Dachstuhl in Flammen: Feuerwehr-Großeinsatz im Erzgebirge

Raschau-Markersbach - In der Nacht zu Donnerstag ist es zu einem Großbrand in einem Industriegebäude in Raschau-Markersbach gekommen.

Der Dachstuhl brannte aus.
Der Dachstuhl brannte aus.  © Niko Mutschmann

Das Feuer war gegen 1.45 Uhr in einer alten Fabrik in der Dr.-Otto-Nuschke-Straße ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand.

Das Feuer breitete sich schnell aus und griff nach ersten Informationen auf einen weiteren Gebäudeteil über. Ein Übergreifen auf weitere Teile des Gebäudekomplexes konnte verhindert werden.

Für die Löscharbeiten mussten die Einsatzkräfte eine Wasserstrecke aufbauen. Das Wasser wurde von Hydranten und aus einem Bach genommen.

Die Löscharbeiten dauerten bis zum Donnerstagmorgen an. Im Einsatz waren rund 65 Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und den Feuerwehren aus Raschau, Markersbach, Schwarzenberg, Pöhla und Schwarzbach.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ob es bei dem Brand Verletzte gab, ist derzeit nicht bekannt.

Auch im Vogtland ist es zu einem Großbrand gekommen. Am Mittwochnachmittag brach in einer Halle einer Chemiefabrik nahe Reichenbach ein Feuer aus. Dabei wurden 28 Feuerwehrleute verletzt (TAG24 berichtete).

Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Dach.
Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Dach.  © Niko Mutschmann
Als die Feuerwehr eintraf, stand das Dach schon in Vollbrand.
Als die Feuerwehr eintraf, stand das Dach schon in Vollbrand.  © Niko Mutschmann

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0