Rasierklingen auf Dresdner Spielplätzen?

Dieser Post kursiert gerade durch Facebook, ist aber offensichtlich ein Fake.
Dieser Post kursiert gerade durch Facebook, ist aber offensichtlich ein Fake.

Von Uwe Schneider

Dresden - Es sind schockierende Bilder. Rasierklingen sind an Klettergrüste geklebt, eine blutige Kinderhand wird in die Kamera gehalten.

Seit Tagen werden diese Bilder bei Facebook geteilt. Angeblich präpariert ein Irrer in Dresden Spielplätze.

Was steckt dahinter?

Es ist nicht zu sehen, wo genau die Rasierklingen sind. Auch im Text gibt es keine Hinweise darauf, auf welchen Spielplätzen sie entdeckt wurden.

Der Dresdner Polizei ist nichts bekannt:
"Wir haben nochmal die Notrufe der vergangenen Wochen überprüft, es liegen keine solchen Vorfälle vor", erklärte Polizeisprecherin Jana Ulbricht.

MOPO24 fand auf einer amerikanischen Nachrichtenseite einen Bericht über Rasierklingen auf Spielplätzen in Illinois (USA). Die Huffington Post berichtete bereits im März 2014 über diesen Vorfall.

Dazu wird ein Video gezeigt, auf dem Klingen an Spielgeräten zu sehen sind. Diese sehen eindeutig aus, wie die auf den Facebook-Fotos, die angeblich in Dresden gemacht wurden. Stammen aber von dem Spielplatz in den USA.

Diese Warnung vor Rasierklingen in Dresden ist also offensichtlich ein Fake.

Foto: Screenshot Facebook


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0