Airbus fliegt gigantischen Weihnachtsbaum über Deutschland
Top
Sohn rettet seiner Mutter und bezahlt das mit dem Leben
Neu
Frau geht mit juckenden Augen zum Arzt, der macht einen Horror-Fund
Neu
Krankenwagen verliert Reifen bei Einsatzfahrt - Verdacht auf Sabotage
Neu
1.514

Zeitplan erneut gekippt! Zschäpes Aussage fällt aus

München - Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe wollte am Mittwoch im NSU-Prozess umfassend aussagen - und sogar Fragen der Richter beantworten. Doch Anträge von Zschäpes Alt-Verteidigern und einem Mitangeklagten machen den Zeitplan zunichte.
Beate Zschäpe.
Beate Zschäpe.

München - Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe wollte am Mittwoch im NSU-Prozess umfassend aussagen - und sogar Fragen der Richter beantworten. Doch Anträge von Zschäpes Alt-Verteidigern und einem Mitangeklagten machen den Zeitplan zunichte.

Der Entscheidung vorangegangen waren zwei Anträge: Zunächst hatten Zschäpes Alt-Verteidiger beantragt, von ihren Pflichtmandaten entbunden zu werden. Zudem stellten die Anwälte des Mitangeklagten Ralf Wohlleben einen Befangenheitsantrag gegen alle Richter. Darüber muss ein anderer Senat des Münchner Oberlandesgerichts entscheiden.

Zschäpes neuer Anwalt Mathias Grasel hatte am Montag angekündigt, dass er am Mittwoch eine Erklärung Zschäpes verlesen wolle. Mit einer Aussage würde die Hauptangeklagte ihr mehr als zweieinhalbjähriges Schweigen brechen. Wann diese Aussage folgt, ist nun ungewiss.

Zschäpes Alt-Verteidiger Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm erfuhren von der geplanten Aussage nach eigenen Angaben aber erst am Montag und nur aus den Medien. Sie forderten ihre Entlassung, weil eine Verteidigung "im Sinne der Interessen unserer Mandantin" künftig nicht mehr möglich sei.

"Unsere Verteidigerbestellungen sind nur noch Fassade und dienen erkennbar nur der Aufrechterhaltung des Scheins einer ordnungsgemäßen Verteidigung", heißt es in ihrem Antrag.

Beim NSU-Prozess: Die Anwälte Anja Sturm, Wolfgang Heer (M) und Wolfgang Stahl sitzen am Dienstag (10.11.2015) im Landgericht in Muenchen vor Beginn des 244. Prozesstag im NSU-Prozess nebeneinander
Beim NSU-Prozess: Die Anwälte Anja Sturm, Wolfgang Heer (M) und Wolfgang Stahl sitzen am Dienstag (10.11.2015) im Landgericht in Muenchen vor Beginn des 244. Prozesstag im NSU-Prozess nebeneinander

So müssten sie befürchten, dass "jegliche prozessuale Aktivitäten (...) einem uns möglicherweise nicht bekannten Verteidigungskonzept zuwiderliefen". Zudem habe sich die Verteidigung Zschäpes "nunmehr faktisch auf nur einen Verteidiger verlagert". Von einer ordnungsgemäßen Verteidigung könne deshalb keine Rede mehr sein.

Am Nachmittag verzögerten vor allem die drei Wohlleben-Anwälte den Prozess massiv. Den Befangenheitsantrag trugen sie wechselweise vor - und zitierten wörtlich komplette Anträge und Gerichtsbeschlüsse aus den vergangene Wochen. Sie zitierten sogar vollständig den Entlassungs-Antrag von Zschäpes Alt-Verteidigern vom Vormittag. Zuvor hatten sie um eine Pause von drei Stunden gebeten, um den Befangenheitsantrag zu erarbeiten - das Gericht ließ sie gewähren.

Bisher - seit dem Auffliegen des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) vor fast genau vier Jahren - hatte Zschäpe beharrlich geschwiegen, auch an den inzwischen fast 250 Verhandlungstagen vor Gericht. Nachdem ihr das Gericht im Juli Grasel als vierten Verteidiger an die Seite gestellt hatte, rückte eine Aussage immer näher: Der Vorsitzende Richter Götzl berichtete am Dienstag, er sei bereits am 31. August von Grasels Kanzleikollegen Hermann Borchert darüber informiert worden, Zschäpe habe "angedacht, sich schriftlich zu äußern". Dies werde aber noch einige Zeit dauern.

Grasel kündigte am Dienstag sogar an, dass man auch auf Nachfragen eingehen werde. Man werde aber nur auf Fragen des Senats antworten, nicht auf Fragen der Opfer-Anwälte. Wer auf die Nachfragen antworten wird - ob Zschäpe persönlich oder er - ließ Grasel zunächst offen.

Der Streit zwischen Zschäpe und den drei Anwälten tobt seit vielen Monaten. Zschäpe versuchte mehrfach vergeblich, die drei loszuwerden. Aber auch Heer, Stahl und Sturm scheiterten im Juli schon einmal mit einem Antrag, von ihren Pflichtmandaten entbunden zu werden.

