Bombendrohungen! Rathäuser in mehreren Städten evakuiert Top Update Unterm Autositz: Kokain im Wert von 1,2 Millionen Euro gefunden Neu Baby-Glück mit 78: Star-Produzent Jack White wurde zum sechsten Mal Vater Neu Fahranfänger kracht in Reiterstube Neu Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel 1.438 Anzeige
3.351

So erlebte Herbert Grönemeyer den "Anschlag" auf ihn am Flughafen Köln/Bonn

Prozess gegen Paparazzi mit Herbert Grönemeyer in Köln

Herbert Grönemeyer hat in Köln vor Gericht als Zeuge gegen zwei Fotografen ausgesagt. Die hatten ihm und seiner Familie am Flughafen Köln/Bonn aufgelauert.

Köln - "Morgen!" Herbert Grönemeyer (62) nickt und lächelt, als er am Mittwoch den Gerichtssaal betritt, fast so, als käme er in ein Studio. Es beginnt auch mit einer Mikrofonprobe, weil die Anlage im maroden Kölner Landgericht so ihre Tücken hat.

Herbert Grönemeyer (62) bei einem vorherigen Termin auf dem Weg als Zeuge ins Kölner Landgericht.
Herbert Grönemeyer (62) bei einem vorherigen Termin auf dem Weg als Zeuge ins Kölner Landgericht.

"Eins, zwei, drei", spricht Grönemeyer hinein. Ok, funktioniert. Die Anhörung des prominenten Zeugen im Strafprozess gegen zwei Promi-Fotografen kann losgehen.

Erstmal Angaben zur Person. Nachname: Grönemeyer, Vorname: Herbert. Soweit alles klar.

Aber jetzt fragt der Vorsitzende Richter Achim Hengstenberg nach dem Beruf. Was wird er da wohl sagen - Sänger, Schauspieler oder beides?

"Künstler" ist die Antwort. Und Wohnort? "Berlin." Damit wäre dann ganz nebenbei auch die Frage geklärt, ob Grönemeyer eher in London oder in Berlin zuhause ist.

Es geht um einen Dezembertag im Jahr 2014. "Ich bin zu meiner Mutter gefahren mit meinem Sohn und meiner damaligen Lebensgefährtin."

Heute ist das seine Frau, sie heißt Josefine Cox. Ein gemütlicher Adventsbesuch war geplant. Aber kurz nach der Ankunft auf dem Flughafen Köln/Bonn fühlte sich Grönemeyer von jemandem verfolgt.

Der Typ hatte eine große schwarze Tasche bei sich und holte da was raus. In dem Moment, erzählt Grönemeyer, habe er an einen Anschlag geglaubt. "Ich war wirklich extremst nervös."

Grönemeyer ging auf die Fotografen los, die seine Familie und ihn fotografierten

Die beiden Angeklagten (links und rechts verdeckt) am Montag in Köln.
Die beiden Angeklagten (links und rechts verdeckt) am Montag in Köln.

Zum Vorschein kam dann aber keine Waffe, sondern nur eine Kamera. Für den Sänger stand damit fest: Hier ging es darum, seine Familie abzulichten.

Er selbst sei ja immer für ein Foto oder ein Selfie zu haben, betont Grönemeyer. Mit der Einschränkung "Normale Fotografen fragen, ob sie mich fotografieren dürfen." Aber für seine Familie gelte ein rigoroses Fotoverbot.

Zahllose Menschen haben sich im Internet angeschaut, was dann geschah. Das Video, das einer der beiden Fotografen gemacht hat, zeigt, wie Grönemeyer auf ihn zuläuft und ruft: "Fuck off! Fuck off! (Hau ab!) Ich bin privat hier, du Affe!" Kurzzeitig sieht man nicht mehr viel, dafür hört man ein ziemliches Gerumpel.

Anschließend läuft Grönemeyer auf den anderen Fotografen zu und packt ihn - so wirkt es jedenfalls - im Nacken. Der Mann geht zu Boden. "Geh nach Hause!", ruft Grönemeyer.

Die Paparazzi haben ihn danach wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Von Prellungen, blauen Flecken, Rötungen, Schürfwunden und "Schmerzen in der Muskulatur" war die Rede.

Der eine Fotograf - heute Teilzeit-Bestatter - will sogar psychische Probleme zurückbehalten haben. Dabei sei er eigentlich "Fan von Herbert Grönemeyer", wie er erwähnt.

Dem anderen war angeblich noch lange danach schlecht. Frage von Richter Hengstenberg: "Haben Sie sich erbrochen?" Antwort: "Nicht so im Strahl."

"Es war wie ein Anschlag"

Der Sänger wurde auch vor dem Gericht von Journalisten erwartet.
Der Sänger wurde auch vor dem Gericht von Journalisten erwartet.

Das von den beiden angestrengte Verfahren gegen Grönemeyer ist mittlerweile eingestellt worden, ein Zivilverfahren hat er gewonnen.

Und nun sind die beiden Fotografen selbst angeklagt - wegen falscher Verdächtigung und uneidlicher Falschaussage.

Theoretisch können sie dafür sogar ins Gefängnis kommen. Beide bleiben jedoch bei ihrer Darstellung.

Grönemeyer beantwortet alle Fragen entschieden, aber ruhig. Er habe keinerlei Gewalt angewandt und die beiden natürlich auch nicht verletzt, sagt er.

"Ich werd' ja nicht übergriffig." Er selbst habe das Ganze wie ein Kesseltreiben empfunden. "Ich war schwerstens geschockt, es war wie ein Anschlag."

