Queen schickt Botschafter als Schirmherrn nach Dresden

Der britische Botschafter Sir Sebastian Wood (54) ist Schirmherr des 26. Elbhangfestes.
Der britische Botschafter Sir Sebastian Wood (54) ist Schirmherr des 26. Elbhangfestes.

Von Katrin Koch

Dresden - „Very british“ wird das 26. Elbhangfest vom 24.-26. Juni. Getreu dem Motto „Come together“ übernimmt der Britische Botschafter Sir Sebastian Wood (54) die Schirmherrschaft über Dresdens beliebtestes Volksfest.

Und das kommt nicht von ungefähr, denn so britisch ist Dresden:

  • Die erste gelbe Straßenbahn kam anno 1879 aus England. Betrieben wurde die Linie von der Tramways Company of Germany mit Sitz in London.
  • Die Firma John Penn aus Greenwich rüstete 18 Schiffe der Dampfschifffahrtsgesellschaft mit ihren Dampfmaschinen aus. Die "Diesbar" hat eine bis heute.
  • Der vermögende Lord Findlater kaufte 1805 das große Areal, auf dem heute die drei Elbschlösser stehen. Der Schotte war in seiner Heimat wegen seiner Homosexualität nicht gelitten.
  • Graf von Baudissin übersetzte ab 1840 13 Dramen von Shakespeare am Dresdner Elbhang.
  • Coventry ist seit 1959 Partnerstadt von Dresden.
  • Die Kirche Maria am Wasser zählt seit zehn Jahren zu den Nagelkreuzgemeinden, die mit Coventry verbunden sind.
  • Nicht zu vergessen die Englischen Gärten am Elbhang, in Pillnitz und Helfenberg.
Das 26. Elbhangfest findet vom 24. bis 26. Juni statt.
Das 26. Elbhangfest findet vom 24. bis 26. Juni statt.

Fotos: Imago, PR


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0