Diese Ersatz-Teile sind (fast) besser als die Originale

Die Silikonprothesen sind optisch täuschend echt.
Die Silikonprothesen sind optisch täuschend echt.

Von Dominik Brüggemann

Dresden - Diese beiden Handwerker aus Dresden sind Stars in der Sächsischen Orthopädie-Szene: Sie signieren Autogrammkarten, zeigen sich bewusst locker und scherzen gerne. Umso ernsthafter sind sie bei der Produktion ihrer High-Tech-Prothesen.

Menschen, die Körperteile verloren haben, helfen sie damit im Alltag. Und noch mehr: Ihre Prothesen lassen sich kaum von echten Armen, Fingern oder Füßen unterscheiden.

„Wir spiegeln im Prinzip exakt den intakten Arm“, erklärt Christoph Braun, einer der beiden Geschäftsführer. Entscheidend sei der reibungslose Schaft, der Übergang zwischen Körper und Prothese.

Die beiden Geschäftsführer Alex Stamos (41, links) und Christoph Braun (36).
Die beiden Geschäftsführer Alex Stamos (41, links) und Christoph Braun (36).

Hinzu kommt ein Rohr, Schaumstoff und der besonders anspruchsvolle Silikonüberzug. „Die Kunst ist es, die Farbe des Patienten zu treffen“, so Geschäftspartner Alex Stamos.

Das Problem: Es gibt den Beruf des Silikontechnikers nicht. Das stellt die Firma vor eine enorme Herausforderung, Personal zu finden.

„Ich habe als Zahntechniker angefangen. Den Rest habe ich mir in 16 Jahren selbst beigebracht“, sagt Alex Stamos nicht ohne Stolz. Es gebe nur rund zehn Silikontechniker auf seinem Niveau in ganz Europa.

Dabei sind die Prothesen gefragt: Aus Brasilien, den USA und Saudi-Arabien kommen die Kunden nach Dresden geflogen.

Mitarbeiter Götz Pockrand beim Bearbeiten einer Prothese.
Mitarbeiter Götz Pockrand beim Bearbeiten einer Prothese.

Das macht die Handwerker stolz: „Das Glück der Menschen zu sehen, die wieder Gliedmaßen haben, ist immer wieder unglaublich“, sagt Christoph Braun.

Sie geben den Menschen ein Stück Lebensqualität zurück: „Ich bin jedes Mal aufgeregt, wenn ich die Prothese übergebe und die Reaktion sehe“, meint Stamos.

Den nächsten Kunstgriff bereiten sie bereits vor: Sie wollen ihre Silikonprothesen mit einem 3-D-Drucker herstellen und weltweit vertreiben.

Die neuesten Prothesen haben eine eigene Knochenstruktur, fühlen sich täuschend echt an.
Die neuesten Prothesen haben eine eigene Knochenstruktur, fühlen sich täuschend echt an.

Fotos: Steffen Füssel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0