Aus Pariser Hochhaus gestürzt! Französischer Star-DJ gestorben Neu "Und plötzlich warst du einfach da": Jenny Frankhauser im Liebesglück! Neu Aus diesem Grund werden ab heute 2 Tage lang die Media Märkte gestürmt 45.729 Anzeige Nach Bombendrohung gegen Kieler Hauptbahnhof: Zugverkehr rollt langsam wieder an 988 Update VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 4.331 Anzeige
1.594

Was er für Obdachlose leistet, rührt zu Tränen

Designer Radames Eger aus Frankfurt entwirft praktische Kleidung für Wohnsitzlose

Der Winter nähert sich mit großen Schritten. Besonders für die Obdachlosen ist das eine der schwersten Jahreszeiten. Doch ein Mann will etwas dagegen tun.

Frankfurt - Warm durch den Winter kommen: Das ist für obdachlose Menschen eine besondere Herausforderung. Wer auf der Straße lebt, macht jetzt harte Zeiten durch - gerade jene, die aus verschiedenen Gründen Notunterkünfte meiden.

Designer Radames Eger wurde in Brasilien geboren und wuchs in einer sogenannten "Favela" auf.
Designer Radames Eger wurde in Brasilien geboren und wuchs in einer sogenannten "Favela" auf.

Dem in Frankfurt lebenden Designer Radames Eger ist das nicht gleichgültig. Er näht und entwirft funktionale Kleidung, die nicht für Laufstege, Skipisten oder Berggipfel sondern für das Leben auf der Straße geeignet ist.

"Obdachlose müssen sich im Winter bei Minusgraden nicht nur wegen der Kälte sorgen, sie leben auch mit der Angst vor Diebstahl und Gewalt", sagt der Designer. Als er vor einigen Jahren anfing, seine Kleidung zu entwerfen, sprach er erst mal mit den Betroffenen, redete über ihre Bedürfnisse. Das Ergebnis floss dann in seine Arbeit ein: ein Mantel, der mit wenigen Handgriffen zum Schlafsack umfunktioniert werden kann.

Oder zu einer Tasche, in der Obdachlose ihre Habseligkeiten sicher verstauen und mit sich tragen können. "Im Sommer war es jetzt ja ordentlich warm", sagt Rainer, ein 46 Jahre alter Mann, der auf den Straßen Frankfurts lebt, über seine Lebensbedingungen. "Aber jetzt, da wird es schon schlimmer, gerade in der Nacht."

Was Armut ist, hat der zierliche Brasilianer Eger mit der Afro-Frisur und dem blauen Lidstrich selbst kennengelernt. Er wuchs in einer Favela auf, kommt aus einer kinderreichen Familie. "Keiner von uns wurde drogenabhängig oder kriminell. Das ist nicht selbstverständlich", sagt er heute über seine Kindheit. Sein Tanztalent half Eger aus der Favela: "Ich konnte an einer Ballettschule lernen - einer, auf der sonst nur reiche Kinder waren."

Mit 18 Jahren kam er als Tänzer an die Wiener Oper, die Liebe verschlug ihn nach Deutschland, seit acht Jahren lebt er in Frankfurt, machte eine Ausbildung als Schneider und Modedesigner.

Egers Kleidung ist multifunktionell und soll so gut wie möglich vor der ungemütlichen Witterung schützen.
Egers Kleidung ist multifunktionell und soll so gut wie möglich vor der ungemütlichen Witterung schützen.

Zur Kleidung für Obdachlose kam er zunächst durch eine zufällige Begegnung: "Ich trug einen selbst gemachten Pullover, und ein Obdachloser hat mich darauf angesprochen."

"Es kann nicht sein, dass in so einer reichen Stadt die Menschen leiden müssen", betont Eger angesichts von Armut und Obdachlosigkeit in Frankfurt, der Stadt der Bankentürme. Bei seinen Entwürfen setzt er auf "Upcycling" - die Bespannung von Regenschirmen bildet die wasserdichte Oberfläche, für Wärmeisolation sorgt Material aus Altkleidern.

Mittlerweile gibt es eine Reihe von Clubs und Kneipen, die ihn unterstützen - etwa mit gespendeten oder vergessenen Regenschirmen, die nach einer gewissen Zeit nicht abgeholt wurden. Die Arbeit sei ein Lernprozess, auch im Austausch mit den Obdachlosen, sagt Eger. Alle zwei Jahre gibt es daher eine neue Kollektion.

Derzeit kann der Mantel zur Hängematte statt zum Schlafsack umfunktioniert werden. "Dann sind die Menschen auch besser gegen Feuchte vom Boden geschützt. Wenn sie das in einem Park aufspannen, schlafen sie wie in einem Kokon", meint der Designer.

Einiges an seinem Design bleibt ein Geheimnis zwischen Eger und den Obdachlosen: "Wer draußen schläft, hat auch Angst etwa vor Angriffen von Skinheads. Dann will keiner im Schlafsack feststecken. Ich verrate jedem, wie er ganz schnell rauskommen und weglaufen kann."

