Run auf Rammstein-Tickets startet! Eventim-Seite bricht zusammen, Zusatzshow in München

Berlin - Am Donnerstag um exakt 10 Uhr startet der Verkauf für die sehnlichst erwartete Stadiontour der Kult-Rockband Rammstein.

Die Fans von Rammstein sind aus dem Häuschen: Die Rockband geht 2019 wieder auf Tour.
Die Fans von Rammstein sind aus dem Häuschen: Die Rockband geht 2019 wieder auf Tour.  © DPA

Die große Frage: Wird die Eventim-Seite dem Riesenansturm standhalten, oder wird bei vielen Fans großer Frust herrschen, weil sie vergeblich versuchen, an ein Ticket zu kommen?

In der vergangenen Woche hatte die Band bekanntgegeben, dass im Mai 2019 eine europaweite Stadiontour startet, bei der Frontmann Till Lindemann (55) und seine Kollegen für acht Konzerte nach Deutschland kommen. 18 weitere Gigs steigen in den unterschiedlichsten Städten in ganz Europa.

Was genau die Band auf der Tour präsentieren wird, das steht noch in den Sternen, denn das neue Album von Rammstein erscheint erst im Frühjahr 2019.

Für Mitglieder des Fanclubs "LIFAD" gab es bereits von Montag bis Mittwoch dieser Woche Tickets.

>>> Hier geht es zu den Karten bei Eventim.

Update, 10.10 Uhr:

Die Seite von Eventim ist nach wenigen Minuten zusammengebrochen und zeigt aktuell nur an, dass der Shop bald wieder erreichbar ist.

© Screenshot Eventim

Update, 10.40 Uhr:

Im Netz, vor allem auf Twitter, beschweren sich die User, dass es unmöglich sei, über Eventim an Karten zu kommen. Einige hatten aber offenbar Glück und haben welche ergattert.

Update, 11.30 Uhr:

Wie die Band auf ihrer Homepage bekanntgab, gibt es aufgrund der hohen Nachfrage ein Zusatzkonzert am 9. Juni 2019 im Münchner Olympiastadion.

Rammstein muss Verkauf von LIFAD-Mitgliedschaften stoppen

Auf der Homepage erklärte Rammstein der Verkauf von "LIFAD"-Mitgliedschaften für vorerst beendet.
Auf der Homepage erklärte Rammstein der Verkauf von "LIFAD"-Mitgliedschaften für vorerst beendet.

Wie die Rockband auf ihrer Homepage mitteilte, musste bereits der Verkauf von "LIFAD" (Liebe ist für alle da)-Mitgliedschaften aufgrund der hohen Anfrage gestoppt werden.

So will die Gruppe sicherstellen, dass auch alle Mitglieder des Fanclubs, die schon lange dabei sind, ihre Tickets, die sie seit Montag, 10 Uhr, ordern könne, bekommen.

Bevor Rammstein im Mai 2019 die europäische Stadion-Tour startet, soll erst einmal im Frühjahr ein neues Album erscheinen. Am 17. September hatte die Band des siebten Studioalbums mit den Worten "Geigen Brenn mit Gekreisch, Harfen schneiden sich ins Fleisch" verkündet, dass die neue Platte fast fertig sei.

Am 30. Oktober begann dann die Gerüchteküche zu brodeln, dass Rammstein bald auf Tour gehen würden. Indiz waren einige bereits bestätigte Tourtermine, Hinweise auf einer kroatischen Ticketseite für eine Show in Zagreb. Und Schließlich hingen bald sogar schon erste Plakate mit konkreten Terminen, so wie in Dresden.

Am 1. November twitterte die Band dann selbst unter dem Hashtag #gebtfeinacht. Dazu war ein Symbol zu sehen, dass deutlich ein Stadion zeigt.

