Sexmobile entfernt! Stadt kann aufatmen

Die Wohnmobile auf dem Parkplatz an der B239 sind nach monatelangem Streit  entfernt (Symbolbild).
Die Wohnmobile auf dem Parkplatz an der B239 sind nach monatelangem Streit entfernt (Symbolbild).

Horn-Bad-Meinberg - Da hat das Vergnügen in Horn-Bad-Meinberg ein schnelles Ende gefunden. Die mobilen Bordelle auf dem Parkplatz an der ehemaligen Gaststätte Broker mussten nun verschwinden.

Wer in der Region ein gewisses Verlangen verspürte, begab sich oftmals auf den Parkplatz an der B239 im Ortsteil Wilberg. Dort standen monatelang heruntergekommen Wohnmobile, die allem Anschein nach für die Prostitution genutzt wurden.

Laut Radio Lippe hat der andauernde Streit zwischen Besitzer und Kreis Lippe nun ein Ende gefunden. Christian Gehse vom Kreis bestätigt, dass der Mann der Anordnung zur Entfernung nachgekommen sei.

"Die angedrohten Strafen hätten wohl Wirkung gezeigt", so der Sender. Der Besitzer hätte mit immensen Geldstrafen rechnen dürfen.

Weil die Fläche der ehemaligen Gaststätte Broker als Landschaftsschutzgebiet gilt, dürfen dort keine alten Wohnmobile abgestellt werden. Derzeit wird von der Behörde noch geprüft, ob ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet wird.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0