Tödlicher Unfall bei Tempo 220: Männer verbrennen nach Reifenpanne im Ferrari Top Schreckliches Zugunglück in Taiwan: 17 Tote und über 100 Verletzte, davon viele schwer Top Heute stürmen alle in diesen MediaMarkt. Das ist der Grund! 8.993 Anzeige "Blutende Personen im Zug": 200 Hooligans von Hannover und Köln randalieren Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 8.302 Anzeige
8.041

Prozess-Irrsinn: Weil er neben einer Polizistin furzte, werden die Bürger zur Kasse gebeten

Die Bearbeitung des kuriosen Pups-Falls kostete Arbeitskraft, Zeit und Steuergelder.
Viel Wind um Nichts gab es wegen zwei Pupsen, die einem Mann neben einer Polizistin entwichen. (Bildmontage)
Viel Wind um Nichts gab es wegen zwei Pupsen, die einem Mann neben einer Polizistin entwichen. (Bildmontage)

Berlin - Polizisten kontrollieren im Februar 2016 eine Personengruppe auf der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain. Die Kontrolle zog sich hin, dann zweimal ein lautstarker Pups und schon war die Anzeige perfekt. Das Verfahren löste sich im flatulierendem Wind auf (TAG24 berichtete), allerdings hat der Furz ein Nachspiel für die Steuerzahler.

Bei eisiger Kälte zog sich die Kontrolle im Problem-Kiez hin, eine Dreiviertelstunde ließen sich die Polizisten damals Zeit. Ein Beteiligter übermannte jedoch ein unkontrollierter Darmwind so stark, dass er während der Kontrolle neben einer Polizisten furzte.

Sie blieb davon eher unbeeindruckt, doch der Gruppenleiter der Einheit nahm den Pups ernst und sah die Ehre seiner Kollegin verletzt. Der Darmwind-Protagonist und weitere Beteiligte nahmen es mit Humor, der jedoch viele Monate später vergehen sollte. Der Furzer erhielt einen Strafbefehl von über 900 Euro.

Doch so schnell wie der Wind einst aufzog, verschwand er auch wieder. Die zuständige Richterin ließ das Verfahren platzen.

Allerdings hat dieser Witz-Prozess ein teures Nachspiel. Weder für den Beamten, der die Anzeige schrieb, noch für den Furzer selbst - sondern für den Steuerzahler.

Wie aus einer Antwort von Martina Gerlach, Staatssekretärin für Justiz und Verbraucherschutz, auf die Anfrage des Linken-Politikers Sebastian Schlüsselburg (34) hervorgeht, kostet das Pups-Verfahren Arbeitskraft, viel Zeit und Geld - letzteres darf der Steuerzahler berappen.

So waren 23 Dienstkräfte mit einem Zeitaufwand von 17 Stunden und 13 Minuten mit der Bearbeitung des Falls beschäftigt.

Sebastian Schlüsselburg und sein Team deckten den Steuer-Irrsinn hinter dem Pups-Prozess auf. (Symbolbild)
Sebastian Schlüsselburg und sein Team deckten den Steuer-Irrsinn hinter dem Pups-Prozess auf. (Symbolbild)

Diese Zeit setzt sich zusammen "aus den polizeilichen Maßnahmen vor Ort, der späteren Sachbearbeitung und dem zeitlichen Aufwand für die richterliche Vorladung", heißt es im Schreiben. Doch dabei bleibt es nicht, schließlich kommen auch Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft und des Gerichts hinzu.

Auf den ersten Blick ergeben sich für den Steuerzahler Kosten in Höhe von 87,25 Euro, wie Schlüsselburg und sein Team ausgerechnet haben. Hört sich erstmal nach nicht so viel Geld an, doch darin enthalten sind die Kosten für die Polizei, die vor Ort war, nicht. Zudem ging man von einer deutlich kürzeren Bearbeitungszeit des Verfahrens aus. Vermeintliche Peanuts, die sich am Ende summieren und schließlich deutlich höher ausfallen, als zunächst errechnet, aber nicht aufgeführt werden.

So viel Aufregung für einen Furz. "Die Antwort der Senatsverwaltung zeigt, dass hier für die Verfolgung einer Nichtigkeit erhebliche personelle Ressourcen verschwendet worden sind", sagt Schlüsselburg dem Berliner Kurier. "Rot-Rot-Grün sorgt gerade für eine deutliche personelle Verstärkung der Staatsanwaltschaft, der Polizei und auch der Richterschaft. Diese Ressourcen sollten zur Lösung echter Sicherheitsprobleme verwendet werden", beklagt der Politiker.

Doch warum der ganze Aufwand? In der Antwort heißt es, dass die Strafverfolgungsbehörde dazu verpflichtet ist, wegen aller verfügbaren Straftaten einzuschreiten. Eine Überbelastung der Justiz darf als Grund für eine mögliche Einstellung der Strafverfolgung nicht herangezogen werden, heißt es weiter.

