Melanie Müller über Ex-Bachelor: "Hätte er mich genommen, müsste er nicht parshippen!" Top Wegen Volksverhetzung: Hamburger zeigt Skandal-Rapper und BMG-Boss an Top Unschuldiger Fußball-Fan bei Liverpool gegen Rom fast zu Tode geprügelt Top Dringend auf Medikamente angewiesen! Wo ist Wilhelm (57)? Neu
1.175

Protest gegen Deliveroo: Firma soll faire Bedingungen liefern

In Köln und ganz Deutschland haben Deliveroo-Fahrer gegen den Lieferdienst protestiert

Wegen schlechter Arbeitsbedingungen beim Lieferdienst Deliveroo haben Fahrer in Köln und anderen Städten protestiert. Auch Foodora-Fahrer beteiligten sich.

Von Dominik Brüggemann

Köln - In Köln protestierten am Freitag etwa 30-Lieferdienst-Radfahrer gegen Deliveroo. Der Deliveroo-Protest richtet sich gegen miese Arbeitsbedingungen und eine schlechte Bezahlung.

Protest gegen den Lieferdienst Deliveroo in Köln. Auch in anderen deutschen Städten wurde protestiert.
Protest gegen den Lieferdienst Deliveroo in Köln. Auch in anderen deutschen Städten wurde protestiert.

Eine Fahrerin von Deliveroo berichtete gegenüber TAG24: "Wir waren Ende 2017 etwa 130 Angestellte. Jetzt sind es noch 22 in Köln." Davon nur noch 10 bis 15 angestellte Radler. Sie ist eine davon.

Der Rest wurde laut Liefer-Radlerin rausgeworfen, soll in Scheinselbstständigkeit unter schlechten Bedingungen weiterhin Essen im Deliveroo-Auftrag an Kunden ausfahren.

"Die bekommen 5 Euro pro Auftrag, erst waren es 5,50 Euro. Dafür keine Ausrüstung, kein Handy." Angestellte Radler erhalten 9 Euro die Stunde, so die Radlerin. Das Problem: Zuletzt mehrten sich die Beschwerden über ausstehende Zahlungen.

Für Angestellte und Selbstständige kommt dazu: Sie müssen eine App auf ihrem eigenen Smartphone haben, ständig ihren Standort, ihre Touren überwachen lassen.

Ein weiterer Vorwurf beim Protest in Köln: "Deliveroo unterschlägt Sozialabgaben in Millionenhöhe."

Die Aktion "Arbeitsunrecht" hat nach eigenen Angaben in dieser Woche 1.547 der 2.031 Deliveroo-Vertragsrestaurants in Deutschland angeschrieben.

Die Restaurants wurden aufgefordert, die Zusammenarbeit mit dem Lieferdienst zu beenden.

Update, 21.15 Uhr: Deliveroo widersprach am Freitagabend auf TAG24-Nachfrage einigen Forderungen der Fahrer.

"Deliveroo verzeichnet bei seinen Fahrern, Restaurants und Kunden ein kontinuierliches Wachstum, da wir fair bezahlte und flexible Arbeit anbieten, die unsere Fahrer sich wünschen."

Und weiter: "Somit sorgen wir für einen Teil der Gesellschaft für Beschäftigung, der sich echte Flexibilität wünscht, um seine Arbeit an seinen Lebensstil anzupassen und es ihm beispielsweise erlaubt zu studieren, anderen Teilzeitbeschäftigungen nachzugehen oder Betreuungs- und Pflegeaufgaben wahrzunehmen.

Es sei Priorität,diese Arbeit für die nach Unternehmensangaben etwa 1500 Fahrer in Deutschland und 30.000 weltweit zu schützen.

Klare Ansage an die Teilnehmer des Deliveroo-Protests: "Daher wissen wir, dass diese Forderungen nicht die Bedürfnisse und Arbeitsprinzipien unsere Fahrer widerspiegeln.

Auch in Berlin protestierten Fahrer gegen das Unternehmen.
Auch in Berlin protestierten Fahrer gegen das Unternehmen.

