Brand in umstrittenem Ankerzentrum: Jetzt ermittelt die Polizei vor Ort Neu Tiefer in der Krise als gedacht? Wie steht es um den Modekonzern Gerry Weber wirklich? Neu Feuer-Drama! Zwei Tote bei Autounfall Neu Bald nur noch Steinmeier? Weitere Politiker haben keine Lust auf Essen mit Erdogan Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 13.015 Anzeige
1.184

Protest gegen Deliveroo: Firma soll faire Bedingungen liefern

In Köln und ganz Deutschland haben Deliveroo-Fahrer gegen den Lieferdienst protestiert

Wegen schlechter Arbeitsbedingungen beim Lieferdienst Deliveroo haben Fahrer in Köln und anderen Städten protestiert. Auch Foodora-Fahrer beteiligten sich.

Von Dominik Brüggemann

Köln - In Köln protestierten am Freitag etwa 30-Lieferdienst-Radfahrer gegen Deliveroo. Der Deliveroo-Protest richtet sich gegen miese Arbeitsbedingungen und eine schlechte Bezahlung.

Protest gegen den Lieferdienst Deliveroo in Köln. Auch in anderen deutschen Städten wurde protestiert.
Protest gegen den Lieferdienst Deliveroo in Köln. Auch in anderen deutschen Städten wurde protestiert.

Eine Fahrerin von Deliveroo berichtete gegenüber TAG24: "Wir waren Ende 2017 etwa 130 Angestellte. Jetzt sind es noch 22 in Köln." Davon nur noch 10 bis 15 angestellte Radler. Sie ist eine davon.

Der Rest wurde laut Liefer-Radlerin rausgeworfen, soll in Scheinselbstständigkeit unter schlechten Bedingungen weiterhin Essen im Deliveroo-Auftrag an Kunden ausfahren.

"Die bekommen 5 Euro pro Auftrag, erst waren es 5,50 Euro. Dafür keine Ausrüstung, kein Handy." Angestellte Radler erhalten 9 Euro die Stunde, so die Radlerin. Das Problem: Zuletzt mehrten sich die Beschwerden über ausstehende Zahlungen.

Für Angestellte und Selbstständige kommt dazu: Sie müssen eine App auf ihrem eigenen Smartphone haben, ständig ihren Standort, ihre Touren überwachen lassen.

Ein weiterer Vorwurf beim Protest in Köln: "Deliveroo unterschlägt Sozialabgaben in Millionenhöhe."

Die Aktion "Arbeitsunrecht" hat nach eigenen Angaben in dieser Woche 1.547 der 2.031 Deliveroo-Vertragsrestaurants in Deutschland angeschrieben.

Die Restaurants wurden aufgefordert, die Zusammenarbeit mit dem Lieferdienst zu beenden.

Update, 21.15 Uhr: Deliveroo widersprach am Freitagabend auf TAG24-Nachfrage einigen Forderungen der Fahrer.

"Deliveroo verzeichnet bei seinen Fahrern, Restaurants und Kunden ein kontinuierliches Wachstum, da wir fair bezahlte und flexible Arbeit anbieten, die unsere Fahrer sich wünschen."

Und weiter: "Somit sorgen wir für einen Teil der Gesellschaft für Beschäftigung, der sich echte Flexibilität wünscht, um seine Arbeit an seinen Lebensstil anzupassen und es ihm beispielsweise erlaubt zu studieren, anderen Teilzeitbeschäftigungen nachzugehen oder Betreuungs- und Pflegeaufgaben wahrzunehmen.

Es sei Priorität,diese Arbeit für die nach Unternehmensangaben etwa 1500 Fahrer in Deutschland und 30.000 weltweit zu schützen.

Klare Ansage an die Teilnehmer des Deliveroo-Protests: "Daher wissen wir, dass diese Forderungen nicht die Bedürfnisse und Arbeitsprinzipien unsere Fahrer widerspiegeln.

Auch in Berlin protestierten Fahrer gegen das Unternehmen.
Auch in Berlin protestierten Fahrer gegen das Unternehmen.

