihre Kekse aufs Blech bringen - und fasst gleich ganz neue Pläne: "Irgendwann werde ich ganz große Geburtstagstorten backen!", verspricht sie.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0