Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

RB Leipzig besiegte am Sonnabend Schalke 04 mit 2:1.
RB Leipzig besiegte am Sonnabend Schalke 04 mit 2:1.

Leipzig - Nach dem 2:1 Sieg von RB Leipzig gegen den FC Schalke 04 am Sonnabend spielten sich nach dem Abpfiff unschöne Szenen auf dem Spielfeld ab - zumindest aus Sicht der Leipziger Fans.

Die ca. 3000 mitgereisten Anhänger aus Gelsenkirchen zeigten ganz deutlich, was sie vom Konzept bei RB halten: Nämlich gar nichts. Viele der Schalke-Fans trugen eine blaue Jacke auf der zu lesen war: "Gegründet von Kumpeln und Malochern". Diese verkauften die Ultras vor Spielbeginn vor der Red Bull Arena. Im Internet kündigten die Fans die Protest-Aktion bereits im November an.

"Um zu verdeutlichen, dass wir diese Produkte niemals akzeptieren werden, müssen wir bei den anstehenden Spielen gemeinsam zeigen, dass Werte, Tradition und Leidenschaft für kein Geld dieser Welt zu kaufen sind. Rasenball Sport Leipzig und Red Bull Salzburg sind der Anfang vom Ende des Fußballs, welchen Generationen von Fußballfans vor uns lieben gelernt und auf ihre eigene Weise geprägt haben", hieß es in der Ankündigung der Ultras Gelsenkirchen.

Die Schalker spielen unterstützen die Fan-Aktion gegen RB Leipzig. 
Die Schalker spielen unterstützen die Fan-Aktion gegen RB Leipzig. 

Einen großen, blauen Banner hatten die Schalke-Fans ebenfalls mitgebracht. 

Nach dem Abpfiff vor 42.559 Zuschauern schnappte sich die Gästemannschaft um Kapitän Benedikt Höwedes (28) den Schriftzug, bekundete so den Unmut über den finanziell starken Sponsor und das Konzept bei Leipzig. 

Die Schalke-Spieler standen damit vor ihren Fans, unterstützten so die lange geplante Anti-Red Bull Aktion, während die Leipziger mit ihren Fans ausgelassen feierten.

Für die Spieler von Schalke geht es am schon Donnerstag in der Europa League sportlich weiter, Leipzig fährt am Sonnabend nach Ingolstadt. 

Die Ultras Gelsenkirchen kündigten für das Auswärtsspiel gegen Red Bull Salzburg bereits die gleiche Regenjacken und Banner-Protestaktion an. Dann reist der große "Gegründet von Kumpeln und Malochern"-Schriftzug bis nach Österreich.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0