Putin bittet um Erlaubnis für Militäreinsatz im Ausland

Wladimir Putin bat den russischen Föderationsrat um Zustimmung zu einem ausländischen Militäreinsatz.
Wladimir Putin bat den russischen Föderationsrat um Zustimmung zu einem ausländischen Militäreinsatz.

Moskau - Wie ein Kremlsprecher am Mittwoch mitteilte, hat Russlands Präsident Wladimir Putin (62) den russischen Föderationsrat um die Erlaubnis gebeten, einen Militäreinsatz im Ausland zu starten.

Ein Ziel wurde offiziell noch nicht bekanntgegeben.

Beobachter gehen von einem Einsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und dem Irak aus. Russland unterstützt schon seit geraumer Zeit die syrische Regierung mit militärischen Mitteln. Putin hatte diese Hilfe kürzlich noch verstärkt, schloss die Endsendung von Soldaten nicht mehr aus.

Wie die Föderationsratschefin Valentina Matwijenko gegenüber der Nachrichtenagentur Interfax mitteilte, werde die Kammer noch am Mittwoch über den Antrag entscheiden. Man gehe von einer Zustimmung aus.

Update 11 Uhr: Wie Sergej Iwanow, Chef der Präsidialverwaltung in Moskau, verkündete, hat das Oberhaus den Antrag von Präsident Putin einstimmig angenommen. "Konkret geht es um Syrien", bestätigte er.

Ein Vertrauter Putins betonte derweil, dass es sich jedoch lediglich um Luftangriffe, nicht um einen Einsatz von Bodensoldaten ginge.

Fotos: dpa/Mikhail Klimentiev, imago/stock[&]people


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0