Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

3.314

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

2.806

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

8.681

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

2.156

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
6.382

Prozessauftakt: Warum musste Khaled sterben?

Dresden - Ein junger Flüchtling aus Eritrea sitzt von Montag (31. August) an auf der Anklagebank eines Dresdner Gerichtssaals. Der 27-Jährige muss sich vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts für den gewaltsamen Tod eines Landsmanns verantworten: Khaled.
Hassan S. (27, geblendet) ließ sich von Journalisten fotografieren, stellte sich als Opfer dar.
Hassan S. (27, geblendet) ließ sich von Journalisten fotografieren, stellte sich als Opfer dar.

Ein junger Flüchtling aus Eritrea sitzt von Montag (31. August) an auf der Anklagebank eines Dresdner Gerichtssaals. Der 27-Jährige muss sich vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts für den gewaltsamen Tod eines Landsmanns verantworten: Khaled.

In sechs Tagen bis zum 16. September will die Kammer klären, warum der 20-Jährige sterben musste. Laut Anklage soll der 27-Jährige nach einem Streit am Abend des 12. Januar mehrfach mit einem Küchenmesser auf seinen Mitbewohner eingestochen haben.

Nach Erkenntnissen der Ermittler gab es zunächst eine verbale und dann auch tätliche Auseinandersetzung zwischen den Afrikanern. Dabei sei es um Haushaltstätigkeiten gegangen, vor allem die Nutzung der Waschmaschine, sagte ein Gerichtssprecher.

Danach griff der Angeklagte mit einem Küchenmesser im Hof der Plattenbausiedlung im Stadtteil Leubnitz-Neuostra an, wo die Beiden mit weiteren Afrikanern lebten.

Khaled erlitt laut Obduktionsergebnis sieben massive Stiche in den Hals sowie weitere in Brust und Kopf. Er verblutete und erstickte zugleich an Blut in der Lunge. Seine Leiche war am nächsten Morgen gefunden worden.

Trauernde stehen am 24.01.2015 bei der Beerdigung von Khaled Idris Bahray auf einem Friedhof in Berlin
Trauernde stehen am 24.01.2015 bei der Beerdigung von Khaled Idris Bahray auf einem Friedhof in Berlin

Erst zehn Tage später konnte anhand von DNA-Spuren auf der Tatwaffe Khaleds Mitbewohner als Verdächtigter identifiziert und verhaftet werden.

Der Fall hatte wegen der islamkritischen Pegida-Bewegung großes Aufsehen erregt und eine politische Debatte ausgelöst. Zudem standen die Ermittler in der Kritik, weil sie zunächst keine Hinweise auf Fremdeinwirkung gefunden hatten und sich später korrigieren mussten.

Bei Gedenkmärschen für Khaled in Dresden und Berlin war auch der Verdacht auf ein rassistisches Motiv geäußert worden. Nun droht einem anderen Flüchtling bei Verurteilung wegen Totschlags eine Haftstrafe - in besonders schwerem Fall auch lebenslang.

Für den Prozess sind insgesamt zwölf Zeugen, meist Polizisten und Ermittler, geladen sowie Rechtsmediziner und psychiatrische Gutachter. Zudem wurde ein Dolmetscher für Arabisch und Tigrinya engagiert, das in Äthiopien und Eritrea gesprochen wird.

Fotos: dpa, F.A.Z.-Foto/Daniel Pilar

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

1.693

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

3.750

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

3.242

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

5.664

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

967

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

1.150

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

1.415

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

5.296

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

1.507

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

1.386

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

275

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.661

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

7.510

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

189

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

2.710

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

3.811

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

7.332

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

1.213

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

5.548

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

4.182

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

2.943

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

1.954

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

263

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

13.091

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

5.341

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

6.675

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.802

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.534
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

2.176

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.585
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

3.358

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

6.348

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.217

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

11.609

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.333

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

912

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

9.843

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.414

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.666

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

13.992

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

214

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

21.083

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

24.683