Rapper Marteria verletzt sich bei Auftritt in Dresden

Marteria rockte am Freitagabend Dresden.
Marteria rockte am Freitagabend Dresden.

Dresden - Voller Einsatz mit Folgen: Rapper Marteria hat sich am Freitagabend bei seinem Auftritt in Dresden offenbar eine Zerrung zugezogen.

Es sei irgendetwas in der Wade gerissen, rief der Sänger seinen Fans zu: "Aber das muss beim letzten Konzert ja so sein, dann kann ich mich ausruhen und Texte schreiben", kündigte Materia eine Konzertpause an.

Dresden war die letzte Station einer Open-air-Tour, die am 13. Juni in seiner Heimatstadt Rostock begann und ihn auf diverse Festivals führte.

Schon mit der Vorband verbuchte der Rapper einen Coup. Denn als die Musiker von Kraftklub aus Chemnitz als Überraschung auf die Bühne traten, kochte die Stimmung bereits.

Marteria hatte dann leichtes Spiel und bot den 12.000 Fans auf dem Gelände der Filmnächte am Elbufer zwei Stunden lang eine Show der Extraklasse - auch wenn er die letzten Titel eher humpelnd absolvieren musste.

Und auch mit einer sportlichen Ansage fand der Rapper viel Resonanz: Marteria - einst selbst Fußballspieler bei Hansa Rostock - wünschte Dynamo Dresden und seinem eigenen Club den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Die Jungs von Kraftklub waren die Überraschungsgäste am Elbufer.
Die Jungs von Kraftklub waren die Überraschungsgäste am Elbufer.
12.000 Zuschauer sorgten für eine tolle Kulisse.
12.000 Zuschauer sorgten für eine tolle Kulisse.

Fotos/Video: Andreas Weihs, Tina Hofmann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0