Wie schön! Weißbauchigel "Caspar" ist wieder wohlauf

Radebeul - Aufatmen in der Radebeuler Igelstation: Der bei Frost ausgesetzte Afrikanische Weißbauchigel "Caspar" ist übern Berg. Außerdem laden die Helfer jetzt erstmals zu Igel-Seminaren ein.

"Caspar" wurde mit Lungenentzündung und schmächtigen 205 Gramm eingeliefert.
"Caspar" wurde mit Lungenentzündung und schmächtigen 205 Gramm eingeliefert.  © Holm Helis

Als "Caspar" vor zwei Wochen eingeliefert wurde, schwebte er in Lebensgefahr (TAG24 berichtete). Der auf Wärme angewiesene Exot hatte sich eine Lungenentzündung eingefangen, litt an Durchfall, wog nur noch 205 Gramm.

"Jetzt hat er mit 410 Gramm Normalgewicht erreicht. Die Medizin schlug an, er ist wieder gesund", sagt Helferin Kerstin Seifert (45) erfreut. "Caspar ist richtig aufgetaut."

Ein Tierarzt gab jetzt sogar die Freigabe zur Vermittlung. Afrikanische Weißbauchigel werden als Haustiere in der Wohnung gehalten.

Erstmals klären die Igel-Helfer im Moritzburger Wildgehege jetzt in Seminaren über Ernährung, Unterbringung, Schwierigkeiten und gesundheitliche Gefahren wie Parasiten auf.

Teilnehmer können anschließend vorübergehend einen Igel zur Pflege übernehmen.

Termine am 15. und 22. Februar, Teilnahme kostenfrei. Verbindliche Anmeldung erforderlich via E-Mail unter: info@igelhilfe-radebeul.de

410 Gramm Normalgewicht: Der Afrikanische Weißbauchigel ist wieder gesund.
410 Gramm Normalgewicht: Der Afrikanische Weißbauchigel ist wieder gesund.  © Ove Landgraf

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0