Ursula von der Leyen kündigt Rücktritt an! Top
Bereits im nächsten James Bond! Diese Frau ist der neue "007" Top
Ex-Boxweltmeister Pernell Whitaker stirbt mit nur 55 Jahren 473
Attila Hildmann nach Wette mit Journalisten: "Porsche muss ich wohl abgeben!" 1.829
Wahnsinn! Cabrios für nur 111 Euro im Monat! 10.428 Anzeige
3.368

So erlebte Herbert Grönemeyer den "Anschlag" auf ihn am Flughafen Köln/Bonn

Prozess gegen Paparazzi mit Herbert Grönemeyer in Köln

Herbert Grönemeyer hat in Köln vor Gericht als Zeuge gegen zwei Fotografen ausgesagt. Die hatten ihm und seiner Familie am Flughafen Köln/Bonn aufgelauert.

Köln - "Morgen!" Herbert Grönemeyer (62) nickt und lächelt, als er am Mittwoch den Gerichtssaal betritt, fast so, als käme er in ein Studio. Es beginnt auch mit einer Mikrofonprobe, weil die Anlage im maroden Kölner Landgericht so ihre Tücken hat.

Herbert Grönemeyer (62) bei einem vorherigen Termin auf dem Weg als Zeuge ins Kölner Landgericht.
Herbert Grönemeyer (62) bei einem vorherigen Termin auf dem Weg als Zeuge ins Kölner Landgericht.

"Eins, zwei, drei", spricht Grönemeyer hinein. Ok, funktioniert. Die Anhörung des prominenten Zeugen im Strafprozess gegen zwei Promi-Fotografen kann losgehen.

Erstmal Angaben zur Person. Nachname: Grönemeyer, Vorname: Herbert. Soweit alles klar.

Aber jetzt fragt der Vorsitzende Richter Achim Hengstenberg nach dem Beruf. Was wird er da wohl sagen - Sänger, Schauspieler oder beides?

"Künstler" ist die Antwort. Und Wohnort? "Berlin." Damit wäre dann ganz nebenbei auch die Frage geklärt, ob Grönemeyer eher in London oder in Berlin zuhause ist.

Es geht um einen Dezembertag im Jahr 2014. "Ich bin zu meiner Mutter gefahren mit meinem Sohn und meiner damaligen Lebensgefährtin."

Heute ist das seine Frau, sie heißt Josefine Cox. Ein gemütlicher Adventsbesuch war geplant. Aber kurz nach der Ankunft auf dem Flughafen Köln/Bonn fühlte sich Grönemeyer von jemandem verfolgt.

Der Typ hatte eine große schwarze Tasche bei sich und holte da was raus. In dem Moment, erzählt Grönemeyer, habe er an einen Anschlag geglaubt. "Ich war wirklich extremst nervös."

Grönemeyer ging auf die Fotografen los, die seine Familie und ihn fotografierten

Die beiden Angeklagten (links und rechts verdeckt) am Montag in Köln.
Die beiden Angeklagten (links und rechts verdeckt) am Montag in Köln.

Zum Vorschein kam dann aber keine Waffe, sondern nur eine Kamera. Für den Sänger stand damit fest: Hier ging es darum, seine Familie abzulichten.

Er selbst sei ja immer für ein Foto oder ein Selfie zu haben, betont Grönemeyer. Mit der Einschränkung "Normale Fotografen fragen, ob sie mich fotografieren dürfen." Aber für seine Familie gelte ein rigoroses Fotoverbot.

Zahllose Menschen haben sich im Internet angeschaut, was dann geschah. Das Video, das einer der beiden Fotografen gemacht hat, zeigt, wie Grönemeyer auf ihn zuläuft und ruft: "Fuck off! Fuck off! (Hau ab!) Ich bin privat hier, du Affe!" Kurzzeitig sieht man nicht mehr viel, dafür hört man ein ziemliches Gerumpel.

Anschließend läuft Grönemeyer auf den anderen Fotografen zu und packt ihn - so wirkt es jedenfalls - im Nacken. Der Mann geht zu Boden. "Geh nach Hause!", ruft Grönemeyer.

Die Paparazzi haben ihn danach wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Von Prellungen, blauen Flecken, Rötungen, Schürfwunden und "Schmerzen in der Muskulatur" war die Rede.

Der eine Fotograf - heute Teilzeit-Bestatter - will sogar psychische Probleme zurückbehalten haben. Dabei sei er eigentlich "Fan von Herbert Grönemeyer", wie er erwähnt.

Dem anderen war angeblich noch lange danach schlecht. Frage von Richter Hengstenberg: "Haben Sie sich erbrochen?" Antwort: "Nicht so im Strahl."

"Es war wie ein Anschlag"

Der Sänger wurde auch vor dem Gericht von Journalisten erwartet.
Der Sänger wurde auch vor dem Gericht von Journalisten erwartet.

Das von den beiden angestrengte Verfahren gegen Grönemeyer ist mittlerweile eingestellt worden, ein Zivilverfahren hat er gewonnen.

Und nun sind die beiden Fotografen selbst angeklagt - wegen falscher Verdächtigung und uneidlicher Falschaussage.

Theoretisch können sie dafür sogar ins Gefängnis kommen. Beide bleiben jedoch bei ihrer Darstellung.

Grönemeyer beantwortet alle Fragen entschieden, aber ruhig. Er habe keinerlei Gewalt angewandt und die beiden natürlich auch nicht verletzt, sagt er.

"Ich werd' ja nicht übergriffig." Er selbst habe das Ganze wie ein Kesseltreiben empfunden. "Ich war schwerstens geschockt, es war wie ein Anschlag."

