Unfall-Drama auf Autobahn: Teenie (18) stirbt nach Überholmanöver

Quedlinburg - Auf der Autobahn 36 ereignete sich am Dienstagabend ein trauriger Unfall. Ein 18-jähriges Mädchen kam dabei ums Leben.

Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie später ihren schweren Verletzungen. (Symbolbild)
Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie später ihren schweren Verletzungen. (Symbolbild)

Ersten Ermittlungen der Polizei nach war die 18-Jährige in einem VW gegen 19.45 Uhr von der Auffahrt Quedlinburg - Zentrum auf die Autobahn in Richtung Goslar gefahren.

Das Mädchen wechselte vom Beschleunigungsstreifen direkt auf die linke Fahrspur.

Dabei geschah das Unglück: Vermutlich wollte die 18-Jährige ein auf dem rechten Streifen befindliches Fahrzeug überholen.

Ein 51-jähriger Autofahrer, der in dem Moment auf dem linken Fahrstreifen fuhr, konnte dem VW jedoch nicht mehr ausweichen. Sein Wagen krachte ungebremst auf den des Mädchens.

Beide Autofahrer wurden schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort erlag die 18-Jährige wenig später ihren Verletzungen.

Die Rettungsmaßnahmen und Aufräumarbeiten dauerten insgesamt etwa fünf Stunden an. In diesem Zeitraum musste die Autobahn in Richtung Niedersachsen voll gesperrt werden.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0