Kollegah holt verurteilten Gangster-Rapper Nuhsan C. aus dem Knast

Hagen / Köln - Der Rapper Kollegah (33) hat am Freitag seinen Rapper-Kollegen Nuhsan C. aus dem Gefängnis in Hagen abgeholt. Er hatte eine Kaution in Höhe von 40.000 Euro für den verurteilten Nuhsan C. hinterlegt.

Der Rapper Kollegah. (Archivbild)
Der Rapper Kollegah. (Archivbild)  © DPA

Das berichtete am Freitag die Westfalenpost. Nuhsan C. wurde demnach in Begleitung seines Kölner Anwalts vorerst freigelassen.

Der Rapper wurde wegen einer Messerstecherei verurteilt, kommt aber wegen einer Berufungsverhandlung im August vorerst auf freien Fuß. Dafür musste Kollegah die 40.000 Euro hinterlegen.

Weil zahlreiche Kollegah-Fans ebenfalls gekommen und einige von ihnen laut Polizei "hoch emotionalisiert" waren, forderten die Hagener Beamten Unterstützung der Bereitschaftspolizei an. Letztlich sei aber alles gesittet verlaufen, sagte ein Sprecher.

Der bis zu seiner Festnahme per Öffentlichkeitsfahndung gesuchte Mann hatte sich sogar in einem Musikvideo über die deutschen Behörden lustig gemacht.

Er brüstete sich mit seinem Angriff, rappte: "Ich nahm die Machete und stand meinen Mann“. Und weiter: „Der Asyltrickser hat Deutschland auf den Kopf gestellt.“ Laut "Der Westen" droht dem Mann auch die Abschiebung in die Türkei.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0