Psychisch kranker Mann entführt Bus und nimmt Fahrer als Geisel

Spezialeinheiten der Polizei verfolgten den Bus stundenlang. (Symbolbild)
Spezialeinheiten der Polizei verfolgten den Bus stundenlang. (Symbolbild)  © 123RF

Höxter - Am vergangen Freitagabend, gegen 21.15 Uhr, hat ein 46-jähriger Mann einen Kleinbus in seine Gewalt gebracht. Er bedrohte den Fahrer und einen Insassen und nötigte sie dazu, mit ihm ein Fahrt durch den Kreis Höxter zu machen.

Das Polizeipräsidium Bielefeld übernahm die Einsatzlage. Sie forderten Spezialeinheiten aus NRW und Hessen an, die zunächst die telefonischen Verhandlungen mit dem Tatverdächtigen führten.

An der Uferstraße in Höxter hatte der Täter die Kontrolle über den Kleinbus mit 18 Sitzplätzen, der im Linienbusverkehr eingesetzt wird, übernommen.

Außer dem Busfahrer befand sich in dem Bus noch eine weitere Person, die aber kurz nach Fahrtantritt bei einem Halt aus dem Bus springen und fliehen konnte.

Als der 46-Jährige, gegen 00.50 Uhr, den Bus anhielt, um eine Toilettenpause zu machen, nutze die Polizei diesen Augenblick, überwältigte den psychisch kranken Mann und nahm ihn fest. In dem Bus fanden die Beamten schließlich mehrere Messer.

Nach bisherigen Erkenntnissen, stammt der Tatverdächtige aus Höxter und ist Drogen- und Alkoholabhängig. Zu dem Motiv des Tatverdächtigen konnte die Polizei allerdings noch keine Angaben machen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0