Sein Sohn sei so traumatisiert gewesen, dass er jahrelang nicht mehr mit ihm zusammen durch einen Flughafen gelaufen sei.

Mehrmals schaut er die beiden Fotografen direkt an, manchmal schüttelt er den Kopf. Erst als die Verteidigerinnen immer weiter durchfragen, ist eine gewisse Irritation bei ihm spürbar. "Normalerweise hebt man Füße, um zu gehen", sagt er einmal.

Nach drei Stunden - davon eine Stunde Pause - wird er aus dem Zeugenstand entlassen. Im Foyer des Gerichts drängen sich Fotografen und Kameraleute um ihn herum. "Geht es Ihnen um den Schutz vor Paparazzi?", ruft jemand. Seine Antwort: "Es geht um meine Familie."

Psychologe erklärt: Das macht den Fall Rebecca so besonders! Neu EU-Parlament will Ende der Zeitumstellung Neu Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! 1.075 Anzeige Notwehr! Frau schlitzt Mann mit Teppichmesser auf Neu Ku'damm-Raser erneut wegen Mordes verurteilt Neu Dieser Lieferdienst bringt in Hannover Lebensmittel direkt an die Haustür 6.671 Anzeige Bis ihr ein Paar half: So krass belästigte ein Sex-Täter eine junge Frau (17) Neu Todes-Drama in VW-Werk: Mitarbeiter von Stromschrank erschlagen! Neu
Nach tödlichem Jaguar-Horror-Crash: Das sind die Konsequenzen Neu Skifahrer stürzt über 100 Meter in die Tiefe und kommt ums Leben Neu Erst Monate später: Vermisste 58-Jährige tot in Weser gefunden Neu
Waffen-Wahnsinn nach Post-Panne: Zoll feiert "dicken Fisch"! Neu "Schönstes Bauarbeiter-Dekolleté": Klaas Heufer-Umlauf foppt das Netz mit Popo-Busen Neu Feuer-Drama: Junge (9) wird zum Held und rettet Schwester (2) aus brennendem BMW Neu Airport-Chaos geht weiter! Wieder zahlreiche Flüge ab Frankfurt gestrichen Neu Verhandlung in Leipzig: Wer soll für Polizeieinsätze beim Fußball bezahlen? Neu Sie hat es wieder getan: Micaela Schäfer gibt die Nacktschnecke auf Schüler-Party Neu English-Shop in Köln und der drohende Brexit: "Das will keiner von uns" Neu Mann isst rohen Schweinskopf vor Augen von Veganern Neu Grausiger Fund: Arbeiter entdecken Wasserleiche in der Elbe! Neu Männer finden mitten auf Feld Kühlschrank und sind überrascht, was drin ist Neu Comeback in der "Lindenstraße"? Willi Herren sorgt für Verwirrung 359 Säure-Angriff auf Transsexuelle? Sieben Übergriffe auf Prostituierte in Berlin! 879 Polizei schnappt Gewaltverbrecher nach Doppel-Flucht! 1.468 Annett Louisan hat seit Geburt ihrer Tochter große Angst 1.246 Fäkalien-Werfer im Hambacher Forst gibt auf! 2.661 Update Mit 312 km/h unterwegs: Ex-GNTM-Kandidatin kassiert Shitstorm und rastet aus! 3.130 MMA-Star Conor McGregor sorgt für Überraschung und beendet Karriere 658 Kein Sex mehr? Was ist bei Daniela Katzenberger los? 1.347 Polizei stoppt Laster auf A9: Gefährlicher Abfall illegal transportiert 857 Dynamo in Magdeburg: Polizist wird bei Prozess der Falschaussage überführt 20.370 Ausbruch aus Sicherheitstrakt: Polizei fahndet europaweit nach diesem Mann 1.104 Nach Freilassung von Rebeccas Schwager: Jetzt spricht seine Frau! 8.597 Mann wacht nach OP auf und kann nicht fassen, was passiert ist 4.086 Vorsicht, ein Teil dieses Bildes könnte Dich verschrecken! 2.709 Bye, bye, Robert Redford: So ist sein letzter Film "Ein Gauner und Gentleman" geworden 1.042 Unfassbar! Lkw rammt zig Fahrzeuge und fährt völlig zerstört weiter 5.091 Update Auto geklaut: Polizei rammt Geisterfahrer, dann fallen Schüsse! 5.562 Dramatische Rettung: Schaf steckt in mehrere Meter tiefem Schacht fest 417 Vor "heftiger OP": Schwesta Ewa rechnet mit allen "Insta-Bitches" ab 2.724 Mehrstündige Erektion: Dieser Energy Drink enthält Viagra 23.259 Mops bei Ebay versteigert: Neue Besitzerin will ihr Geld zurück 440 160 Millionen Euro für Lucas Hernández: Mega-Deal bei Bayern? 3.263 Illegales Autorennen: Beifahrer (24) stirbt bei Kollision mit Lastwagen 4.977 Update Wenn es um Sport geht, ist dieser berühmte Ex-Torhüter einfach der Beste 942 Tragischer Unfall in Berlin: Sohn von Kaffee-Gräfin überfahren! 12.321 Verräterisches Zitat: Werden Justin Bieber und Hailey Baldwin Eltern? 1.301 Hat der Anwalt des Müller-Unternehmers Wirtschaftsspionage betrieben? 987 Es geht um 5000 Arbeitsplätze: Krisentreffen bei Ford in Köln 427