Kassierte falscher Tierarzt jahrelang seine Patienten ab?

Am Amtsgericht Tiergarten beginnt Dienstag der Prozess gegen den falschen Tierarzt.
Am Amtsgericht Tiergarten beginnt Dienstag der Prozess gegen den falschen Tierarzt.  © DPA

Berlin – Ein 50-Jähriger, der ohne Zulassung als Tierarzt in Berlin-Pankow praktiziert haben soll, muss sich von Dienstag an vor dem Amtsgericht Tiergarten verantworten.

Der Mann soll laut Anklage von Mai 2014 bis März 2017 Tiere behandelt haben, obwohl seine Approbation zunächst geruht habe und ihm dann entzogen worden sei.

Auch im Internet sei er als Tierarzt aufgetreten. Tierhalter hätten ihre Tiere im Vertrauen auf eine tatsächlich bestehende Zulassung von ihm behandeln lassen und ihn entsprechend vergütet.

Die Anklage lautet auf Missbrauch von Berufsbezeichnungen sowie Betrug. Mögliche Behandlungsfehler sind nach den Angaben nicht Gegenstand der Anklage. Für den Prozess sind zwei Tage vorgesehen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0