Randalierer demolieren mehrere Autos

Symbolbild
Symbolbild

Chemnitz - In der Nacht zum Samstag zogen unbekannte Täter durch den Chemnitzer Ortsteil Siegmar und schlugen bei mindestens elf Pkw Scheiben ein.

Das klingt wie ein übler Zeitvertreib. In der Nacht von Freitag zu Samstag wurden zwischen 22 Uhr und 23:50 Uhr gleich bei elf Fahrzeugen zwischen der Kopernikus- und der Kirchhoffstraße Scheiben eingeschlagen.

Betroffen waren Autos der Marken VW, Renault, Skoda, Kia, Opel, Audi, BMW und Chevrolet. Die Täter schlugen dabei jeweils die Scheibe der Fahrerseite bzw. die Scheibe der hinteren, linken Fahrzeugseite ein.

In unmittelbarer Nachbarschaft fand der "Streifzug" anscheinend sein Ende. In der Nevoigtstraße (Höhe Hausnummer 3 bzw. 6) wurden gegen Mitternacht bei zwei VW-Transportern ebenfalls die Scheiben der Fahrerseite eingeschlagen.

Entwendet wurde aus den Autos nach ersten Erkenntnissen nichts. Der Sachschaden konnte noch nicht abschließend beziffert werden. Die Polizei ermittelt.

Foto: imago/stock[&]people


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0