Ekelhaft: Fan wird verhaftet, weil er in Flasche von Torwart pinkelt

Nach seiner "Tat" warf er die Flasche aufs Spielfeld.
Nach seiner "Tat" warf er die Flasche aufs Spielfeld.

London - Ein britischer Fußballfan wurde jetzt von der Londoner Polizei verhaftet. Der widerliche Grund: Er urinierte in die Trinkfläche des Torwarts.

Ort des Geschehens war das Stadion des englischen Zweitligisten Queens Park Rangers in London. Die spielten gegen den Middlesbrough FC. Und deren Fan sorgte bei der Auswärtsfahrt für einen Skandal.

Denn ein Video, das in den sozialen Medien mehrfach geteilt wurde, zeigt, wie der Mann offenbar zunächst in eine Trinkflasche pinkelt und diese dann anschließend hinter das Tor des Queens-Park-Rangers-Torwart wirft.

Noch ist unklar, wie der Mann in die Flasche, die zum offiziellen Inventar gehörte, urinieren konnte. Es wird vermutet, dass ein Flitzer die Flasche zuvor klaute. Der Sieg (3:0) von Middlesbrough geriet nach diesem Ekel-Skandal in den Hintergrund.

Ob der Keeper wirklich aus der Flasche getrunken hat, ist nicht bekannt. Der Pinkel-Fan soll nun von allen Spielen seines Vereins ausgeschlossen werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0