11.000 Euro Schaden! Mann brettert am "Eierberg" über Kreisverkehr

Den Kreisverkehr hatte der 55-jährige Renaultfahrer wohl übersehen und bretterte drüber.
Den Kreisverkehr hatte der 55-jährige Renaultfahrer wohl übersehen und bretterte drüber.  © Peter Zschage

Pulsnitz - War es der Restalkohol? Ein Autofahrer verschätzte sich am Freitagmorgen komplett, übersah einen Kreisverkehr und bretterte mit seinem Renault darüber. Erst eine Streugutkiste konnte ihn bremsen!

Gegen 7.30 Uhr war der 55-Jährige mit seinem Renault Trafic auf der S95 in Richtung Pulsnitz unterwegs. Dass sich "Am Eierberg" ein Kreisverkehr befindet, damit hatte er wohl nicht gerechnet.

Schnurstracks bretterte er eindach über die Mittelinsel, kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Eine Streugutkiste der Straßenmeisterei brachte ihn letztendlich zum Stehen.

Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, nahmen sie sofort eine deutliche "Fahne" war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest lieferte Gewissheit: 1,04 Promille hatte der 55-Jährige im Blut, wie die Görlitzer Polizei berichtet.

Ihm wurde der Führerschein entzogen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0