Dem "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) werden unter anderem neun Morde an Migranten und die Ermordung einer Polizistin vorgeworfen. Zschäpe, die einzige Überlebende des Trios, steht seit Mai 2013 in München vor Gericht, zusammen mit vier Mitangeklagten. Die Anklage wirft Zschäpe Mittäterschaft an allen Taten des NSU vor.

Foto: imago, dpa

Obdachloser findet 300.000 Euro und ist seitdem verschwunden
Neu
Roboter schreibt komplettes Harry-Potter-Kapitel. Das Ergebnis ist großartig!
Neu
Mysteriöser Tod von Designer Otto Kern (✝67)! Jetzt sprechen die Ermittler
Neu
Mädchen besucht "netten Onkel von nebenan" und erlebt schreckliches
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.455
Anzeige
Passagiere sitzen stundenlang neben Mann, der tot ist
Neu
Kirche mehrfach betrogen und bestohlen: Geistlicher verhaftet
Neu
Deutscher Tourist von Lawine getötet
Neu
69-Jähriger erschießt Nachbarn: Der Grund ist unfassbar!
Neu
5. Todesfall seit März: Auch Thomas L. (†70) war RB-Fan!
Neu
Hammelsuppe deckt gnadenloses Mordkomplott auf
Neu
Welche Promi-Tochter wurde denn hier beim Workout gefilmt?
Neu
Ehemann hackt seiner Frau (25) die Hände mit einer Axt ab
Neu
Spurlos verschwunden: Polizei sucht nach 17-Jährigem
Neu
Fahndung: Mann vergewaltigt Frau an Straßenrand
Neu
Warum wurden denn diese Polizisten die Augen verbunden?
Neu
Enthüllung angekündigt! Hat die NASA tatsächlich Aliens entdeckt?
Neu
Grausam! Jugendliche steinigt Baby-Katze zu Tode
Neu
Shitstorm für AfD-Politiker wegen Foto aus dem Parlament
Neu
Todesfall überschattet Guido-Maria Kretschmers Weihnachtsfest
Neu
Student erfriert nach Partynacht in Jeans und T-Shirt
Neu
Wetten, dass ist das beste Weihnachtsgeschenk, was du jetzt noch auftreiben kannst?
Neu
Lufthansa zieht Angebot zu Niki zurück
Neu
Schrottbus-Künstler mit neuem Werk zurück in Dresden
Neu
Mann wegen Farben seiner Hosenträger zu Tode geprügelt
5.749
Anwohner wollen mit Glühwein gegen Google protestieren
811
"Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie hier?": Richter erklärt seine Reaktion
4.986
Trotz Phosphaten: Der Döner darf bleiben!
808
NSU-Terroristen: Nebenkläger bezweifelt Motiv für Mord an Polizistin
439
Flüchtling verletzt Mitbewohner mit Messer am Kopf
1.227
"Hitler hat vergessen, Euch zu vergasen": Das müssen sich Juden beim Fußball anhören
3.749
Wohnmobil kracht auf der Autobahn gegen Laster und überschlägt sich: Person sofort tot
8.061
Update
Lehrer beschimpft Kollegen als Nazis und redet sich mit dieser Aussage dreist raus
1.536
Große Razzia: SEK stürmt Wohnungen von mutmaßlichen Terror-Kämpfern
2.460
Panik! Hochansteckende Augengrippe in Deutschland ausgebrochen
6.785
Aus Verzweiflung: Schülerin sucht per Tweet nach Schulball-Begleitung
4.531
Warum wurde ein Mann nachts von der Polizei geweckt und zu seinem Auto befragt?
2.790
Hunde-Tragödie! Süßer Vierbeiner von Van überrollt
1.023
Aubameyang verkauft sein Lambo-Schmuckstück: So viel müsst Ihr dafür blechen
3.613
"Du bist zu fett, um solche Klamotten zu tragen": Frau im Supermarkt fies gemobbt
1.649
47-Jährige geht joggen, drei Tage später wird sie tot aufgefunden
5.637
LKW-Fahrer schläft ein und wacht schwer verletzt im Straßengraben auf
4.695
Braut erlebt den schönsten Moment ihres Lebens, wenig später ist sie tot
5.236
Persönliche Worte: So geht es Natascha Ochsenknecht nach der Trennung
2.080
Als der Künstler merkte, wer sein Atelier verwüstete, staunte er Bauklötze
1.390
Rückkehr nach Deutschland: Abgeschobener Afghane kommt am Donnerstag
3.761
Update
Ein Toter und viele Verletzte! Lkw und Auto krachen in Gotthard-Tunnel zusammen
2.301
Junge Frau steigt über Gleise und wird von Zug erwischt
1.638
Bestechungsvorwürfe! Großrazzia bei Flughafenbetreiber Fraport
775
Kinder verletzt! Fenster aus Helikopter stürzt auf Schulgelände
2.167
Enthüllt! Erdogans Schlägertrupps sollten Böhmermann "abstrafen"
6.479
Weselsky kritisiert Deutsche Bahn: Ohne Probefahrt kein Regelbetrieb!
794
Schockierendes Video: Hier wird eine Mutter ins Auto gezerrt und entführt
2.283
Ein Drittel der ausländischen Ärzte fällt durch den Deutschtest
998