Kleine Mädchen betatscht? Imker vor Gericht

Hobbyimker unter Verdacht: Thomas H. (59) muss sich wegen Missbrauchs verantworten.
Hobbyimker unter Verdacht: Thomas H. (59) muss sich wegen Missbrauchs verantworten.

Von Steffi Suhr

Dresden - Den Kindern die Natur und das Leben der Bienen nahe bringen. Das war das Credo von Thomas H. (59), der jahrelang am Schaubienenstand in Cotta "unterrichtete". Doch laut Staatsanwalt verging sich der "Bienenkönig" dabei an Kindern.

Seit Montag ist Prozess. Laut Anklage missbrauchte der Landwirt und Hobbyimker vier Mädchen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren.

In der Laube neben den Bienenbauten begrapschte er demnach die Kinder unsittlich, ließ sie sich in Unterwäsche auf seinen Schoß setzen.

Sein Schaubienenstand an der Laubenkolonie am Emerich-Ambros-Ufer war bei Schulen und Kindergärten sehr beliebt. Jahrelang zeigte Thomas H. hier den Interessierten die bis zu elf Bienenvölker und die handgemachten Behausungen. Zu den Vorwürfen schwieg der Angeklagte am Montag.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit sah sich das Gericht die Videovernehmungen von zwei der betroffenen Mädchen an. Urteil folgt.

Foto: Thomas Türpe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0