Jetzt, wo die Nächte wieder kälter werden, will Radames Eger auch stärker an die Nöte von Menschen auf der Straße erinnern. Derzeit tourt er mit seiner Nähmaschine durch Deutschland und schneidert vor den Rathäusern von Städten in allem Bundesländern.

Fotos: DPA

Noch eine heimliche Trauung! Auch Sebastian Vettel ist jetzt ein Ehemann 2.352 Mario Götze und seine Ann-Kathrin: Traum-Hochzeit auf Mallorca! 2.219 Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 8.068 Anzeige Schocker! Macht Spielerfrau Ina Aogo Schluss mit Instagram? 973 Baby-Alarm! GZSZ-Felix wird erneut Vater 1.643 Hummels nach Dortmund-Rückkehr: "Fußballerische Heimat beim BVB!" 546 Star-Koch Tim Mälzer zum dritten Mal Vater! 5.009
Kurz nach Entlassung: Ex-Häftling der JVA Dresden soll Mädchen (16) vergewaltigt haben 9.515 Fortsetzung von "Die Tribute von Panem": So lange müsst Ihr noch warten! 943 Jonas Hector feiert rauschende Hochzeitsparty! 800 Tödliche Attacke: Obdachlose von Pitbulls zerfleischt! 6.654 Brand in Wohnung: Feuerwehr macht schrecklichen Fund! 2.651
Sylvie Meis gibt auf! Moderatorin beendet Baby-Träume 4.325 Kult-Bierschild bei "Bares für Rares": Was bringt die Sterni-Werbung? 1.832 Eichhörnchen klemmt im Gully fest, dann geht es ihm an den Kragen! 2.488 Zum Glück sieht Amira nicht, was Olli Pocher ihr da zeigen will! 1.800 Arzt hält Schwellung für Insektenstich, Jahre später offenbaren sich die Folgen der Fehldiagnose 8.345 Eigenen Vater getötet und Mutter verletzt? Polizei schnappt Verdächtigen 236 Tragischer Zwischenfall: Mann stirbt nach Kot-Transplantation 6.194 Boom! Hier wird eine Autobahnbrücke gesprengt 1.559 Supermarkt-Kunde spricht Frau auf Hund an, die dreht völlig durch 8.155 Es wird noch schlimmer: Mega-Hitzewelle rollt auf uns zu! 39.107 Aktivisten bereiten große Massenblockade in Braunkohle-Revier vor 256 Gefährlicher Anschlag auf Regionalzug: Täter legen Betonplatten auf Gleise! 2.350 Brutaler Raub in Industriegebiet: Geldtransporter überfallen und in Brand gesteckt 6.287 Irrer Plan! Autofahrer dürfen ohne Prüfung aufs Motorrad 6.306 Baby-Alarm! Weltbekanntes Supermodel erwartet wieder ein Kind 1.756 Haus fliegt bei Explosion in die Luft: Mehrere Tote 6.949 Ex-DSDS-Kandidatin Toni kann ihre Heimatstadt nicht mehr sehen 1.693 Transfer-Überraschung: Anthony Ujah wechselt aus Mainz zu Union 1.352 Herzlos zurückgelassen: So lange blieb ein Hund im heißen Auto eingesperrt 1.462 AfD-Abgeordneter pöbelt, dann wird er aus Landtagsplenum geworfen 2.082 Der Europa-Park wechselt den Besitzer 2.897 Weil Tochter nicht nach Hause kommt: Vater tickt völlig aus 2.090 Unbekannter drischt mit Glasflasche auf Kontrahenten ein und zerfetzt beinahe Hauptschlagader 1.341 Überschwemmungen und Schlammlawinen: So heftig wütete das Unwetter in Hessen 2.431 Lufthansa reagiert auf Streik-Aussage von Ufo fassungslos 192 Ausfälle und Verspätungen drohen wegen Streik bei Lufthansa! Wie schlimm wird es diesen Sommer? 556 Eichhörnchen auf Crystal: Mann wollte Nager mit Teufelsdroge zum Kampftier machen 2.204 Ed Sheeran am Hockenheimring: Das müsst Ihr jetzt alles wissen 773 Schwangere Maria K. (†18) erstochen: Bester Freund bricht sein Schweigen 6.812 Hier essen die Geissens von einem nackten Frauenkörper 5.168 Mann will in ein Elektrogeschäft einbrechen: Dann wird es kurios 1.435 Hund bei großer Hitze in Auto eingesperrt: Frau reagiert genau richtig! 3.948 Tragisch! Mann besucht Freibad, wenig später ist er tot 3.330 "Meine Kinder kennen mich sogar nackt": Anne Wünsche hat die Faxen dicke und zerlegt ihre Fans 3.638 Ganze Kabine voller Rauch! Passagiere drei Stunden lang in Flieger festgehalten 3.394 Bäume krachen bei heftigem Gewitter auf die Autobahn 9.944