Fotos: dpa, 123rf (Bildmontage), dpa (Symbolbild)

Durch Niedrigwasser im Rhein: Mehrere Bomben bei Bonn entdeckt Neu Für tot erklärt: So reagiert Rowan Atkinson auf die falschen Gerüchte Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhögung verspricht keine Besserung 12.553 Anzeige Alarmierend! In Deutschland fehlen Hunderttausende Kita-Plätze Neu Gab es wegen dieses Details Zoff am Set zwischen Benno Fürmann und Ben Kingsley? Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! 1.045 Anzeige Wieder Migranten-Massenansturm: Ein Toter an Grenzzaun Neu Trotz Druck von Trump: Siemens bekommt wahrscheinlich Milliarden-Auftrag Neu Update Spenden für guten Zweck: Mitmachen und Traumreise gewinnen! 4.060 Anzeige MotoGP-Star am Boden! Marc Marquez verletzt sich beim WM-Jubel Neu Enttäuschend: HSV bleibt im Heimspiel gegen Bochum ohne Tor Neu Neues Traumpaar! Helene Fischer macht's jetzt mit diesem Superstar Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 7.376 Anzeige 850.000 Euro Schaden: Mann setzt McLaren gegen Gartenmauer Neu Feuerwehrmann stirbt bei Unwetter, als sein Lkw in den Fluten umkippt Neu
Beim bizarren Liebesspiel verloren? Sexpuppe treibt im Kanal Neu Paar zeugt zwei Kinder: Doch dann fliegt ihr schreckliches Geheimnis auf Neu
"Wie ein misshandelter Körper": Shirin David über OP-Horror! Neu Flüsse immer flacher, Frachter immer teurer Neu Benz-Fahrer brettert mit Tempo 132 durch City und muss krasses Bußgeld blechen Neu Darum wollen Bibi und Julian den Namen ihres Sohnes nicht verraten Neu Schock bei Party: Boden stürzt unter Tanzenden zusammen! Mindestens 30 Verletzte Neu Wie bitte? George Clooney sucht sieben Nannys für seine Zwillinge Neu Seehofer tritt zurück, wenn er für Absturz verantwortlich gemacht wird Neu Überfall auf Geldtransporter und Schüsse auf Polizei: Diebe machten keine Beute! 1.725 Echt jetzt? Schwangere Meghan macht überraschendes Geständnis 1.879 Barfuß und im Schlafanzug: Junge (8) will alleine seine Oma besuchen 1.317 Bauer sucht Frau: Anna wehrt sich gegen schwere Anschuldigungen, die ihr und Gerald gelten 14.013 Jungs wollen Auto Starthilfe geben, dann steht plötzlich eine ganze Straße ohne Strom da 1.401 Polizisten werden in Gaststätte attackiert: Beamter landet im Krankenhaus 294 Christina Stürmer nimmt Tochter (2) mit auf Tour! 671 Neue Studie: Das sagt die Länge der Finger über deine Sexualität 1.830 Bräutigam begeht auf eigener Hochzeit riesigen Fehler 2.660 Hilfsbereiter Mann will Bettler Essen kaufen und bereut es sofort! 2.972 Mann zündet Haus an, in dem sich Mutter mit ihren Kindern befindet 1.322 Nach Pharma-Skandal: Das fordert Brandenburgs neue Ministerin! 431 Victoria Beckham im Tal der Tränen! Wie schlimm ist die Krise mit David wirklich? 1.157 Familiendrama in Gera: Sohn versuchte Mutter vom Balkon zu stürzen 7.104 Tödlicher Unfall: Zwei Männer sterben bei Kollision mit Baum 60 Motsi Mabuse verrät schönsten Moment ihres Lebens: Die Fans schmelzen dahin! 623 Er lief zu Fuß über die Autobahn: 19-Jähriger wird von Lkw erfasst und schwer verletzt 730 Ihm reicht's! Ex-BTN-Star Pascal Kappés rastet auf Instagram aus 15.505 250 AfD-Anhänger treffen auf 2500 Gegendemonstranten 2.179 Nach Crash gegen Pfeiler: Person verbrennt in Auto 3.116 Update Streit um Zeitumstellung: Was ist denn nun besser, Sommer- oder Winterzeit? 1.703 Lebensgefahr! Polo kracht in Fahrradfahrer 548 40 Tonnen schwerer Fleisch-Laster kippt um: A8 war stundenlang gesperrt 1.447 Update Schock: Als eine Familie das in ihrem Koffer entdeckt, ruft sie die Feuerwehr 2.319 Unfassbare Mordserie mit mehr als 100 Taten: Ex-Pfleger Niels Högel gesteht weitere Tötung 793 Bühnensturz und Heiratsantrag bei Florian Silbereisen 29.805