Streit offenbar eskaliert: Hat Till Lindemann einem Hotelgast den Kiefer gebrochen?

München - Im Olympiastadion begeisterten Till Lindemann (56) und Co. am Wochenende in München knapp 140.000 Fans. Die Musiker von Rammstein ließen es auf der Bühne richtig krachen - Lindemann wohl auch in einem Hotel.

Till Lindemann soll im Hotel mit einem Gast aneinander geraten sein. (Archivbild)
Till Lindemann soll im Hotel mit einem Gast aneinander geraten sein. (Archivbild)  © DPA

Wie Bild berichtet, soll es in der Nacht von Freitag auf Samstag und somit bereits vor dem ersten Konzert der Band im Bayerischen Hof, einem Nobelhotel in der bayerischen Landeshauptstadt, zu einer blutigen Auseinandersetzung gekommen sein.

Zusammen mit einem Bekannten und einer Freundin habe Lindemann dem Bericht zufolge an einer Bar des Hauses am Promenadeplatz gerade ein Bier getrunken, als ein 54 Jahre alter Mann aus Hamburg die weibliche Begleitung des Rammstein-Sängers auf sexistische Weise beleidigt haben soll.

"Er meinte zu mir auf Englisch: 'Ich würde das Doppelte für dich bezahlen.' Ich wollte dem Typen direkt meinen Drink ins Gesicht kippen, doch Till stellte ihn zur Rede, fragte, ob er mich gerade eine Prostituierte genannt habe und forderte eine Entschuldigung", erklärte die Betroffene dem Blatt.

Der Mann, der laut Augenzeugen einige Zeit zuvor noch nach einem Selfie mit Lindemann gefragt hatte, allerdings zurückgewiesen worden war, habe die Fäuste geballt und "forderte Till auf, raus vor die Tür zu kommen".

Dann sei alles ganz schnell gegangen. "Till schlug ihm mit dem Ellenbogen ins Gesicht."

Der 54-Jährige ging zu Boden und erlitt laut Bild-Informationen einen Kieferbruch. "Der Mann war schnell wieder auf den Beinen. Gut sah er aber nicht mehr aus", schilderte die Lindemann-Begleitung der Zeitung.

Die Angestellten des Hotels hatten nach dem Vorfall, der sich um kurz vor drei Uhr abgespielt haben soll, die Polizei alarmiert, die in der Folge die Anzeige des verletzten Hamburgers aufnahm, eine Beteiligung von Lindemann jedoch nicht bestätigen wollte.

Till Lindemann begeistert nicht nur in Deutschland sehr viele Rammstein-Fans. (Archivbild)
Till Lindemann begeistert nicht nur in Deutschland sehr viele Rammstein-Fans. (Archivbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0