Was für ein Depp! Dieb macht sich den Einbruch schwer

Radevormwald/NRW – Die meisten Einbrecher gehen auf Beutejagd nach einer einfachen Methode vor. Schnell rein in das Gebäude und genauso schnell wieder raus. Ein Dieb in Radevormwald hatte das anscheinend noch nicht verinnerlicht.

Der Einbrecher hätte auch die offene Tür nehmen können. (Symbolbild)
Der Einbrecher hätte auch die offene Tür nehmen können. (Symbolbild)  © 123RF/Sebastien Decoret

In der Nacht zum vergangenen Donnerstag brach ein Unbekannter in ein Milchhäuschen in der Straße "Dritte Ülfe" ein.

In dem Häuschen können Kunden für einen Euro frische Milch vom anliegenden Bauernhof kaufen.

Der Dieb hebelte bei seinem Einbruch ein Fenster auf, stieg in das Häuschen ein und klaute die dort vorhandene Geldkasse.

Das Milchhäuschen ist laut Website des Betreibers rund um die Uhr geöffnet. Die Tür stehe daher Tag und Nacht offen.

So auch am letzten Donnerstag, als der Unbekannte lieber das Fenster als Einstieg nutzte.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter der Telefonnummer 02261 81990 an.

Milch ist gut für das Hirn. Der Dieb liess sie aber stehen. (Symbolbild)
Milch ist gut für das Hirn. Der Dieb liess sie aber stehen. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF/Sebastien Decoret

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0