216 Km/h und Handy am Ohr! Polizei schnappt irren Raser

Jena - Seine Fahrt auf der A4 endete für einen 21-Jährige mit einer empfindlichen Strafe.

Der Mann war nicht nur viel zu schnell, er leistete sich auch noch andere Verstöße.
Der Mann war nicht nur viel zu schnell, er leistete sich auch noch andere Verstöße.  © Polizei

Kurz vor dem Tunnel Lobdeburg bei Jena wird die Geschwindigkeit schrittweise herabgesenkt.

Einen Audifahrer aus Erfurt interessierte das aber herzlich wenig, denn anstatt bei Schildern mit 120 km/h, vom Gas zu gehen, trat er das Pedal nochmal ordentlich durch.

Vielleicht wollte er es dem Auto hinter sich mal so richtig zeigen. Dumm nur, dass dieses Auto ein Videowagen der Autobahnpolizei war. Mit 216 km/h wurde der junge Mann an einem der 120 km/h Schilder gemessen, bevor ihn die Polizei stoppte.

Dabei telefonierte der Fahrer noch mit dem Handy und war nicht angeschnallt. Den 21-jährigen erwarten jetzt 730 Euro Bußgeld, drei Punkte und drei Monate Fahrverbot.

Titelfoto: Polizei


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0