Promille-Crash: Betrunkener (26) verliert die Kontrolle über seinen Audi

Zetel - In Zetel kam es am frühen Sonntagmorgen auf einer Landstraße zu einem Verkehrsunfall.

Die herbeieilenden Polizisten stellten fest, dass der Unfallfahrer anscheinend betrunken war.
Die herbeieilenden Polizisten stellten fest, dass der Unfallfahrer anscheinend betrunken war.  © DPA

Ein 26-jähriger Audi-Fahrer war den Polizeiangaben zufolge gerade dabei, mit seinem Auto auf der Tarbarger Landstraße in eine Rechtskurve zu biegen, als er die Kontrolle über seinen Wagen verliert.

Der Mann aus dem Raum Friesland driftete offenbar plötzlich nach links von der Fahrbahn ab. Er überfuhr daraufhin einen Leitpfosten und eine Richtungstafel, bevor er mit der linken Fahrzeugseite auch noch einen Baum streift.

Kurz vor einem weiteren Baum kommt er auf der Berme dann endlich zum Stehen. Die Beamten stellten fest, dass an dem Unfallfahrzeug ein ziemlich hoher Sachschaden entstanden sei.

Außerdem erklärte die Polizei, dass bei der Unfallaufnahme herauskam, dass der Unfallverursacher zum Zeitpunkt des Crashs betrunken war. Ein noch vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,12 Promille.

Daraufhin musste der junge Mann mit auf die Wache und zur Blutentnahme. Auf dieser Basis erwartet den Audi-Fahrer nun auch ein entsprechendes Verfahren. Seinen Führerschein ist auch er erst einmal los.

Der Wagen steht nach dem Unfall ziemlich demoliert noch halb auf der Straße, in der die verhängnisvolle Kurve verlief.
Der Wagen steht nach dem Unfall ziemlich demoliert noch halb auf der Straße, in der die verhängnisvolle Kurve verlief.  © Polizei

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0