Schlangen-Alarm! "Die waren drin bis in meine Vagina"

TOP

Feuerwehr rückt an, um Pferd aus vereistem Pool zu retten

TOP

Internet-Betrüger zocken WhatsApp-User ab

2.512

An diesem Tag haben die Deutschen am meisten Sex

5.197

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
1.506

Zeitplan erneut gekippt! Zschäpes Aussage fällt aus

München - Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe wollte am Mittwoch im NSU-Prozess umfassend aussagen - und sogar Fragen der Richter beantworten. Doch Anträge von Zschäpes Alt-Verteidigern und einem Mitangeklagten machen den Zeitplan zunichte.
Beate Zschäpe.
Beate Zschäpe.

München - Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe wollte am Mittwoch im NSU-Prozess umfassend aussagen - und sogar Fragen der Richter beantworten. Doch Anträge von Zschäpes Alt-Verteidigern und einem Mitangeklagten machen den Zeitplan zunichte.

Der Entscheidung vorangegangen waren zwei Anträge: Zunächst hatten Zschäpes Alt-Verteidiger beantragt, von ihren Pflichtmandaten entbunden zu werden. Zudem stellten die Anwälte des Mitangeklagten Ralf Wohlleben einen Befangenheitsantrag gegen alle Richter. Darüber muss ein anderer Senat des Münchner Oberlandesgerichts entscheiden.

Zschäpes neuer Anwalt Mathias Grasel hatte am Montag angekündigt, dass er am Mittwoch eine Erklärung Zschäpes verlesen wolle. Mit einer Aussage würde die Hauptangeklagte ihr mehr als zweieinhalbjähriges Schweigen brechen. Wann diese Aussage folgt, ist nun ungewiss.

Zschäpes Alt-Verteidiger Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm erfuhren von der geplanten Aussage nach eigenen Angaben aber erst am Montag und nur aus den Medien. Sie forderten ihre Entlassung, weil eine Verteidigung "im Sinne der Interessen unserer Mandantin" künftig nicht mehr möglich sei.

"Unsere Verteidigerbestellungen sind nur noch Fassade und dienen erkennbar nur der Aufrechterhaltung des Scheins einer ordnungsgemäßen Verteidigung", heißt es in ihrem Antrag.

Beim NSU-Prozess: Die Anwälte Anja Sturm, Wolfgang Heer (M) und Wolfgang Stahl sitzen am Dienstag (10.11.2015) im Landgericht in Muenchen vor Beginn des 244. Prozesstag im NSU-Prozess nebeneinander
Beim NSU-Prozess: Die Anwälte Anja Sturm, Wolfgang Heer (M) und Wolfgang Stahl sitzen am Dienstag (10.11.2015) im Landgericht in Muenchen vor Beginn des 244. Prozesstag im NSU-Prozess nebeneinander

So müssten sie befürchten, dass "jegliche prozessuale Aktivitäten (...) einem uns möglicherweise nicht bekannten Verteidigungskonzept zuwiderliefen". Zudem habe sich die Verteidigung Zschäpes "nunmehr faktisch auf nur einen Verteidiger verlagert". Von einer ordnungsgemäßen Verteidigung könne deshalb keine Rede mehr sein.

Am Nachmittag verzögerten vor allem die drei Wohlleben-Anwälte den Prozess massiv. Den Befangenheitsantrag trugen sie wechselweise vor - und zitierten wörtlich komplette Anträge und Gerichtsbeschlüsse aus den vergangene Wochen. Sie zitierten sogar vollständig den Entlassungs-Antrag von Zschäpes Alt-Verteidigern vom Vormittag. Zuvor hatten sie um eine Pause von drei Stunden gebeten, um den Befangenheitsantrag zu erarbeiten - das Gericht ließ sie gewähren.

Bisher - seit dem Auffliegen des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) vor fast genau vier Jahren - hatte Zschäpe beharrlich geschwiegen, auch an den inzwischen fast 250 Verhandlungstagen vor Gericht. Nachdem ihr das Gericht im Juli Grasel als vierten Verteidiger an die Seite gestellt hatte, rückte eine Aussage immer näher: Der Vorsitzende Richter Götzl berichtete am Dienstag, er sei bereits am 31. August von Grasels Kanzleikollegen Hermann Borchert darüber informiert worden, Zschäpe habe "angedacht, sich schriftlich zu äußern". Dies werde aber noch einige Zeit dauern.