Rammstein Stadion-Tour 2019: Das sind die Termine

Ab dem 27. Mai 2019 werden Rammstein auf Europa-Tour gehen.
Ab dem 27. Mai 2019 werden Rammstein auf Europa-Tour gehen.  © DPA
  • 27./28. Mai 2019 in Gelsenkirchen (Veltins-Arena)
  • 01. Juni in Barcelona
  • 05. Juni in Brüssel
  • 08. Juni in München (Olympiastadion)
  • 12./13. Juni in Dresden (Rudolf-Harbig-Stadion)
  • 16. Juni Rostock (Ostseestadion)
  • 19. Juni in Kopenhagen
  • 22. Juni in Berlin (Olympiastadion)
  • 25. Juni in Rotterdam
  • 28. Juni in Paris
  • 02. Juli in Hannover (HDI Arena)
  • 06. Juli in Milton Keynes
  • 10 Juli in Brüssel
  • 13. Juli in Frankfurt/Main (Commerzbank-Arena)
  • 16./17. Juli in Prag
  • 20. Juli in Luxembourg
  • 24. Juli in Chorzow
  • 29. Juli in Moskau
  • 02. August in St. Petersburg
  • 06. August in Riga
  • 10. August in Tampere
  • 14. August in Stockholm
  • 18. August in Oslo
  • 22. August in Wien
  • Till Lindemann schrieb schon für Roland Kaiser

    Till Lindemann schrieb den Song "Ich weiß alles" für Roland Kaiser.
    Till Lindemann schrieb den Song "Ich weiß alles" für Roland Kaiser.  © DPA

    24 Städte stehen auf dem Tourplan vom 27. Mai bis zum 22. August. Ob gerade in Deutschland da auch mal Schlagerstar Roland Kaiser (66) vorbeischaut?

    Denn was nur wenige wissen: Ihn und Rammstein-Frontman Till Lindemann (55) verbindet schon seit Jahren eine enge Freundschaft. Für das Album "Seelenbahnen" schrieb Lindemann 2014 Kaiser sogar einen Hit. "Ich weiß alles" heißt der Song.

    Bei der beliebten "Kaisermania" in Dresden erklärte Kaiser im Sommer 2015 dazu: "Auf meinem letzten Album hat ein lieber Freund von mir, namens Till Lindemann von der Gruppe Rammstein, einen Text geschrieben. Keine Angst, es kommt jetzt kein pyrotechnisches Feuerwerk auf sie zu und ich ziehe mich auch nicht um, ich bleibe so, wie ich bin. Dennoch würde ich das Lied gern singen, das da heißt: 'Ich weiß alles', so der Schlager-König.

    In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung erklärte Kaiser 2014 den Hintergrund des Liedes: "Es ist die Geschichte eines Mannes, der mit einer Frau zusammen lebt, die ihn an der Nase herumführt und ihr Eigenleben fortsetzt, obwohl sie in einer Partnerschaft ist. Das schmerzt den Mann", erläuterte der heute 66-Jährige.

    Bei Run auf Kaisermania-Tickets brach Eventim-Seite zusammen

    Roland Kaiser ist mit Rammstein-Frontmann Till Lindemann befreundet. Ob er auch auf der Tour vorbeischaut?
    Roland Kaiser ist mit Rammstein-Frontmann Till Lindemann befreundet. Ob er auch auf der Tour vorbeischaut?  © DPA

    Die Frau betrüge den Mann immer wieder, er wisse das, sie auch und auch das sei eine Facette der Liebe. "Ich weiß, dass Du weißt, dass ich alles von Dir weiß", singt Kaiser die aus der Feder von Lindemann stammenden Zeilen.

    Kaiser hatte auf einem Konzert erklärt, dass es gar nicht so leicht war, eine Melodie für die Zeilen des Rammstein-Frontmanns zu finden, doch letztlich lieben seine Fans den Song, wie natürlich fast alles, was der "Kaiser" eben singt.

    Vor allem in Dresden ist man verrückt nach ihm, die "Kaisermania" lockt jedes Jahr Tausende Fans ans Elbufer, vier Konzerte gibt er in der Regel an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden im August.

    Die Tickets sind meist innerhalb weniger Stunden weg. Trotz stetiger Ticketpreiserhöhung ist der Run auf die Karten ungebrochen, für 2019 sind alle Konzerte in Dresden ausverkauft. Dabei sein kann nur noch der, der eine Karte ergattert, oder extrem gute Connections hat. Im September 2018 herrschte wieder viel Frust, denn die Seite von Eventim brach teilweise zusammen, bestimmte Optionen waren nicht buchbar.


    WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0