Achtung! Diese Kartoffelchips solltet Ihr besser nicht essen

181

Zugestochen und weggerannt! Fahndung nach Messerstecher

3.489

Was für eine Murmel! So rund präsentiert sich Oonagh ihren Fans

2.091

Mit Messer und Drogen in der Tasche quer durch Thüringen

252
1.460

Ex-Drogerie-König Schlecker beteuert seine Unschuld

Das Wort Scheitern gab es im Sprachgebrauch des Anton #Schlecker nicht. So jedenfalls stellt der 72-Jährige es in einer Erklärung vor Gericht dar. Fragen will er aber nicht beantworten. #SchleckerProzess
Anton Schlecker auf dem Weg zum Prozess.
Anton Schlecker auf dem Weg zum Prozess.

Stuttgart – Im Bankrottprozess gegen Anton Schlecker hat sich der ehemalige Drogeriemarktunternehmer am Montag erstmals persönlich zu Wort gemeldet und die Vorwürfe der Anklage zurückgewiesen.

"Ich erinnere mich nicht an Liquiditätsprobleme, die ich für nicht überwindbar gehalten hätte", las Schlecker aus einer schriftlich verfassten Stellungnahme vor Gericht vor. Er habe auch keine Entscheidungen oder Verfügungen getroffen, um Gläubiger vor der Insolvenz im Jahr 2012 zu benachteiligen. "Ich bin davon ausgegangen, dass ich die Forderungen meiner Gläubiger immer erfüllen kann."

Er übernehme die unternehmerische Verantwortung ebenso wie in den Jahrzehnten zuvor, sagte Schlecker - allerdings: "Für mich gab es kein unternehmerisches Scheitern. Ich war sehr erfolgsverwöhnt." Er sei bis zuletzt von der Fortführung seines Unternehmens überzeugt gewesen.

Fragen der Staatsanwaltschaft dazu wollte Schlecker am zweiten Prozesstag allerdings ebenso wenig beantworten wie Fragen zu seinen aktuellen finanziellen Verhältnissen. Die Anklage wirft Schlecker vor, vorsätzlich Teile seines Vermögens, das den Gläubigern zugestanden hätte, vor der Insolvenz im Jahr 2012 beiseite geschafft zu haben. Dabei listet die Staatsanwaltschaft Einzelzahlungen im Wert von mehr als 25 Millionen Euro auf. Außerdem soll der 72-Jährige den Zustand des Unternehmens im Konzernabschluss falsch dargestellt und vor dem Insolvenzgericht unrichtige Angaben gemacht haben.

Anton Schlecker kann sich nicht an Liquiditätsprobleme erinnern, die unüberwindbar gewesen seien.
Anton Schlecker kann sich nicht an Liquiditätsprobleme erinnern, die unüberwindbar gewesen seien.

Schlecker vertrat in seinem gut einstündigen Vortrag die Ansicht, dass Handelspartner und Versicherer sein Unternehmen Anfang 2012 zu früh aufgegeben hätten. Im Januar 2012 habe ein Versicherer den Lieferantenschutz aufgehoben, damit sei das Rad, so Schlecker, zum Stillstand gekommen. "Der Insolvenzantrag war erforderlich."

Geldgeschenke und andere Zahlungen, mit denen er vor der Insolvenz Kinder und Enkel unterstützt habe, stünden in keinem Zusammenhang mit einer drohenden Zahlungsunfähigkeit, beschrieb Schlecker. So sei die von der Anklage aufgelistete Reise für 50.000 Euro der Kinder als jährliche gemeinsame Familienreise geplant gewesen, die 800.000 Euro für seine vier Enkel habe er erst auf Drängen seiner Familie gegeben und der Einbau einer Alarmanlage im Wert von 267.000 Euro im Haus seiner Tochter Meike sei eine Reaktion auf die traumatische Erfahrung der Entführung seiner beiden Kinder in den 1990er Jahren gewesen.

Sein Handeln sei nicht von dem Motiv getragen gewesen, Vermögen zu beseitigen, Gläubiger zu benachteiligen oder eine Straftat zu begehen, beteuerte Schlecker.

Mit auf der Anklagebank sitzen seine Frau Christa und seine beiden Kinder Meike und Lars. Bei ihnen geht es um Beihilfe zum Bankrott. Schleckers Sohn und Tochter sind als ehemalige Gesellschafter der für Schlecker arbeitenden Logistikgesellschaft LDG, die unter anderem für den Schlecker-Onlineshop zuständig war, wegen Insolvenzverschleppung und Untreue angeklagt. Christa, Meike und Lars Schlecker machten am Montag lediglich persönliche Angaben, äußerten sich aber weder zur Anklage noch zu ihren finanziellen Verhältnissen.

Darüber hinaus sind zwei Wirtschaftsprüfer angeklagt. Der Prozess wird am kommenden Montag (20. März) fortgesetzt.

