Zoff um ein Lied! Frauen schlugen sich blutig

Marbelis P. nach dem unsanften Zusammenstoß der beiden Frauen. Wie es zu dem Gerangel kam, muss nun das Gericht klären.
Marbelis P. nach dem unsanften Zusammenstoß der beiden Frauen. Wie es zu dem Gerangel kam, muss nun das Gericht klären.

Von Steffi Suhr

Dresden - Karamba! Der Streit um die Musik in einer kubanischen Kneipe in der Neustadt ist seit Donnerstag ein Fall für den Amtsrichter: Maylin P. (43) soll eine Landsmännin übel vermöbelt haben.

Das „Martinez“ ist eine beliebte kubanische Bar, in der Latinos und Einheimische feiern und tanzen. So wie im April 2014: „Wir feierten den Geburtstag meiner Nichte“, so Maylin. Tanzlehrerin Marbelis P. (40) war dort, um mit Freundinnen zu tanzen.

„Ich hatte mir beim DJ zum zweiten Mal mein Lieblingslied gewünscht“, sagte Marbelis.

Doch das brachte Maylin auf die Palme: „Sie schimpfte, warum ich das Lied nochmal spielen lasse, tanzte provozierend mit. Ich dachte, das gibt Ärger, wollte lieber gehen. Da griff sie mich an“, sagte Marbelis.

Die Angeklagte Maylin P. (43) ist sich keiner Schuld bewusst, will sich lediglich gewehrt haben.
Die Angeklagte Maylin P. (43) ist sich keiner Schuld bewusst, will sich lediglich gewehrt haben.

„Sie schlug mir ein schweres Bierglas ins Gesicht, kratzte mit ihrem Plastefingernägeln und schlug mich“, so Marbelis, die eine gebrochene Nase, Splitter im Gesicht und zahlreiche Kratzer erlitt.

Ganz anders die Schilderung von Maylin: „Eine Frau im Lokal warnte mich, dass Marbelis gefährlich wäre. Da ging sie auch schon mit dem Aschenbecher auf mich los, ich habe mich nur gewehrt. Andere Gäste trennten uns, ich verließ das Lokal.“

Immerhin: Marbelis erstattete Anzeige. Weil die Polizei Maylin nicht finden und befragen konnte, setzte es einen Haftbefehl.

„Ich wurde verhaftet, als ich aus Kuba zurückkam“, empörte sich die Angeklagte. Urteil folgt.

Tatort der Schlägerei war die kubanische Kneipe "Martinez" in der Dresdner Neustadt.
Tatort der Schlägerei war die kubanische Kneipe "Martinez" in der Dresdner Neustadt.

Fotos: Thomas Türpe (3), privat (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0