Horror! Frau stürzt an der Ostsee 20 Meter in die Tiefe

Strande - Eine 47-jährige Radfahrerin ist an der Steilküste zwischen Strande und Stohl (Schleswig-Holstein) etwa 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Die Frau überlebte schwer verletzt.

Die Frau wurde mit einem Hubschrauber in ein Kieler Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)
Die Frau wurde mit einem Hubschrauber in ein Kieler Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)  © DPA

Nach Angaben der Polizei war sie am Montagnachmittag mit ihrem Mann auf einer Fahrradtour nördlich von Kiel unterwegs, als sie plötzlich vom Weg abkam und die Steilküste hinunterfiel.

Die Frau aus dem Kreis Ostholstein stürzte etwa 15 bis 20 Meter in die Tiefe. Ihr Glück: Der Sturz wurde am Ende von Büschen und Bäumen gebremst.

Rettungskräfte fanden die Frau den Angaben zufolge nach kurzer Suche im Bereich Marienfelde (Gemeinde Strande). Nachdem die Feuerwehr einiges Gestrüpp entfernt hatte, habe die Verletzte schließlich über den Strand gerettet werden können.

Die Frau sei mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen am Oberkörper in ein Kieler Krankenhaus geflogen worden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0