Silbermedaille für unsere deutschen Skispringer bei Olympia

Stephan Leyhe nach einem Sprung.
Stephan Leyhe nach einem Sprung.  © Daniel Karmann/dpa

Pyeongchang - Die deutschen Skispringer haben bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im Mannschaftswettbewerb die Silbermedaille gewonnen.

Karl Geiger, Stephan Leyhe, Richard Freitag und Andreas Wellinger mussten sich am Montag von der Großschanze nur Norwegen geschlagen geben.

Somit hat die deutsche Olympia-Mannschaft hat bei den Winterspielen in Pyeongchang bereits sechs Tage vor der Schlussfeier die Medaillenausbeute von Sotschi 2014 übertroffen.

Nach Gold im Zweierbob durch Francesco Friedrich sowie Silber durch die Skisprung-Mannschaft hat Deutschland in Südkorea insgesamt 20 Medaillen geholt.

Bei den Spielen in Russland waren es nur 19. Im Medaillenspiegel liegt Deutschland mit zehnmal Gold, sechsmal Silber und viermal Bronze hinter Norwegen auf dem zweiten Rang.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0