Fotos: TAG24.de, DPA

Er hat Millionen Anhänger! Beliebter Guru vergewaltigt 16-Jährige Neu Wenger-Nachfolge bei Arsenal: Ist RB Leipzigs Rangnick der Richtige? Neu
Diese deutsche Food-Kette wächst gigantisch Neu Arbeitskollege niedergestochen! Mann wegen versuchten Totschlags in Haft Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 31.121 Anzeige Nach Baby-Glück: Zerstört Motsi Mabuse nun ihre Ehe? Neu 5000 Euro Belohnung: Wer hat diesen Mann gesehen? Neu
Nach Diesel-Razzia: Dürfen Ermittler die Porsche-Unterlagen nicht sichten? Neu NRW-Regierung: Türkischer Außenminister spricht auf Wunsch der Opfer Neu Auch die NASA ist ratlos: Was sind das für mysteriöse Gebilde in der Arktis? Neu Von wegen Aus für den Diesel: Bosch macht ihn sogar sauberer! Neu Update Umgekippter 40-Tonner sorgt für Mega-Stau auf A7 Neu Update Mutter sperrt Kinder in brennendes Auto: "Wir werden Jesus sehen" Neu Umstrittener Abschiebe-Flug in Afghanistan gelandet Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 14.422 Anzeige Er starb bei E-Bike-Unfall: Doch wer ist der Tote? Neu Rocker-Schießerei in Köln: Boss lässt Lamborghini stehen, Razzia bei Hells Angels Neu Feuer in Gefängniszelle! Hat ein Knacki seine eigene Matratze angezündet? Neu Terrorverdacht: Mesale Tolu hofft, bald nach Deutschland zurückzukehren 599 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.521 Anzeige "Ich höre Stimmen!" So erklärt der Asylbewerber seine Randale-Tour durch die Kirchen 1.936 Dreifache Mutter zieht sich im Internet aus und Millionen schauen zu 5.254 Wie bei "Star Wars": Hier weist der Roboter den Weg! 110 Ermordetes Baby über Zaun geworfen: Wann finden die Ermittler die Mutter? 910 Finger weg! Darum sind Rasenroboter eine große Gefahr für Kinder 1.022 Horror-Crash: Wohnwagen-Gespann zermalmt, Fahrer kommt ums Leben 2.605 Aus meinem Aldi-Ei ist ein Küken geschlüpft! 5.183 Ex-Rocker-Mitglieder sollen Schutzgelder erpresst haben 1.199 Absturz mit Leichtflugzeug: Pilot stirbt 1.020 Update Zwei Männer attackieren sich mit Messern: Plötzlich ist einer verschwunden 959 Schlimmer Frontalcrash! Fünf junge Menschen krachen mit Skoda gegen Betonpfeiler 4.781 Vater schwängert leibliche Tochter: Verführte sie ihn? 10.605 Eltern stehen vor schlimmer Entscheidung, als ihr Sohn gegen heftige Anfälle kämpft 1.367 Schwerkranker Junge (1) darf nicht ausreisen: Eltern geben nicht auf 1.679 Schüler lässt sich mit dieser Nachricht fotografieren und erntet gewaltigen Shitstorm 2.478 Schluss mit Airbnb? Diese Stadt fordert strengere Regeln 58 Krass: Hier dürfen jetzt ganz legal Drogen genommen werden! 629 Nach Horror-Sturz: So schlecht ging es Vanessa Mai wirklich! 2.196 Bierkartell vor Gericht: Millionenschaden für Verbraucher 847 Ist das etwa die Neue von Bachelor Daniel Völz? 2.022 "Stolz auf unsere Arbeitsbedingungen": Preis für Amazon-Chef löst Proteste aus 471 Nach Angriff auf Israeli: "Berlin trägt Kippa" gegen Antisemitismus 303 Boah ey! Til Schweigers Manta parkt in Dresden 1.865 Tesla-Hehler vor Gericht: Nach dem Urteil fließen Tränen 1.960 YouTuber sammelt Spenden: Hat er das Geld einfach behalten? 902 Hier lernen Flüchtlinge, wie man sich eine Wohnung sucht 693 Hat Jörg W. noch mehr Menschen auf dem Gewissen? 576 Cartoonist gibt Rat auf Twitter und löst damit Diskussion aus 594 Er schrieb als Model beim Luxus-Label Dior Geschichte 339 Besitzer plant Swingerclub: Wird aus diesem Asylheim jetzt ein Lust-Tempel? 4.497 Wie im Rausch! Liverpool fegt AS Rom vom Feld 1.291