Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

2.330

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

2.188

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

6.594

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

9.005

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
3.896

Verdeckter Reporter warnte bereits im Februar vor Anschlägen in Paris

Paris - Ein verdeckter Reporter warnte bereits im Februar vor möglichen Anschlägen in Paris. Er hatte in einem Internetcafé in Syrien offenbar ein Gespräch unter IS-Dschihadisten belauscht. Seine Informationen blieben ungehört. Hätte ein Anschlag verhindert werden können?
Ein syrischer Reporter warnte bereits im Februar vor Anschlägen in Paris.
Ein syrischer Reporter warnte bereits im Februar vor Anschlägen in Paris.

Paris/Syrien - Ein verdeckter Reporter warnte bereits im Februar vor möglichen Anschlägen in Paris. Tim Ramadan hatte in einem Internetcafé in Syrien offenbar ein Gespräch unter IS-Dschihadisten belauscht. Seine Informationen blieben ungehört.

Tim Ramadan ist ein Mitarbeiter von "Raqqa is silently slaughtered" (RISS), wie "Die Welt" berichtet. Ein geheimes Netzwerk von Undercover-Reportern, das aus Rakka und Teilen Syriens über die verbrecherischen Aktivitäten des IS berichtet.

Am 11. Februar belauschte Ramadan angeblich zwei IS-Kämpfer in einem Internetcafé im syrischen Deiressor. "Einer von ihnen war der Belgier Abu Ibrahim und der andere ein groß gewachsener Mann", schrieb Ramadan auf einer syrischen oppositionellen Website. Nachdem Ramadan auf Testfragen der IS-Kämpfer nicht geantwortet hatte, dachten die Männer wohl, er verstünde kein Englisch und setzten ihre Unterhaltung fort.

Ramadan habe von einer großen Operation erfahren, die in Frankreich vorbereitet werde. Der Reporter hörte, dass zwei der Attentäter diesen Monat schon nach Frankreich aufbrechen würden.

In einigen Wochen sollten dann zwei weitere folgen, die zusammen mit einer Gruppe von vier Franzosen Anschläge in Paris und in anderen europäischen Hauptstädten planen würden.

Tim Ramadan alarmierte via Twitter, hatte IS-Kämpfer heimlich belauscht.
Tim Ramadan alarmierte via Twitter, hatte IS-Kämpfer heimlich belauscht.

"Diese Gruppe in Frankreich erwartet unsere Ankunft, Waffen und Sprengstoff seien in Vorbereitung", soll Abu Ibrahim gesagt haben. Und weiter: "Ich bin so froh, dass der IS auf Dschihad nach Europa geht."

Ramadan war geschockt, musste das Gehörte verarbeiten. Eineinhalb Wochen später veröffentlichte Ramadan seine Warnung vor Selbstmordattentätern des Islamischen Staats (IS) schließlich via Twitter (Originaltext im Foto).

Doch bei den Sicherheitsdiensten fanden seine Worte kein Gehör. Nachdem seine Warnung traurige Wirklichkeit wurde, hat sich Tim Ramadan nun dazu geäußert:

"Mir tut es so leid, ich hatte gehofft, meine Worte würden Frankreich erreichen, um Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz von Unschuldigen treffen zu können."

Fotos: Tim Ramadan twitter.com (1), raqqa-sl.com (1), imago (1)

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

4.432

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

3.451

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

871

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.140

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

2.874

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

5.709

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

6.289

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

6.573

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

2.309

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.593

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.062

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

2.710

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.384

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

8.327

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

9.563

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

5.575

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

1.018

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

4.018

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.360

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.211

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.681

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.337

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

3.830

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

5.010

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.949
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

9.540

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.700

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.765

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.487

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

13.753

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.265

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.968

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

34.750

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.494

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.516

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

4.577

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

872

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

8.776

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

9.552

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.864

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.386

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.961