Fotos: TAG24.de, DPA

Warum?! Katze als Zielscheibe benutzt und mit 24 Schüssen hingerichtet Neu Tödliche Abkürzung: 16-Jähriger von Güterzug erfasst Neu Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter Anzeige Führerlose Planierraupe auf zerstörerischer Irrfahrt in Mönchengladbach Neu "Bauer sucht Frau": Kommt für Single Inka Bause einer der Kandidaten infrage? Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 2.342 Anzeige Sophia Vegas postet neues Foto und bringt Fans zum Zweifeln Neu Ex-Stasi-Mitarbeiter bis heute in Bundesbehörde beschäftigt Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 3.659 Anzeige Kampf gegen Fluglärm: Mit diesen Tricks sollen Flugzeuge leiser werden Neu AfD-Demo blockiert: 4000 Menschen protestieren gegen Rechts! Neu Schweres Bayern-Startprogramm? Kovac und Co. demoralisieren die Bundesliga Neu
Erschreckend: So viele Kinder sind in diesen katholischen Kirchen missbraucht worden Neu Frau stöbert im Nachttisch ihres Mannes und kann nicht glauben, was sie entdeckt Neu
GroKo-Lust oder Maaßen-Frust? Seehofer stur, Nahles im Kampfmodus Neu Kreuzfahrtschiff mit 225 Menschen an Bord in Not: Schlepper eilt zur Hilfe Neu Pathologe sicher: Unter dieser Bedingung wäre Lady Di noch am Leben Neu Sensation: Forscher wollen aus medizinischem Abfall Knochen züchten Neu Unbekannter spendet Kokain im Wert von 18 Millionen Dollar Neu "Irgendwie giftig": Michael "Bully" Herbig hat ein DDR-Trauma Neu Blanker Horror! Männer verbrennen lebendig in Auto-Wrack Neu Krass! Hat BiP-Philipp Pam schon während der Show betrogen? 1.662 Schockierte Familie erwischt Freund beim Sex mit ihrem Hund 2.082 Wurde eine junge Frau mit Absicht überfahren? 285 Anne will nicht? Deshalb geht sie nicht auf Sendung 1.794 Mutter bereitet Beerdigung ihres Sohnes vor, als sie die schockierende Wahrheit erfährt 10.949 Was wird der Wiesnhit? Florian Silbereisen weiß Bescheid 566 Perfektes Wetter und ein Riesen-Penis: So lief der Auftakt zum Oktoberfest 714 Sächsische Professorin steht unter Mobbing-Verdacht 1.576 Exklusiv! Melanie Müller packt über Geburtstagsparty mit Tochter (1) im Bierkönig aus 860 Jürgen Milski fassungslos: Was machen seine Fans denn da?! 1.806 Eingeschränkter "Waldspaziergang" im Hambacher Forst: 5000 Menschen erwartet 486 Update Besucheransturm! Im Zoo Rostock sind die Eisbären los 74 Macht Klaudia mit K wirklich Schluss? 536 Sophia Thomalla postet Liebesgeständnis und ihr Freund reagiert prompt 1.620 Polizist beleidigt Beifahrer als Schlampe! 6.900 Meghan Markle gedemütigt! Was die Queen vor der Hochzeit von ihr verlangte 1.104 Nach Handy-Zoff vor Salzburg-Spiel: RB-Leipzig-Coach schmeißt Profis raus 11.484 Schwergewichtige Frau muss ins Krankenhaus: Feuerwehrkran im Einsatz 3.890 Bayern marschiert weiter: James und Lewandowski treffen 622 Hunderte bei Protesten gegen Erdogan-Besuch in NRW 339 Staatsschutz ermittelt! Mann antisemitisch beleidigt 292 User geschockt: Vier Männer vergewaltigen Frau (19) hinter Nachtclub und laden Videos davon ins Netz 16.189 "Alles was zählt"-Star erlebt stachelige Überraschung 5.801 Tore, Video-Schiri, Platzverweis: Spektakel zwischen TSG und BVB! 1.719 Heftige Anfeindungen der BVB-Anhänger gegen TSG-Mäzen Hopp! 2.349 Schrecklich! Seniorin (76) sitzt in Badewanne, dann wirft Sohn einen Fön hinein 8.321 Oha! Mit diesem neuen Tattoo schockiert Bonnie Strange ihre Fans 2.184 Auto an Bahnübergang von Zug erfasst: 47-Jährige stirbt! 4.622 "Ich hab ihm quasi einen geblasen": Schwesta Ewa schockt Fans mit Liebesgeständnis 12.463