Sein Sohn sei so traumatisiert gewesen, dass er jahrelang nicht mehr mit ihm zusammen durch einen Flughafen gelaufen sei.

Mehrmals schaut er die beiden Fotografen direkt an, manchmal schüttelt er den Kopf. Erst als die Verteidigerinnen immer weiter durchfragen, ist eine gewisse Irritation bei ihm spürbar. "Normalerweise hebt man Füße, um zu gehen", sagt er einmal.

Nach drei Stunden - davon eine Stunde Pause - wird er aus dem Zeugenstand entlassen. Im Foyer des Gerichts drängen sich Fotografen und Kameraleute um ihn herum. "Geht es Ihnen um den Schutz vor Paparazzi?", ruft jemand. Seine Antwort: "Es geht um meine Familie."

Trump lobt "sehr erfolgreiche" Razzien gegen Migranten 308
Kanzlerin auf Dresden-Visite: Pegida pöbelt bei Merkel-Besuch 15.189
Polizei macht fette Beute bei Razzia im rechtsextremen Milieu 2.664
10 Dinge, die aus Eurem Haushalt verschwinden sollten 3.722
Horror-Unfall in Recycling-Firma: Arbeiter von Radlader überrollt 2.876
Mord an Dresdnerin auf Kreta: 27-Jähriger soll Verbrechen gestanden haben 9.607
Sie sollte ihm helfen: Insasse prügelt Hündin in Gefängnis zu Tode 3.907
Meuthen kritisiert Höcke und wird von der AfD abgewatscht 1.571
Das Geschäft mit den Flüchtlingen: Bundespolizei gehen Schleuser ins Netz 3.560
Janni und Peer Kusmagk zeigen Baby: Ein Detail lässt die Fans rätseln 4.081
"Nachtschwestern" bei RTL: Sender verrät, wie es weiter geht 732
Drei Monate nach Feuer von Notre-Dame: Diese Menschen leiden besonders unter den Folgen der Brandkatastrophe 1.484
Traktor-Drama mit zwei toten Kindern: Junge (13) am Steuer sorgt für offene Fragen 3.506
Italien will gegen Freilassung von Sea-Watch-Kapitänin Rackete vorgehen 2.024
Ehemann hat Maschinengewehr im Schlafzimmer stehen! 2.805
Fans fragen sich: Wer ist der Mann an der Seite von Davina Geiss? 22.809
Was ist da los? Katja Krasavice löscht alle ihre Bilder auf Instagram! 1.969
Revolverheld schießt gegen Gloria von Thurn und Taxis 1.711
Hat sie das Leben ihrer Mutter auf dem Gewissen? Frau lebt drei Jahre mit Leiche zusammen 1.047
So emotional trauert Daniela Katzenberger um Costa Cordalis 2.292
Bei BMW-Treffen: Mädchen (16) soll in Zelt vergewaltigt worden sein 4.001
Horror-Szenen am helllichten Tag: Frau entgeht nur dank Zivilstreife Vergewaltigung 12.401
Kaum aufgestiegen: FC-Stürmer Modeste hat nur ein Ziel vor Augen 1.078
Bankräuber zieht vor Prozess skurrile Show ab und gesteht plötzlich einen Schuss 1.196
Schwangere Maria (†18) auf Usedom erstochen: "Sie wollten sehen, wie ein Mensch stirbt" 15.697
Nach Protesten: Berlin schnappt Deutsche Wohnen 670 Wohnungen vor der Nase weg! 2.368
Leiche in Wald von Pilzsammler gefunden: Zwei Verdächtige von Polizei verhaftet 3.444
Flixbus suspendiert Busfahrer wegen diesem riesigem Nazi-Tattoo 4.135
Mehr als 80 Prozent der importierten E-Scooter haben schwere Mängel 498
Starb Mann, weil er von Polizisten misshandelt wurde? Polizei weist Vorwürfe zurück 1.395 Update
Ekelattacke bei "Bares für Rares": Was schiebt sich Waldi denn da in den Mund? 32.162
Trauriges Ende einer Vermisstensuche: 17-Jähriger tot in Waldstück aufgefunden 12.618
Zu großer Druck? Nadine Klein spricht über Liebes-Aus mit Alex 1.975
Grusel-Fund: Flugpassagier mit glitschigen Blutsaugern gestoppt 1.310
Schrott-U-Boot der Bundeswehr findet endlich einen Käufer 1.242
Wetterdienst bestätigt: Diese deutsche Kleinstadt wurde von Tornado heimgesucht! 1.174
Das ist der beliebteste Ministerpräsident in Deutschland 1.560
Leichenteile entdeckt! Hollywood-Star Charles Levin offenbar tot 7.668
"Pack den Prügel endlich aus": Single sorgt mit Zettel für Lacher 6.115
Paukenschlag! VfB-Präsident Dietrich tritt zurück 486 Update
Mann (36) stürzt in den Alpen 100 Meter tief in den Tod 356
Nur mit Hut und Fußkettchen: Welche vollbusige Promi-Dame posiert denn hier nackt am Pool? 7.308
Irrer Trend an der Nordseeküste: Dazu werden Strandkörbe jetzt genutzt 13.611
Mondlandung 1969: Wäre es beinahe zum nuklearen Krieg gekommen? 2.338
Blutsaugende Bettwanzen: Das soll gegen die weltweite Plage helfen 4.585
Mädchen (2) will fremden Hund streicheln, dann passiert das Unglück 7.016
So viel blechte der Steuerzahler für Til Schweigers Hollywood-Flop 7.494