Tragischer Unfall! Radfahrer wird von Auto erfasst und stirbt

Isserstedt - Tragischer Unfall am Freitagabend auf einer Landstraße bei Jena. Hier ist ein Radfahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Der Aufprall war so heftig, dass die komplette Frontscheibe zerstört wurde.
Der Aufprall war so heftig, dass die komplette Frontscheibe zerstört wurde.  © thüringen112.de/Fabian Peikow

Zwischen Isserstedt und Kleinromstedt war der 40-Jährige mit seinem Rad unterwegs gewesen, als das Unglück geschah. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann kurz nach dem Abzweig nach Jena-Vierzehnheiligen von einem Auto erfasst und gegen die Frontscheibe geschleudert.

Anscheinend war der Radfahrer plötzlich vom Fahrbahnrad in die Mitte der Straße gefahren, die Fahrerin eines dahinter fahrenden Autos konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den Mann.

Ersthelfer waren sofort vor Ort, riefen Rettungskräfte und kümmerten sich um den schwer verletzten Mann. Dennoch musste der Radfahrer an der Unfallstelle reanimiert werden, überlebte dann den Weg in ein Jenaer Klinikum tragischerweise nicht.

Ein Gutachter wurde noch am Abend zur Unterstützung der Polizei angefordert, um den Unfall zu rekonstruieren.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Jena-Isserstedt und Jena-Lützeroda leuchteten die Unfallstelle aus. Die Notfallseelsorge war vor Ort im Einsatz. Die Straße blieb bis in die Nacht hinein voll gesperrt.

Der Radfahrer war anscheinend mitten auf der Straße gefahren.
Der Radfahrer war anscheinend mitten auf der Straße gefahren.  © thüringen112.de/Fabian Peikow

Titelfoto: thüringen112.de/Fabian Peikow

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0