Abschied ohne Worte: Ralf Herzog startet sein letztes Pantomimefestival

Dresden - Zum 35. und letzten Mal lädt von Donnerstag bis Sonntag die "Mimenbühne" von Ralf Herzog (66) zum Internationalen PantomimeTheaterFestival nach Dresden ein.

Nach 35 Jahren - Ralf Herzog (66) lädt ein letztes Mal zum Pantomimenfestival ein.
Nach 35 Jahren - Ralf Herzog (66) lädt ein letztes Mal zum Pantomimenfestival ein.  © Thomas Türpe

"Kraft und Geld sind aufgebraucht", so Herzog. Sein neunköpfiges Ensemble löst sich nach dem Festival auf (TAG24 berichtete).

Mit 2 000 Gästen in jährlich 40 Vorstellungen waren Fixkosten wie Miete und Technik nicht zu decken. "Wir hätten mehr in Werbung investieren müssen, aber dafür fehlte uns das Geld", bedauert Herzog.

Deshalb löst sich die Mimenbühne auf. Wer sie noch mal erleben will, darf die Vorstellung "Die Kleinbürgerhochzeit" am 10. November (19 Uhr) im Theater Rudi nicht versäumen.

Sechs Vorstellungen (900 Tickets) und drei Workshops beinhaltet das Festival, das Donnerstag (20 Uhr) im Vitzthum-Gymnasium eröffnet.

Infos unter www.pantomimefestival-dresden.de, Karten (5-18 Euro) unter Tel. 0351/32 37 15 28.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0