Mega Transferoffensive am letzten Tag? PSG kurz vor Verpflichtung von Icardi, kommt auch Emre Can?

Paris - Kurz vor Toreschluss scheint das Rad am Transfermarkt noch einmal so richtig an Fahrt aufzunehmen! Die Verpflichtung vom Argentinien-Stürmer Mauro Icardi scheint so gut wie sicher zu sein. Und auch bei Nationalspieler Emre Can macht PSG nun offenbar ernst.

Mauro Icardi ist trotz irrer Scorerquote in der Serie A (121 Tore, 30 Vorlagen in 219 Partien) für Inter und Sampdoria Genua nach der Verpflichtung des Beligiers Romelu Lukaku (26, von Manchester United) nicht mehr gewollt in Mailand.
Mauro Icardi ist trotz irrer Scorerquote in der Serie A (121 Tore, 30 Vorlagen in 219 Partien) für Inter und Sampdoria Genua nach der Verpflichtung des Beligiers Romelu Lukaku (26, von Manchester United) nicht mehr gewollt in Mailand.  © Antonio Calanni/AP/dpa

Monatelang bestimmte nur eine PSG-Personalie das Geschehen: Neymar! Geht er, bleibt er? Die Würfel sind vermutlich gefallen und der Brasilianer bleibt aller Voraussicht nach eine weitere Saison an der Seine.

Ansonsten war es vergleichsweise ruhig um die Transfer-Aktivitäten der französischen Hauptstadt-Klubs - und auch recht kostengünstig. Zu den prominentesten Neuzugängen zählen Ex-BVB-Verteidiger Abdou Diallo (23, für 32 Millionen Euro gekommen) und Idrissa Gueye (29, für 30 Millionen Euro vom FC Everton).

Abgänge sind neben den ablösefrei scheidenden Super-Stars um Gianluigi Buffon (41), den 24-jährigen Adrien Rabiot (beide Juventus Turin) und Dani Alves (36, FC Sao Paulo) auch Spieler wie Moussa Diaby (19) und Christopher Nkunku (21).

Beide Akteure sind in die Bundesliga gewechselt: Diaby verstärkt für 15 Millionen Euro zu Bayer 04 Leverkusen und Nkunko für dreizehn Millionen Euro RB Leipzig.

Bislang stehen 80 Millionen Euro Ausgaben, 100 Millionen Euro Einnahmen entgegen. Doch was passiert noch am Deadline Day?

Icardi so gut wie sicher, Emre Can und Mattia de Sciglio im Juve-Doppelpack zu PSG?

Can wechselte 2013 vom FC Bayern München zu Bayer 04 Leverkusen. Nach einem Jahr bei der Werkself ging es dann zu Klopps FC Liverpool. Letzten Sommer zog es ihn dann ablösefrei zur "Alten Dame" nach Turin.
Can wechselte 2013 vom FC Bayern München zu Bayer 04 Leverkusen. Nach einem Jahr bei der Werkself ging es dann zu Klopps FC Liverpool. Letzten Sommer zog es ihn dann ablösefrei zur "Alten Dame" nach Turin.  © Alessandro Di Marco/ANSA/dpa

Doch nun scheint PSG am Deadline-Day noch einmal richtig zuzulangen: Wie "RMC"-Reporter Mohamed Bouhafsi weiß, erwarte man den Stürmer Mauro Icardi (26) von Inter Mailand am heutigen Montag um 17 Uhr zum Medizincheck und anschließender Vertragsunterzeichnung in Paris. Einigung soll bereits erzielt worden sein.

Neben Icardi soll auch der deutsche Nationalspieler Emre Can noch verpflichtet werden. Wie "Sky" berichtet, ist dieser im Fokus der Pariser, soll insbesondere für die Baustellen auf der Sechser-Position eine Option darstellen. Im Gespräch ist eine einjährige Leihe vom Juventus-Profi, der noch bis 2022 an den CR7-Klub gebunden ist.

Can soll einem Wechsel nicht abgeneigt sein, nicht zuletzt auch wegen einem dichten Gedränge im Zentrum der Turiner.

Für die rechte Verteidigerposition soll ein weiterer Juventus-Spieler interessant sein: Der 26-jährige Mattia de Sciglio soll noch kurz vor Toreschluss verpflichtet werden.

Bis 18 Uhr scheint sich Sportdirektor Leonardo also noch einiges vorgenommen haben. Alle Entwicklungen rund um PSG und alle anderen europäischen und deutschen Klubs kannst Du in unserem TAG24-Transferticker verfolgen.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0