Linken-Chef vermutet Putsch von rechts: "Das eigentliche Ziel ist, Merkel zu stürzen"

Berlin - Beim erbitterten Asylstreit mit der CDU geht es der CSU nach der Einschätzung von Linken-Chef Bernd Riexinger nicht um die Sache. Somit glaubt er an ein Ende von Angela Merkel (63, CDU) als Bundeskanzlerin.

Riexinger sieht keine Lösung im Asylstreit und sieht den Sturz Merkels als beschlossene Sache. (Bildmontage)
Riexinger sieht keine Lösung im Asylstreit und sieht den Sturz Merkels als beschlossene Sache. (Bildmontage)  © DPA (Bildmontage)

"Ich habe den Eindruck, dass das ein Putsch von rechts gegen Merkel ist. Und dass das eigentliche Ziel ist, Merkel zu stürzen", sagte Riexinger der Heilbronner Stimme.

Als treibende Kräfte des Aufstandes gegen Merkel sieht er CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt (48) und den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (51). Und wo sieht er Bundesinnenminister Horst Seehofer? Er "ist in diesem gesamten Prozess sowohl Akteur als auch Getriebener."

Riexinger bezweifelt, dass der Konflikt noch zu lösen ist. "Ich glaube nicht, dass Merkel den Streit noch auflösen kann. Die CSU und Teile der CDU haben sich im Richtungsstreit festgelegt. Leute wie Söder, Scheuer, Dobrindt, Spahn versuchen die AfD zu kopieren", sagte der Linke-Vorsitzende. "Dabei ist genau das ein Förderprogramm für die AfD."

"Seehofer macht massiv gegen Merkel mobil, und er greift Ressentiments auf und spaltet so die Gesellschaft noch weiter", so der Linken-Chef weiter und appelliert: "Das ist eine hochgefährliche Entwicklung, die wir verhindern müssen".

Während Riexinger bereits die Hoffnung aufgeben hat, fordert Hamburgs Regierungschef Peter Tschentscher (52, SPD) die Union-Streithähne zur Besinnung auf. "Ich hoffe, dass die vernünftigen Kräfte in CDU und CSU wissen, dass ein Land so nicht regiert werden kann", sagte er der Welt.

Die SPD selbst bleibe im Asylstreit "besonnen und konstruktiv", so Tschentscher. Doch Neuwahlen hat man dennoch im Hinterkopf.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0