Grasel kündigte am Dienstag sogar an, dass man auch auf Nachfragen eingehen werde. Man werde aber nur auf Fragen des Senats antworten, nicht auf Fragen der Opfer-Anwälte. Wer auf die Nachfragen antworten wird - ob Zschäpe persönlich oder er - ließ Grasel zunächst offen.

Der Streit zwischen Zschäpe und den drei Anwälten tobt seit vielen Monaten. Zschäpe versuchte mehrfach vergeblich, die drei loszuwerden. Aber auch Heer, Stahl und Sturm scheiterten im Juli schon einmal mit einem Antrag, von ihren Pflichtmandaten entbunden zu werden.

Dem "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) werden unter anderem neun Morde an Migranten und die Ermordung einer Polizistin vorgeworfen. Zschäpe, die einzige Überlebende des Trios, steht seit Mai 2013 in München vor Gericht, zusammen mit vier Mitangeklagten. Die Anklage wirft Zschäpe Mittäterschaft an allen Taten des NSU vor.

Foto: imago, dpa

Versehentlicher Luftangriff! Kampfflugzeug tötet mindestens 50 Menschen

1.862

Deutsche Handballer im Schongang ins WM-Achtelfinale

847

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

Großes Comeback: Diese beiden sind bald TV-Kollegen

3.500

Kuriose Postsendung: Zollamt findet 140 getrocknete Frösche in Paket

997

Cindy Crawfords Tochter zeigt uns ihre heiße Bikini-Figur

2.050

Bock auf Bier? Einbrecher betrinkt sich und geht wieder

1.535

Stiftung Warentest warnt: Dieser Tee könnte krebserregend sein!

7.046

Alarmgesicherte Unterhose soll vor Übergriffen schützen

3.656

Russischer Hodennagler flüchtet nach Frankreich

5.747

Rapper Kay One trauert um Kumpel! Er starb bei Horror-Crash

8.456

Vorsicht! Drogerie "dm" warnt vor dieser Fake-App

3.049

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gefunden

5.919
Update

Belgischer Flügelspieler im Visier von RB Leipzig

2.613

Achtung! Diese süße WhatsApp-Nachricht ist gefährlich

8.925

Das sagt Jens Büchners Freundin zur Drillings-Beichte im Dschungel

10.007

DSDS-Kandidat Isma nach Interview verhaftet

8.816

Einbrecher entleert Hunderte Getränkedosen einer Diskothek

1.468

Diese Promi-Lady macht jetzt auf düster und keiner erkennt sie

5.179

Frau zieht vor Donald Trump plötzlich blank

2.649

Chip in der Jacke! Spenden für Obdachlose bald auch mit Karte?

925

Hoffnung steigt! Chemnitz und Zwickau bei FIFA 18?

4.543

Glashütte: Luxusuhren-Legende Walter Lange gestorben

3.657

Entadelt: Nürnberger Faschingsprinz als Drogenkönig verhaftet

3.128

Frachter kracht gegen Brücke - Kapitän stirbt

5.828

Anhalter zwingt Frau zum Schlucken von Tabletten

4.812

So viel Wissenschaft steckt in "The Big Bang Theory"

3.784

So wenig Zuschauer rufen für die Dschungelprüfungen wirklich an

12.481

Tipps fürs Dating in der Schule: Eltern sind entsetzt

1.260

So spottet das Netz über das neue Logo von Juventus Turin

3.627

E-Zigarette explodiert! Mann verliert sieben Zähne

11.883

Mit diesen Worten verteidigt Sophia Wollersheim Dschungel-Hanka

5.703

Mann will Mond fotografieren und entdeckt diese seltsame Gestalt

13.214

Sammer kritisiert Hoeneß und stellt sich hinter RB Leipzig

11.254

Urteil! Die NPD wird nicht verboten

5.730

Angehörige verzweifelt, trotzdem: Suche nach Flug MH370 eingestellt

1.194

Nach al-Bakr: Schon wieder Selbstmord in JVA Leipzig

7.121

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

2.470

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

3.938

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

2.876

Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

19.617

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

6.063

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

3.812