Europas ehemals größte Drogeriekette Schlecker hatte im Januar 2012 Insolvenz angemeldet. Mehr als 25 000 Menschen in Deutschland und genau so viele im Ausland verloren ihren Arbeitsplatz.

Fotos: DPA

Krass! So wird in Zukunft Euer Alter erkannt

1.023

Terrorverdächtige Syrer wieder auf freiem Fuß

1.749

Opfer-Tochter macht Beate Zschäpe ein bitteres Angebot

6.757

Wieder Polizei-Panzer bei Silvesterparty!

2.366

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

89.408
Anzeige

Dr. Bob warnt: Frauen müssen sich im Dschungel gründlich die Brüste waschen!

5.476

Not-Operation! Mann schiebt sich lebenden Aal in den Hintern

14.635

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.456
Anzeige

Mit diesem Flüchtlings-Antrag schockt die AfD im Bundestag

11.078

Lebensgefährlich verletzt: Streit eskaliert und endet in Messerstecherei

6.004

Dreist! Knallroter Riesen-Container gestohlen

218

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

23.761
Anzeige

Amok-Alarm! Mädchen sieht Bewaffneten auf Schulgelände

3.009
Update

Ex-Manager Middelhoff trickst Öffentlich-Rechtliche aus

1.704

Verdrosch sie einen Jungen (4) brutal mit einem Kleiderbügel?

1.648

Wer scheffelt die meisten Millionen?

708

Gedächtnis verloren und lebensgefährlich verletzt

2.673

Wegen 179 Euro! "Reichsbürger" verletzt Polizisten schwer und flüchtet

1.349

Fake-Foto eines AfD-Politikers vermittelt falschen Eindruck

4.357

Polnische Einkaufstour! Männer mit 13 Kilo "Böller" im Gepäck gefasst

1.086

Brutal und nah dran! Deutscher Student landet beim IS

2.774

Das musst du jetzt wissen, wenn Du einen Wildunfall hast!

3.081

Heroin, Kokain und mehr: Drogen im großen Stil über das Darknet vertickt

853

SPD rückt von Neuwahlen ab, Toleranz für Merkel?

3.922

Renault kracht in Einsatzfahrzeug: Drei Schwerverletzte

2.025

Bizarr! "Schwanz" von Tupac wird versteigert

5.194

Ihr mögt Gin? Dann habt Ihr ein Problem!

3.210

Nach Auffahr-Crash brennen Autos lichterloh

1.357

Steffi Giesinger leidet: "Ich schätze jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe"

2.795

Mit diesem Tweet provoziert Bibi einen heftigen Shitstorm

1.635

Jugendliche prügeln in S-Bahn auf Mann ein und werfen ihn aus Zug

3.491

Kaum zu glauben, was hier unter den Bananen versteckt wurde

2.771

Militärflugzeug stürzt ins Meer: Doch wo sind die drei Passagiere?

1.275

Skifahrer von Pistenraupe überrollt und getötet

3.443

Lufthansa-Jumbos fliegen weiterhin Berlin-Tegel an

197

Für Filmszenen und Obdachlose macht Schweiger den DJ

642

"In aller Freundschaft"-Star Dieter Bellmann ist tot

16.159

Wer fummelt denn hier an Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers rum?

1.137

Verursachen Pommes und Chips wirklich Krebs?

1.289

Das hält Micaela Schäfer von "Konkurrentin" Katja Krasavice

2.242

Seit Monaten krankgeschrieben: Wer hat diese Bürgermeisterin gesehen?

5.473

UN-Tribunal verurteilt Mladic: Lebenslang für "Schlächter vom Balkan"

758
Update

Er soll eine Frau verfolgt und sexuell genötigt haben! Wer kennt diesen Mann?

1.573

Mutter kracht mit ihrem BMW in Kindergarten

2.863

Video: Hier jagen Soldaten den eigenen Kameraden an der Grenze

3.487

Blutiges Urlaubsparadies: Hier sterben täglich 96 Menschen

7.829

Mitten in der Innenstadt: Frau mit Samurai-Schwert unterwegs

2.914

Star-Dirigent verliert bei Horror-Unfall seine Fingerkuppe

1.543

Ihre Fotos beweisen: Barbie und Ken sind homosexuell

924

"ACAB"-Schriftzug treibt Stadt in den Wahnsinn

3.735

Darum bekommen diese beiden Tänzerinnen kaum noch Schlaf

206

Räuber-Trio will Späti überfallen, doch dann zückt der Mitarbeiter das Dönermesser

2.088

Warum steht das Berliner Holocaust-Denkmal vor Björn Höckes Haus?

3.824

Täter auf freiem Fuß: Drei Menschen sterben bei Schießerei

2.867

Trauriges Geständnis: Regisseur Dieter Wedel wurde sexuell belästigt

661