Dresdner Tom Liebscher holt überraschend WM-Gold

 Trainer Jens Kühn mit seinem frischgebackenen Weltmeister Tom Liebscher und der Goldmedaille.
Trainer Jens Kühn mit seinem frischgebackenen Weltmeister Tom Liebscher und der Goldmedaille.  © Enrico Lucke

Racice - Tom Liebscher lag auf dem Steg. Die Hände vorm Kopf. Der Dresdner konnte es nicht fassen, was er gerade bei der WM im tschechischen Racice geleistet hatte. Im Finale schockte der 24-Jährige mit seinem Goldlauf die Konkurrenz!

Liebscher packte seinen Raketen-Start für die 1000 Meter aus. Die starken Gegner, wie Favorit und Lokalmatador Josef Dostal, mussten plötzlich ein Loch zu fahren. Als der Tscheche nach 500 m vorbeizog, schien alles wie erwartet zu laufen. Doch mit dem Endspurt flog Liebscher vorbei und gewann. Der Portugiese Fernando Pimenta wurde Zweiter, Dostal nur Dritter.

„Das es so gut laufen kann, habe ich erst im Rennen gemerkt. Hintenraus half die große Unterstützung aus Deutschland“, so Tom, der von der Familie und Heimtrainer Jens Kühn angefeuert wurde. „Damit haben wir nicht gerechnet. Im Vorfeld der WM konnten wir nicht mal mit einer Medaille liebäugeln“, so der Coach. „Tom hat genau die Taktik umgesetzt, die wir besprochen haben. Ich wusste, der platzt hintenraus nicht.“

Dresdens OB Dirk Hilbert schrieb bei Facebook: „Ich freue mich sehr, dass ich morgen selbst an der Strecke bin und Tom gratulieren kann.“

Die zweite sächsische Medaille holte die Leipzigerin Tina Dietze mit Franziska Weber (Potsdam) über 500 Meter. Gold ging an die Neuseeländerinnen Lisa Carrington/Caitlin Ryan. „Die Neuseeländerinnen sind dieses Jahr extrem stark.

Auf den letzten Metern habe ich den Turbo reingehauen und bin auf Teufel komm raus gefahren“, so Tina. Aber die Carrington/Ryan schwächelten nicht. „Über Silber freuen wir uns auch“, so die Leipzigerin.

Liebscher jubelt im Kajak-Einer der Herren über 1000m.
Liebscher jubelt im Kajak-Einer der Herren über 1000m.  © DPA
Von Links: Fernando Pimenta, Tom Liebscher  und Josef Dostal auf dem Siegerposdest.
Von Links: Fernando Pimenta, Tom Liebscher und Josef Dostal auf dem Siegerposdest.  © Enrico Lucke

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0