54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

TOP

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

NEU

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

NEU

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.218
Anzeige
6.382

Prozessauftakt: Warum musste Khaled sterben?

Dresden - Ein junger Flüchtling aus Eritrea sitzt von Montag (31. August) an auf der Anklagebank eines Dresdner Gerichtssaals. Der 27-Jährige muss sich vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts für den gewaltsamen Tod eines Landsmanns verantworten: Khaled.
Hassan S. (27, geblendet) ließ sich von Journalisten fotografieren, stellte sich als Opfer dar.
Hassan S. (27, geblendet) ließ sich von Journalisten fotografieren, stellte sich als Opfer dar.

Ein junger Flüchtling aus Eritrea sitzt von Montag (31. August) an auf der Anklagebank eines Dresdner Gerichtssaals. Der 27-Jährige muss sich vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts für den gewaltsamen Tod eines Landsmanns verantworten: Khaled.

In sechs Tagen bis zum 16. September will die Kammer klären, warum der 20-Jährige sterben musste. Laut Anklage soll der 27-Jährige nach einem Streit am Abend des 12. Januar mehrfach mit einem Küchenmesser auf seinen Mitbewohner eingestochen haben.

Nach Erkenntnissen der Ermittler gab es zunächst eine verbale und dann auch tätliche Auseinandersetzung zwischen den Afrikanern. Dabei sei es um Haushaltstätigkeiten gegangen, vor allem die Nutzung der Waschmaschine, sagte ein Gerichtssprecher.

Danach griff der Angeklagte mit einem Küchenmesser im Hof der Plattenbausiedlung im Stadtteil Leubnitz-Neuostra an, wo die Beiden mit weiteren Afrikanern lebten.

Khaled erlitt laut Obduktionsergebnis sieben massive Stiche in den Hals sowie weitere in Brust und Kopf. Er verblutete und erstickte zugleich an Blut in der Lunge. Seine Leiche war am nächsten Morgen gefunden worden.

Trauernde stehen am 24.01.2015 bei der Beerdigung von Khaled Idris Bahray auf einem Friedhof in Berlin
Trauernde stehen am 24.01.2015 bei der Beerdigung von Khaled Idris Bahray auf einem Friedhof in Berlin

Erst zehn Tage später konnte anhand von DNA-Spuren auf der Tatwaffe Khaleds Mitbewohner als Verdächtigter identifiziert und verhaftet werden.

Der Fall hatte wegen der islamkritischen Pegida-Bewegung großes Aufsehen erregt und eine politische Debatte ausgelöst. Zudem standen die Ermittler in der Kritik, weil sie zunächst keine Hinweise auf Fremdeinwirkung gefunden hatten und sich später korrigieren mussten.

Bei Gedenkmärschen für Khaled in Dresden und Berlin war auch der Verdacht auf ein rassistisches Motiv geäußert worden. Nun droht einem anderen Flüchtling bei Verurteilung wegen Totschlags eine Haftstrafe - in besonders schwerem Fall auch lebenslang.

Für den Prozess sind insgesamt zwölf Zeugen, meist Polizisten und Ermittler, geladen sowie Rechtsmediziner und psychiatrische Gutachter. Zudem wurde ein Dolmetscher für Arabisch und Tigrinya engagiert, das in Äthiopien und Eritrea gesprochen wird.

Fotos: dpa, F.A.Z.-Foto/Daniel Pilar

Fast gestorben! Die Krankheit dieses Mannes ist so selten, dass kaum ein Arzt sie erkannte

NEU

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.691
Anzeige

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

NEU

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

1.971

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

1.522

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

1.025

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

5.354
Anzeige

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

1.035

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

156

Jürgen Milski disst Helena Fürst und die schießt zurück

1.558

Liebe statt Geld! Paar hat Sex in einer Bank

4.288

Einbruchsspuren: Polizei sieht nach und entdeckt zwei Leichen in Einfamilienhaus

5.833

Mutter nicht im Haus: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

4.312

Anwältin kündigt Job, um als Prostituierte mehr Geld zu verdienen

3.822

So harsch reagierte die Polizei nach Heidelberger Todesfahrt

3.851

Acht Gegentore gegen Bayern! So lustig spotten Twitter-User über den HSV

2.906

SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

1.799

RTL II sucht wieder die schönsten Molligen

891

Das ist die Schwester von Shirin David! Sie ist schlau, hübsch und lustig

3.196

Schmutzige Details! Das sagt die Ex von Jay Alvarrez über seinen Penis

10.005

Tausende Anwohner von geänderten BER-Flugrouten betroffen

2.629

Dieser GZSZ-Star kommt bald unter die Haube

5.869

Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an

7.451

Frau wird beim Überqueren der Straße vor Augen des Mannes überfahren

4.594

Auto rast in Karnevals-Umzug in Amerika: 28 Verletzte

2.724

Oma gibt Gas! Improvisierter Tatort mit Laien

1.001

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

3.426
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

2.888

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

3.240

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

8.809
Update

Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

7.136

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

5.541

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

11.639

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

12.024

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

6.344

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

10.129

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

2.328

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.609

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

5.780

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

4.826

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

14.545